Suche
Beitrag User
 
 
Thema: Ich bin durch . . .
| |

Antworten zu diesem Thema: 108

 


erstellt am 11.03.08 19:24
Diese Ansprache verstehe ich nicht. Es tut sich zwar nicht viel, aber was hier, zumindest in diesem Thread gepostet wird, hat Hand und Fuß.

erstellt am 11.03.08 20:16
Florian schrieb:
Diese Ansprache verstehe ich nicht. Es tut sich zwar nicht viel, aber was hier, zumindest in diesem Thread gepostet wird, hat Hand und Fuß.

Wenn das schon Hand und Fuß ist, möchte ich den Kopf nicht sehen...
Nun ja, wie dem auch sei, mir gefällt die Serie weiterhin. Nur um das zu wiederholen, was ich immer schreibe. So wie andere hier auch das wiederholen, was sie immer schreiben.

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 20:20 Uhr bearbeitet)

erstellt am 11.03.08 20:18
. . . heute war der Tag der Tage, mein freundlicher Kioskbesitzer legte mir wie immer das Heft hin, aber ich blieb stark und sagte ihm, er bräuche es künftig nicht mehr zurücklegen.
War schon ein wehmütiger Moment . . .

. . . Na ja, im Keller warten meine Alten Hefte, bis in die sechziger hab ich schon wiederholt, dann versuchte ich mal wieder die neuen um auf dem laufenden zu bleiben.

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 20:20 Uhr bearbeitet)

erstellt am 11.03.08 22:26
Das kann ich verstehen. Ich bin auch immer wieder versucht. Aber schlussendlich war es wirklich nur Nostalgie. Ich habe schöne Erinnerungen an Momente in denen ich einen Sinclair-Roman las und hab bei den neuen Heften oftmals daran gedacht, dass sich dieses Gefühl wieder einstellt. Ende der 1300er gab es dieses Gefühl auch ab und an mal wieder. Aber mittlerweile ärgere ich mich nur noch und habe auch keine Lust immer nur schlechte Rezis zu verfassen.

Selbst bei Zamorra komme ich mit dem lesen nicht mehr so schnell hinterher, dafür bin ich zu sehr mit Romane und Hörspielen anderer Verlage beschäftigt.

erstellt am 12.03.08 12:24
El Sargossa schrieb:
Wie dem auch sei, das JS-Forum hier ist auf jeden Fall schon auf dem Niveau angelangt...


Kann ich nur zu stimmen. Das ist auch ein Grund dafür dass ich mich hier nicht so oft Blicken lasse. Denn dass Ewige schlechtreden der Serie nervt auf Dauer. Wer keine Lust mehr hat Sinclair zu lesen soll es bleiben lassen und nicht ständig darüber lamentieren wie schlecht die Serie ist.

erstellt am 12.03.08 19:16
Denn dass Ewige schlechtreden der Serie nervt auf Dauer. Wer keine Lust mehr hat Sinclair zu lesen soll es bleiben lassen und nicht ständig darüber lamentieren wie schlecht die Serie ist.


. . . schon mal aufgefallen, das in Foren aller Art über negative Dinge geredet wird ?

Leute suchen Lösungen für Ihre Probleme (natürlich nicht im JS Forum, hier gehts weniger um Problem) oder wollen einfach nur Ihren Unmut ablassen unter mehr oder wenig gleichgesinnten.

Wäre es anders, fände in Foren bzw hier die gleiche selbstbeweihräucherung statt wie auf der sogenannten "Leserseite"

erstellt am 12.03.08 19:53
@Barmbeker
Du weißt aber schon, was der Unterschied zwischen (konstruktiver) Kritik und Schlechtreden ist bzw. dass es ihn gibt?

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 19:53 Uhr bearbeitet)

erstellt am 12.03.08 20:24
El Sargossa schrieb:
Du weißt aber schon, was der Unterschied zwischen (konstruktiver) Kritik und Schlechtreden ist bzw. dass es ihn gibt?


Es ist imho kein Schlechtreden, wenn hier Leser offensichtliche Fehler im Text aufzeigen und sich dann auch zurecht, wie ich finde, darüber aufregen. Das mit dem blinden Vampir, der die Halsschlagader sieht, ist da ein gutes Beispiel.
Schlechtreden ist schon was anderes, so von wegen "ist alles nur Mist, ist langweilig" usw. Da gibt es schon Unterschiede.

Und sagen wir es doch mal klar: Auch bei einem Heftroman für nur runde 2 Euro kann ich erwarten, das sowas wie obiges Beispiel eben nicht im Roman steht.

Und wenn ich mir die Meinungen der letzten Zeit über die Sinclair-Romane hier so durchlese (ich weiß, hier sind nur die Hardcorefans), dann überwiegen aber die negativen Meinungen doch sehr.

D.A.

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 20:25 Uhr bearbeitet)

erstellt am 12.03.08 20:39
Tja, für sowas sind doch Verlag bzw. Redakteur und Lektor zuständig. Die sind in der Verantwortung, das zu korrigieren. Es ist nicht immer nur der Autor, bei dem der Fehler liegt.
Wenn man sich mal die letzten Threads hier durchliest, stellt man doch fest, dass da immer nur das gleiche breitgetreten wird und die Serie schlechtgeredet. Das ist zumindest mein Eindruck.
Und ob es sich hier nur um Hardcore-Fans handelt, wage ich doch zu bezweifeln. Einige vielleicht, aber sicher nicht alle.

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 20:43 Uhr bearbeitet)

erstellt am 12.03.08 22:36
naja, wenn sich nix ändert, kann man auch nix neues bemängeln


Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed