Suche
Beitrag User
 
 
Hier können Sie eine Antwort zum Thema "2040 Tanz der Teufelsweiber" schreiben
Sollten Sie noch nicht eingeloggt sein oder Sie sind noch kein Autor dieser Community, dann wird Ihnen die Möglichkeit gegeben dies nachzuholen.
Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich neu.
Alle anderen Autoren können wie gewohnt schreiben und ihr Wissen teilen.
Username:  Jetzt registrieren
Passwort:   
Text:
Vorschau
Vorschau:
Text:
Dexter schrieb:
In diesem Heft hat der Frühling gerade begonnen, während in der Trilogie 2037 - 2039 bereits Hochsommer ist. Ist Euch schon mal aufgefallen, dass Jason Dark im Gegensatz zu seinen Autorenkollegen eine andere Zeitschiene fährt? Dark lässt seine Romane in der Regel (wie schon seit Urzeiten) zur Jahreszeit, in der er sie auch schreibt, spielen. Bei den anderen Autoren fiel mir die Unart auf, dass sie ihre Texte "in der Zukunft" spielen lassen, d.h. Ian Rolf Hill beispielsweise schreibt einen Text im Frühjahr, lässt die Handlung aber im Sommer darauf, also "in der Zukunft", spielen. Also, ich weiß, nicht, wie Ihr das seht, aber meiner Ansicht nach kann John Sinclair seine Abenteuer bei der unterschiedlichen Arbeitsweise von JD und den Anderen definitiv nicht mehr in chronologischer Reihenfolge erzählen. Das funktioniert bei JERRY COTTON und LASSITER ganz hervorragend, aber das Sinclair-Lektorat "pfuscht" (sorry, dass ich das so sagen muss) manchmal so in den Dark-Texten herum bzw. baut darin Fußnoten zu Romanen der Co-Autoren ein, dass es meiner Meinung nach in eine einzige chronologische Katastrophe ausartet. Manchmal raufe ich mir echt die Haare deswegen!
In JD-Texte, die vor kurzem im Spätwinter spielten, wurden krampfhaft Fußnoten zu Co-Autoren-Abenteuern eingebaut, in denen aber der Frühling schon längst vorbei sein bzw. schon Sommer sein müsste, da Letztere ja offenbar aufeinander aufbauen.
Chronologisch gesehen Kraut und Rüben! Solche Fußnoten müssen deshalb weggelassen werden, ich persönlich habe nichts gegen wechselnde Jahreszeiten in aufeinanderfolgenden Heften, John muss seine Abenteuer nicht mehr wie früher in chronologischer Reihenfolge erzählen. Wenn uns das Lektorat aber das Gegenteil weismachen will, ist das ein großer Fehler! Neuestes Beispiel das neue Heft 2041, welches im August spielt und erschienen ist, aber sicherlich zwei/drei Monate zuvor verfasst wurde. Und das nächste JD-Abenteuer wird wieder im Frühling spielen, weil der seine Romane nicht"in der Zukunft" spielen lässt. Deshalb - keine Verweise in JD-Romanen auf (zukünftige!) Ereignisse in (Wochen zuvor!) erschienen Co-Autoren-Texten! Kann mir der Rest der Sinclair-Gemeinde folgen? Was meint Ihr dazu! Bitte um reichlich Antworten!

Hilfe:
Zitieren: [quote]text[/quote]

Spoiler verstecken: [hide]text[/hide]

Kursiv / Italics: [i]text[/i]

Fett / Bold: [b]text[/b]

Unterstrichen / Underline: [u]text[/u]

Links: [@link http://www.some.url] Bezeichnung [/link]
(Text der mit "www." oder "http://" beginnt wird automatisch durch einen link ersetzt)

Grafik einfügen: [@img http://www.some.url/some.(gif/jpg)]

Smilies einfügen:
;) =      :( =      :O =      :D =

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed