Suche
Beitrag User
 
 
Hier können Sie eine Antwort zum Thema "MX 3 - Der Classic-Talk" schreiben
Sollten Sie noch nicht eingeloggt sein oder Sie sind noch kein Autor dieser Community, dann wird Ihnen die Möglichkeit gegeben dies nachzuholen.
Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich neu.
Alle anderen Autoren können wie gewohnt schreiben und ihr Wissen teilen.
Username:  Jetzt registrieren
Passwort:   
Text:
Vorschau
Vorschau:
Text:
nilusys schrieb:
Zornhau schrieb:
Ich kenne den Hardcover-Band zum Rooma-Setting nicht. In wie weit hat dieser HC Deinen Eindruck von MX 3 unterstrichen? (Kannst Du diesen HC empfehlen? Sollte man ihn kennen?)

Ich habe selber ja nur die 4 "HCs" gelesen, die als "Sammler-Edition nochmal in Heftform erschienen sind. Dazu gehört eben auch der Band zu diesem Heft.

Man muss den Band m.E. nicht kennen - eben weil die Geschichte etwas "neben" letztlich wichtigeren Spuren verläuft. Andererseits könnte man von der Erfahrung mit DVdT her vielleicht sagen: da wird eben ein Seitenzweig der Entwicklung in die Postapokalypse erzählt. So gesehen ist es gar nicht uninteressant.

Wenn dich die HCs und die Meinungen dazu interessieren, kannst du vielleicht mal im Archiv den entsprechenden thread durchblättern.

Das hier war meine Anmerkung zum 4. Editions-Band:

Inzwischen habe ich "Brot und Spiele" lesen können. Als seinerzeit der zugehörige Roman als Band 3 von MX erschien, war ich schon der Überzeugung, dass es für ein derartiges Szenario viel zu früh in der Serie war. Die "Götter", die Echsen, die Spiele - all das zudem in einer Umwelt, die eine Stadt wie Rooma doch gar nicht wirklich erhalten konnte. (Das Problem stellte sich noch sehr viel später für Paris.)

Timothy Stahl hat eine interessante Geschichte abgeliefert; ich habe sie mit Genuss gelesen. Allerdings handelt es sich eben um die Vorgeschichte von Moss, nicht um die der "Göttertadt" Rooma - oder die von Chester (VfZC!:)). Die Geschehnisse in der "dunklen Zukunft" werden außerdem nicht wirklich plausibel, und sie fügen sich immer noch nicht in die MX-Welt ein.

Mir scheint, dass es auch anderen Lesern so ging; hier im Forum finden sich jedenfalls wenig Stimmen zu diesem Band.

Es bleibt ein Hauch von Wehmut. Stahl ist durchaus ein guter Erzähler; schade dass er "ausgestiegen" ist. Aber MX war wohl nicht wirklich "seine Welt", man merkt das hier. Dennoch: schade auch, dass die Geschichte in der Form nicht später kam, vielleicht direkter auf die Daa\'muren bezogen. Denn an sich ist dies ein grandioser Stoff gewesen.

Hilfe:
Zitieren: [quote]text[/quote]

Spoiler verstecken: [hide]text[/hide]

Kursiv / Italics: [i]text[/i]

Fett / Bold: [b]text[/b]

Unterstrichen / Underline: [u]text[/u]

Links: [@link http://www.some.url] Bezeichnung [/link]
(Text der mit "www." oder "http://" beginnt wird automatisch durch einen link ersetzt)

Grafik einfügen: [@img http://www.some.url/some.(gif/jpg)]

Smilies einfügen:
;) =      :( =      :O =      :D =

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed