Suche
Beitrag User
 
 
Thema: DVdT Band 9
| |

Antworten zu diesem Thema: 34

Zurück
1 2 3 4


erstellt am 20.11.07 21:18
Titel: Die tödliche Woge
Autor: Dario Vandis

Cover-Link:

http://www.bastei.de/maddrax/main.php?uid=7affbe4d9534d9dc7f...



erstellt am 31.12.07 10:05
Kein Zweifel,Pierre de Fouche verfolgt eigene Pläne,doch wie weit wird er gehen?In seiner Vergangenheit scheint es einen dunklen Fleck zu geben,eine Begebenheit,die mit der Großen Grube verknüpft ist,mit dem Kanzler - und mit einer Kreatur,die sich Niemand nennt.
Holt ihn diese Vergangenheit nun ein,da der entscheidende Kampf gegen die Gruh bevorsteht?

erstellt am 31.12.07 14:09
....marie !! die neue königin der herzen???????

erstellt am 13.01.08 17:16
Bishopp schrieb:
....marie !! die neue königin der herzen???????

Marie - die neue Königin für unseren Herz-König?

erstellt am 13.01.08 19:27
nilusys schrieb:
Bishopp schrieb:
....marie !! die neue königin der herzen???????

Marie - die neue Königin für unseren Herz-König?


Ehr: "Gruhrie - Gruh der Hirne"

Ich bin ziemlich sicher dass sie Band 9 nicht überleben wird. Dazu ist sie schon in Band 8 zu Gruhhaft.

erstellt am 13.01.08 21:12
Hab jetzt den ersten Teil durch. Der Rückblick auf die Schwestern Lourdes und Antoinette finde ich gelungen. Leider noch keine wirkliche Aktion im Roman gewesen.

erstellt am 14.01.08 07:36
Tolle Abschlußband der Trilogy. War immer spannend und regte zum weiterlesen an. Toll. De Fouche ist echt skrupellos *g*
Den Rückblick auf die Zwillingesschwestern fand ich auch toll.
Schreibstil ist eine Bereicherung.

Dicker Spoiler:
Text wurde vom Nutzer versteckt, sichtbar machen?
Alleine das Ende war enttäuschend....da denkt keiner mehr an die Frakken die 2 mal im Jahr kommen? Buuh! Also echt, das fand ich recht einfallslos für die Vernichtung des Gruhheeres.

MadMike antwortet:

Wieso? Dass Vorbereitungen gegen die Frakken getroffen werden, ist immer wieder in den Roman erwähnt worden. Außerdem kommen die Viecher ja nicht pünktlich wie ein Uhrwerk. Und da wir die Frakken nicht aus dem Hut gezaubert, sondern schon ab Band 1 immer wieder darauf hingewiesen haben, fand ich ihren Auftritt nicht einfallslos, sondern von langer Hand vorbereitet. (Sie werden sogar in MX 209 erwähnt!)


(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 09:49 Uhr bearbeitet)

erstellt am 14.01.08 09:54
sind die frakken nachkommen der großen tsetsefliegen die der professor gezüchtet hat?
oder sind die ausgestorben?

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 09:55 Uhr bearbeitet)

erstellt am 14.01.08 09:57
Loxagon schrieb:
nilusys schrieb:
Bishopp schrieb:
....marie !! die neue königin der herzen???????

Marie - die neue Königin für unseren Herz-König?


Ehr: "Gruhrie - Gruh der Hirne"

Ich bin ziemlich sicher dass sie Band 9 nicht überleben wird. Dazu ist sie schon in Band 8 zu Gruhhaft.


...sie überlebt - und wird sicher den hocker von ihrem vater besteigen*gg*

erstellt am 14.01.08 11:21
Text wurde vom Nutzer versteckt, sichtbar machen?
Naja, immer wieder erwähnt?
Band 1, vielleicht 2, an mehr kann ich mich nicht erinnern :)

aber lustig, wie sich das ganze quasi ganz von selbst gelöst hätte, auch wenn man nix unternommen hätte
mal gespannt, was jetzt in letzten Viertel noch abgeht, große Gruharmeen kanns ja eigentlich nicht mehr geben.

MadMike antwortet:

Nicht zu vergessen die Konferenz in Bd. 7, wo das Thema ausführlich behandelt wird.
Warum hat sich das Gruhproblem erledigt? Erstens waren nicht alle an der Oberfläche, zweitens können rasch Gruh "nachwachsen".


nebenbei ist mir aufgefallen, daß mich die sache mit »Monster v2 ist Monster v1 weit überlegen und frißt sie alle auf, bis es schnell ausbrennt« verdammt an Blade 2 erinnert

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 13:12 Uhr bearbeitet)

Zurück
1 2 3 4

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed