Suche
Beitrag User
 
 
Hier können Sie eine Antwort zum Thema "1960 - Die Strigoi" schreiben
Sollten Sie noch nicht eingeloggt sein oder Sie sind noch kein Autor dieser Community, dann wird Ihnen die Möglichkeit gegeben dies nachzuholen.
Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich neu.
Alle anderen Autoren können wie gewohnt schreiben und ihr Wissen teilen.
Username:  Jetzt registrieren
Passwort:   
Text:
Vorschau
Vorschau:
Text:
Vogelmädchen schrieb:
Also, ich fand die Seichan ganz sympathisch. Hat auch das entführte Kind unversehrt zu seinen Eltern zurückgebracht. John hat sie im Kino ebenfalls nichts getan, nachdem er ausgeknockt war. Ich wusste zwar, dass es keinen Sinn hat, trotzdem habe ich mit ihr mitgefiebert.

Ich fand den Roman in allen Punkten schlecht. Mir fällt hier nichts Positives ein. Cavallo von Mandragoro entführt (JS 1920) - keine Silbe. Glenda in der Gothic-Szene - zum Davonlaufen. Unlogische Handlung (wenn man denn von Handlung sprechen will), Rumgeeier, die Strigoi tut niemand was (ist eigentlich nur eine Halbvampirin), Cavallo und John tun sich auch nichts. Verfasst ist der Roman ebenfalls nicht gut.

Mehr zu schreiben, spare ich mir. Stattdessen zitiere ich noch was:

"Die Zwischenwelt war ein Lokal oder eine Disco, wo sich Typen trafen, die sich zu den Schwarzen oder Grufties zählten, aber auch die Ledertypen und andere okkulte Gestalten. Hier war es egal, ob der Mann einen Mann liebte oder die Frau eine Frau."

ohne Worte



"Phil Pestel war in der Zwischenwelt verschwunden. Wir unternahmen nichts, außer zu warten."

Pestel ist ein Polizist, dessen Kind entführt wurde. Der rennt mit seiner Dienstwaffe in das Lokal und ist völlig durch den Wind. Dort wird er tatsächlich handgreiflich und zieht die Pistole. Doch John und Suko bleiben wartend draußen im Auto sitzen.


0 von 5 Kreuzen. Das war nichts.

Titelbild: Passt sich dem Roman an, gefällt mir nicht.

Hilfe:
Zitieren: [quote]text[/quote]

Spoiler verstecken: [hide]text[/hide]

Kursiv / Italics: [i]text[/i]

Fett / Bold: [b]text[/b]

Unterstrichen / Underline: [u]text[/u]

Links: [@link http://www.some.url] Bezeichnung [/link]
(Text der mit "www." oder "http://" beginnt wird automatisch durch einen link ersetzt)

Grafik einfügen: [@img http://www.some.url/some.(gif/jpg)]

Smilies einfügen:
;) =      :( =      :O =      :D =

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed