Suche
Beitrag User
 
 
Hier können Sie eine Antwort zum Thema "MX-HC 1" schreiben
Sollten Sie noch nicht eingeloggt sein oder Sie sind noch kein Autor dieser Community, dann wird Ihnen die Möglichkeit gegeben dies nachzuholen.
Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich neu.
Alle anderen Autoren können wie gewohnt schreiben und ihr Wissen teilen.
Username:  Jetzt registrieren
Passwort:   
Text:
Vorschau
Vorschau:
Text:
Smythe schrieb:
Kurz nachdem ich überhaupt auf Maddrax aufmerksam wurde, habe ich mir mehr oder weniger ins Blaue hinein „Apokalypse“ bestellt, um einen kleinen Eindruck zu bekommen, was denn die Vorgeschichte zur Heftserie ist. Ein drohender Kometeneinschlag als Thema hat mich aufgrund seiner Endgültigkeit und Unabwendbarkeit schon immer fasziniert, wurde aber bis jetzt in Filmen wie „Armageddon“ meiner Meinung nach nur schlecht umgesetzt. Schließlich – so finde ich zumindest – lässt sich bei diesem Szenario vor allem aus soziologischer und psychologischer Sicht einiges machen: wie Würde wohl die Menschheit im Ganzen und ein paar ausgewählte Protagonisten reagieren, wenn die Welt mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit untergeht? Leider weicht diese Frage bei den herkömmlichen Katastrophen-Filmen für gewöhnlich teuren Special-Effects und spektakulären Weltuntergangsbildern. Wirklich unter die Haut gehende Filme wie „Children of Men“ (die allerdings mit einer noch besseren Idee die Welt ein paar Jahrzehnte langsamer untergehen lassen…) gibt es leider selten.

Umso erfreulicher ist es, dass sich Jo Zybell im ersten HC-Band dieser Frage angenommen hat. Auch mit wenig bis keinen Vorinformationen zur Serie kann man schnell in die Geschichte einsteigen, die ohne lange Einleitungen ja sofort zu Beginn des Buches startet. Vor allem (der etwas schräge) Smythe hat mich beeindruckt, da ich seine lebhafte (und leicht übertriebene) Liebe zur Wissenschaft gut nachvollziehen kann. Sogar kurz vor seinem drohenden Tod ist er als einziger noch fasziniert von dem sich darbietenden Szenario. Auch der etwas selbstverliebte LaHaye, der nicht verbirgt, dass er eigentlich nur für seine Show lebt, hat mir gefallen. Sein Handeln, am Ende allein vor der Kamera zu stehen und noch eine letzte Show abhalten zu wollen, illustriert schön die Ausweglosigkeit, in der sich alle befinden.

Mit der Storyline rund um den Kometeneinschlag war ich also völlig zufrieden, und dieser Teil des Buches hat mich schlussendlich auch dazu bewogen, voll in Maddrax einzusteigen. Die Geschichte rund um Aruula fand ich zwar in Ordnung, aber etwas langweiliger. Überhaupt waren in diesem Teil für meinen Geschmack etwas zu viele Kämpfe eingebaut. Es mag schon sein, dass dies zeigen sollte, dass es beim Stamm wirklich ständig ums nackte Überleben geht, aber mir kam irgendwie zu kurz, wie Aruula es schafft, sich langsam in der Hierarchie nach oben zu arbeiten und an Respekt zu gewinnen. Bei zwei so völlig verschiedenen Geschichten in einem Buch kann man allerdings wohl kaum beide gleich gut finden, und es spricht sogar für Maddrax, zwei verschiedene Geschmäcker zu bedienen. Unter normalen Umständen wäre mir eine ausführlichere Version des Kometenteils lieber gewesen. Da sich aber zu Ende Matt und Aruula für den eigentlichen Beginn der Serie treffen müssen, sei Zybell die zweigleisige Schiene verziehen .

In Summe habe ich „Apokalypse“ so gut gefunden wie schon lange mehr kein Buch, und ich kann es wirklich jedem empfehlen, der sich für Weltuntergangsszenarien interessiert. Auch jenen, die nicht vorhaben, längerfristig bei Maddrax zu bleiben.

Hilfe:
Zitieren: [quote]text[/quote]

Spoiler verstecken: [hide]text[/hide]

Kursiv / Italics: [i]text[/i]

Fett / Bold: [b]text[/b]

Unterstrichen / Underline: [u]text[/u]

Links: [@link http://www.some.url] Bezeichnung [/link]
(Text der mit "www." oder "http://" beginnt wird automatisch durch einen link ersetzt)

Grafik einfügen: [@img http://www.some.url/some.(gif/jpg)]

Smilies einfügen:
;) =      :( =      :O =      :D =

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed