Suche
Beitrag User
 
 
Thema: MX-HC 19
| |

Antworten zu diesem Thema: 21

 
Zurück
1 2 3


erstellt am 22.11.07 21:55
Hier kommt alles rein, was sich auf das MX Hardcover 19 "Das Wasser des Lebens" bezieht, also eure Meinung und Kritik. Bitte eröffnet keine weiteren Threads zu diesem Buch, sonst findet sich später niemand mehr zurecht. Im "Allgemeines"-Forum kann natürlich über alle Romane gesprochen werden; dort aber keine Spoiler posten! Danke!

erstellt am 25.11.07 15:34
VT. 19.05.2008

erstellt am 21.05.08 13:42
Ist dieser Hardcover schon erschienen? (Bei Zaubermond sieht es ja danach aus.)

Könnte bitte jemand den Klappentext einstellen, damit man weiß, worum es bei diesem Hardcover geht? (Dazu steht bei Zaubermond nämlich nichts.)

erstellt am 21.05.08 17:00
Das Hardcover ist erschienen, hab es nur noch nicht vorliegen.

erstellt am 25.05.08 21:00
Ein gut geschriebenes Hardcover welches flüssig zu lesen war. Die Handlung war ordentlich und ohne Hänger.
Über den Humor kann man streiten. Ich persönlich lese die Passagen zwar, witzig empfinde ich sie allerdings nicht. (Dies gilt allerdings auch für die Heftromane)
Was mich etwas gewundert hat war die ausgefeilte Technik und auch die Sprache der Reisenden. Es war so als gäbe es keine Verdummung usw. Wirklich gestört hat es mich allerdings nicht.

erstellt am 27.05.08 17:03
Dennis vom Zaubermondverlag war so freundlich und hat mir den Klapptext geschickt.

Tom ist ein Truveer, ein postapokalyptischer Barde, der durch die Lande zieht, Nachrichten in Lieder fasst und verbreitet und sich dafür verköstigen lässt. Kein reiches Leben, aber Tom ist genügsam und kommt über die Runden. Bis er sich hartnäckige Feinde macht, die ihn tot sehen wollen!
Tom ist kein Kämpfer, und seine Chancen stehen schlecht. Doch da taucht in den Weiten des gefrorenen Kontinents ein geheimnisvolles Schiff auf, das auf Kufen fährt und dessen Besatzung auf einer Expedition zu sein scheint. Tom gelingt es, auf der Fièvre d'Or anzuheuern und so seinen Häschern zuentgehen. Doch diese bleiben ihm auf der Spur, und so bringt der Truveer unbewusst ein Unternehmen in Gefahr, mit dem eines der letzten großen Rätsel der Menschheit entschlüsselt werden soll ...

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 10:03 Uhr bearbeitet)

erstellt am 30.05.08 13:49
Danke für den Klappentext. - Na dann werde ich mir das gleich mal bestellen.

erstellt am 03.06.08 01:15
Bin bei der Hälfte....schöne Einführung, aber der Roman ist bald zuende....Haupthandlung sollte mal beginnen.

Wann spielt der Roman?

erstellt am 03.06.08 01:16
Looserprince schrieb:
Was mich etwas gewundert hat war die ausgefeilte Technik und auch die Sprache der Reisenden. Es war so als gäbe es keine Verdummung usw. Wirklich gestört hat es mich allerdings nicht.


Es wird doch mehrere male erwähnt, daß die Schiffsreisenden und Tom in zivilisierten Gegenden aufgewachsen sind. Sonst würden die wohl wirklich nicht mit reden.

erstellt am 04.06.08 12:30
Stimmt das wird erwähnt, doch die (Fach-)Begriffe mit denen teilweise nur so umsich geworfen wurde waren (so finde ich jetzt) von ziemlich hohem Niveau. Ich würde mal behauten "Bunker"-Niveau. Also nur von zivilisierteren Gegenden zu sprechen ist irgendwie unpassend.

Zurück
1 2 3

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed