Suche
Beitrag User
 
 
Hier können Sie eine Antwort zum Thema "1968 Schloss der tausend Blitze" schreiben
Sollten Sie noch nicht eingeloggt sein oder Sie sind noch kein Autor dieser Community, dann wird Ihnen die Möglichkeit gegeben dies nachzuholen.
Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich neu.
Alle anderen Autoren können wie gewohnt schreiben und ihr Wissen teilen.
Username:  Jetzt registrieren
Passwort:   
Text:
Vorschau
Vorschau:
Text:
Vogelmädchen schrieb:
Das Pärchen Penny und Jerry stattet einem unheimlichen Haus am Rande Londons einen Besuch ab. Dort wird es Opfer von Blitzen; doch anstelle die jungen Leute ins Jenseits zu befördern, wird diesen die Fähigkeit verliehen, andere Menschen von nun an durch eine bloße Berührung zu töten ...


Ein Fall für John und Purdy Prentiss, der an einem Abend mal schnell erledigt wird. Idee und Hintergrund haben mir gefallen, auch wenn es mehr hergemacht hätte, wenn sich das Ganze tatsächlich in einem richtigen englischen Schloss zugetragen hätte, wie es das ansprechende Titelbild suggeriert. Ansonsten ein typischer Roman von Jason Dark: Die ersten 20 Seiten gehören allein Penny und Jerry, was beim Lesen dann doch ermüdet, zumal der gesamte Band extrem dialoglastig ist. Der eigentliche Urheber darf erst auf den letzten 2 Seiten vorbeikommen, während im Übrigen viel gestreckt wirkt.

Besonderheit: Erster Auftritt der 18-jährigen Penny Prentiss, Tochter von Purdys Bruder René.

2/5 Kreuzen

Preisfrage: Auf Heftseite 28 steht: ""Das ist wirklich ein Hammer. Blitze, die Menschen verändern." Das war mir auch fast neu. Jedenfalls hatte ich ein solches Phänomen vor langer, langer Zeit erlebt. Da war es um einen bösen Engel gegangen." Wer erinnert sich und weiß das Heft? Nähere Angaben macht der Autor nämlich mal wieder nicht.

Hilfe:
Zitieren: [quote]text[/quote]

Spoiler verstecken: [hide]text[/hide]

Kursiv / Italics: [i]text[/i]

Fett / Bold: [b]text[/b]

Unterstrichen / Underline: [u]text[/u]

Links: [@link http://www.some.url] Bezeichnung [/link]
(Text der mit "www." oder "http://" beginnt wird automatisch durch einen link ersetzt)

Grafik einfügen: [@img http://www.some.url/some.(gif/jpg)]

Smilies einfügen:
;) =      :( =      :O =      :D =

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed