Suche
Beitrag User
 
 
Thema: HC 25
| |

Antworten zu diesem Thema: 26

 
Zurück
1 2 3


erstellt am 13.03.08 15:05
Habe gestern genanntes Buch bekommen. Muss sagen super.
Und dann noch ein 4teiliger Zyklus. Dauert zwar bis Dezember bis alle
Bände vorliegen , aber man kann sich immer schon auf das nächste
Buch freuen.
Auf die ersten 4 Bücher bin ich durch Zufall in der Buchhandlung
aufmerksam geworden. Ich suchte Alternativen zu meiner bis dato
Lieblingsserie John Sinclair. Anschliessend habe ich die weiteren
Bücher sofort abonniert.
Ich muss sagen Super. Abwechslung toller Schreibstil und nun noch ein grosser Jubiläumszyklus. Kurzum alles was bei John Sinclair fehlt.
Muss zusehen das ich meine restlichen Roman - Sammelplätze wohl
besser für Zamorra - Bücher reserviere statt für Sinclair - Hefte.
Also weiter so , toll finde ich auch das man alle Bücher , auch ohne
Kenntnis der Zamorra - Heftromane , gut verstehen kann.

erstellt am 13.03.08 18:23
Naja fast alle Bücher. Bei einigen sind Heftkenntnisse sehr sinnvoll, aber dieser Vierteiler jetzt ist ja ein "Was wäre wenn ..." Abenteuer. Da sind Vorkenntnisse also 100pro Luxus.

Und: Bei PZ bist du gut aufgehoben. Am besten solltest du versuchen an die Romane asb Band 700 zu kommen. Dann hättest du den ganzen Spiegelwelt-Zyklus und die Anfänge um Armakath und viele andere schöne Story wie den Asha-Devi Zyklus.

erstellt am 14.03.08 13:59
bei mir ist erstmal BE angesagt, aber dann der Prof
schon gespannt drauf

erstellt am 02.05.08 13:42
Hi Volker, Chr-1 und Chr-2!

Gestern Abend hab ich es endlich geschafft und mir fällt zu dem ganzen Buch nur ein Wort ein: Schei..e! Schei..e war d a s spannend!!!! Ich dachte bis vor kurzem dass der Zweiteiler über die Pesthexe, von Christu… ähh Chr-2, das Beste war das ich je bei Zamorra zu lesen bekam, aber „Desaster“ übertrifft definitiv alles was je in Zamorra geboten wurde! Der Schluss hat mir, ungelogen und tatsächlich, eine Gänsehaut verpasst. Auch jetzt wo ich diese Zeilen schreibe fährt ein leichter Schauer durch meinen Körper wenn ich an Zamorras letztes Wort denke. So, nun aber zu den einzelnen Teilen des Buches.

@Volker
Du hast es wieder einmal geschafft mich zu degradieren. Jedes Mal wenn ich eine Story von dir lese bin ich zum hilflosen Beobachter verdammt. Dein flotter, schnörkelloser, Schreibstil brachte mich auch diesmal an den Rand der Verzweiflung. Wie gern hätte ich doch eingegriffen und jedes Leben gerettet das du genommen hast. Ich habe mich wie Zamorra gefühlt als sich die Staubkuppel um Sajol und Nicole gebildet hat und ich bin an allen Gräbern gestanden zu denen du mich geführt hast. Es ist sehr interessant das Zammyversum so zu betrachten wie du es darstellst, da du sehr Gefühlsbetont schreibst und gerade bei der Umweltbeschreibung viel Fantasie vom Leser verlangst (naja, bei mir halt hihi). Man merkt auch dass du dich beim Buchschreiben sehr wohl fühlst und die Dinge stilistisch etwas anders angehst als bei den Heften. Trotzdem weiß ich bei dir immer was mich erwartet. Kein einziges Mal wurde ich von deinen Geschichten enttäuscht. Du schaffst es im Gegensatz zu allen anderen PZ-Autoren, zu mindestens für mich, immer einen Level zu halten. Da gibt’s kein Absacken an Qualität sondern nur den Aufwärtstrend

@Chr-2
Bei dir hab ich mir diesmal leider am schwersten getan. Was aber durchaus auch daran liegen kann dass ich ohne Pause gleich zu deinem Teil übergegangen bin. Interessant fand ich den eher Fantasy-lastigen Beginn und irgendwie musste ich ein wenig an Roger Clement denken, was positiv zu sehen ist. Der Einstieg war etwas hart, vor allem wegen des treibenden Drucks im Hinterkopf, der „Ich will wissen was Zamorra macht!“ geschrien hat Obwohl es mich zu anfangs etwas gestört hat dass die Geschichte ruhiger war muss ich im Nachhinein sagen dass es gut so war. Eine kleine Verschnaufpause hat meiner geschockten Fantasie doch gut getan. So konnte ich mich auch ganz schnell wieder in Sid Amos einfühlen, den kaum jemand so interessant darzustellen vermag wie du! Mit Svantevit hadere ich leider noch immer. Er wird von dir zwar als sehr mächtig beschrieben, aber irgendwie fühlt es sich… falsch an. Ich hoffe aber dass er öfter in den Romanen vorkommt, damit er mehr Substanz bekommt. Vielleicht ein Zweiteiler wie bei der Pesthexe? Der Tod von Pater Ralph war interessant und das Grauen in Mostaches Bett war er absolute Hammer! Ab da konnte ich auch eine Stärkere (Leser-)Bindung zu Svantevit herstellen. Die Zerstörung des Châteaus war schrecklich. Schrecklich für mich und natürlich auch für die Leute die dabei starben. Den Tod von Lady Patricia hatte ich sogar überlesen, so rasant war diese Achterbahnfahrt! Fooly den Kopf verlieren zu lassen war für mich übrigens ähnlich schrecklich. Wenigstens ging es schnell :-) Toll fand ich auch deine Darstellung der Anflüge des Wahnsinns, die sich in Zamorra breit gemacht haben, sowie die Erleuchtung!
Eine kleine „Kritik“ habe ich leider noch. Assi macht normalerweise keinen zeitlosen Sprung, der ist doch den Silbermond Druiden vorbehalten, oder?

@Chr-1
Das Beste hebt man sich bis zum Schluss auf heißt es. Das würde also bedeuten dass deine beiden Kollegen keinen so guten Job wie du gemacht haben. So etwas maße ich mir natürlich nicht an und es wäre auch ein glatte Lüge Trotzdem konnte ich bei deiner Story wieder einmal sehr gut „connecten“. Die Hölle der Unsterblichen ist für mich immer ein wahnsinnig interessanter Ort gewesen und alles was sich um das „große Ganze“ dreht kann nicht… falsch? sein. Im Gegensatz zu den vorhergegangenen Teilen des Buches habe ich bei deiner Geschichte die große Hoffnung das es sich, bis zu einem gewissen Grad, um einen Mega Spoiler handelt. Der Ausgangspunkt ist ja der gleiche bis zu dem Zeitpunkt an dem der Schnitt stattfindet. Das bedeutet für mich folgendes: Merlin wird leben, Johannes lebt (ich habe es geahnt!) und Andrew hat die Möglichkeit wieder zu leben. Dazu kann ich nur sagen OH MEIN GOTT! Wie schon bei Chr-2 beeindruckte mich auch bei dir der Wahnsinn in Zamorra. Nach der harten und kompromisslosen Darstellung im Mittelteil des Buches und der erhofften Befreiung davon kam er wieder… aber s c h l e i c h e n d … Hoffentlich werde ich nie von dir so dargestellt. Der Moment an dem Zamorra das Grab aufgräbt und Erde frisst war eines der härtesten Dinge die ich je in PZ gelesen habe! Vor allem da ich mich bei deinem Schreibstil sehr stark in die Person hineinversetzt fühle!!! Zum Rest gibt es für mich kaum etwas zu sagen. Es war einfach nur genial und ist definitiv, mit der schon erwähnten Pesthexe, an erster Stelle in meinen persönlichen Top Ten.
Und jetzt -> weg mit dir von PR, sowie allem anderen was dich nur irgendwie schriftstellerisch beschäftigt und nur mehr PZ!!!!


Ich könnte sicherlich noch mehr schreiben und noch mehr Details und Highlights herauspicken, aber ich fürchte mich davor euch noch mehr zu loben, sonst werdet ihr noch schlampig
Während des Lesens habe ich mir gedacht dass die ganze Storyline super in die Romane gepasst hätte, aber möglicherweise wäre es für die meisten zu anstrengend gewesen, einen ca. 12-Teiler zu lesen.

Danke noch mal an euch drei! Ihr habt auch mir wahrlich das fürchten gelehrt!

Liebe Grüße,
Guido

erstellt am 02.05.08 16:00
huch, hab ich tatsächlich hier noch nix geschrieben?
naja, kann ich mir ja jetzt sparen, könnte nur Mankales text kopieren

außer, daß Christian auch noch Torn schreiben darf :)
aber bei PR gibts ja genug andere, also husch husch!

bei Fooly hätt ich mir allerdings einen kurzen Kampf gewünscht

grübel, grad fällt mir ein, daß ich doch schonmal was dazu geschrieben hatte - und wir leider 2 beiträge für band 25 haben, wie mir damals auffiel

erstellt am 02.05.08 19:49
Danke an Euch allen!
Ich denke - auch im Namen der schrecklichen Chr-Bande - kann ich nur sagen - es hat uns Spaß gemacht!
Und es kommen ja noch drei Bücher zu der Thematik ... fürchtet Ihr Euch?
Los - Ihr sollt Euch fürchten ... sonst bin ich beleidigt

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 19:50 Uhr bearbeitet)

erstellt am 02.05.08 20:33
Ich schicke mal vorne weg das ich es leid bin immer nur Lob an die Buchautoren zu schreiben....... aber was soll man machen?
Es ist nun einmal so das ich Desaster für das................. bis dato beste Hardcover halte ,mich die Thematik von der ersten bis zur letzten Seite fesselte und ich sehnsüchtig auf den nächsten Roman warte.
snif...........noch so lange......Manuskript haben wollen

Vielen Dank für diesen Lesespaß

erstellt am 03.05.08 09:10
Holgi7525 schrieb:
Ich schicke mal vorne weg das ich es leid bin immer nur Lob an die Buchautoren zu schreiben....... aber was soll man machen?
Es ist nun einmal so das ich Desaster für das................. bis dato beste Hardcover halte ,mich die Thematik von der ersten bis zur letzten Seite fesselte und ich sehnsüchtig auf den nächsten Roman warte.
snif...........noch so lange......Manuskript haben wollen

Vielen Dank für diesen Lesespaß


Manuskript ? ? ?
Nix da
Tut mir leid, aber Du mußt warten ... pardon!
Danke für das Lob!

erstellt am 03.05.08 21:41
Also Pater Ralph, Lady Patricia und Fooly sind tot?

Oder waren das irgendwelche Halluzinationen?

Valirian

erstellt am 04.05.08 14:02
hm, aus den Texten hier kommt das mit Nicoles Tod wohl nicht so eindeutig raus?

Zurück
1 2 3

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed