Suche
Beitrag User
 
 
Thema: Wie geht es weiter?
| |

Antworten zu diesem Thema: 77

 
Zurück
1 2 3 4 ... 6 7 8


erstellt am 19.03.08 17:52
Hallo ihr Autoren, ihr Lektoren und Redakteure und natürlich auch alle Leser.

Mich würde mal interessieren, wie es jetzt mit Zamorra konkret weitergeht. In der Vorschau habe ich gleich zwei romane hintereinander von Volker Krämer entdeckt, davor gab es viele Gastauftritt, die leider nicht das Gelbe vom Ei waren. Siehe die Romane von Roger Clement, Alfred Bekker und Dirk van den Boom. Bereits vor dem Tod Werner k. Giesas hat man nichts mehr von Christian Schwarz gelesen, ich hoffe er ist nicht gänzlich bei Maddrax untergetaucht. Gibt es bereits Neugikeiten, ob es Zuwachs im autorenteam gibt?

erstellt am 19.03.08 19:13
Hey!

Also ... die beiden Bände von mir, die nacheinander erscheinen - das bot sich so an. Ich hatte sie als Einzel-Doppelband konzipiert. Hört sich blödsinnig an, aber da ich nicht wusste, wie Werner die Einteilung geplant hatte (zu der Zeit, als ich die Romane schrieb ... ist ja schon eine Weile her) wollte ich ihm beide Möglichkeiten offen lassen. Zwei einzelen Romane - dazwischen seine oder die von Kollegen - oder einen Doppelband. Letzteres ist es geworden. Paßt aber so.

Christian Schwarz ... verschollen im Maddrax-Dreieck? Dem werde ich aber helfen! Nein, ich denke, bald kommen wieder Zamorra-Romane von ihm. Er ist voll eingeplant.

Desweiteren wird Manfred Rückert wieder voll ins Team einsteigen. Das dürfte viele sehr freuen.

Und was sonst noch so kommt ... aber da greife ich Susie jetzt mal nicht vor, sonst haut sie mich ...

Also bitte keine Sorge - und ich bin schließlich auch noch da.

Gruß - Volker

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 19:14 Uhr bearbeitet)

erstellt am 19.03.08 19:48
Danke für die schnelle Antwort .

Das beruhigt mich am Meisten, dass Du dabei bleibst. Auch wenn der letzte Armakath-Zweiteiler nicht vollends meinen Geschmack traf, gefallen mir Deine Texte immer ausnehmend gut. Siehe dazu auch meine aktuelle Rezi zu Band 877 http://www.literra.info/rezensionen/rezension.php?id=2115

Auch das Christian Schwarz dabei bleibt begrüße ich sehr. Sein Pesthexen-Zweiteiler war grandios. Bei Manfred Rückert habe ich zwiespältige Gefühle. Seine Schreibe ist super, nur mit der Thematik um D'Halas Seelentränen konnte ich nie viel anfangen. Aber seine Arbeit an dem Tafelrunden-Zyklus war genial. Ich hoffe ihr führt Werners Ideen und Figuren weiter und lasst sie nicht sang und klanglos verschwinden.

Schönen Gruß

Florian

erstellt am 19.03.08 20:01
Hey!
Ich laufe puterrot an, wenn ich Deine Rezi lese ...
Danke!
Mann, das rettet einem schon den Abend

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 20:01 Uhr bearbeitet)

erstellt am 20.03.08 13:52
Zu Schwarz: wird die Hölle der Unsterblichen in den Heften noch eine Rolle spielen...oder ist das jetzt zu Zaubermond ausgelagert?

Die neue Eigenschaften des Amuletts(Weltentore öffnen):
Habt ihr vor alte Fäden wieder aufzunehmen?
Die Welt San oder die kleinen Riesen...mit den Portalen würde das die 'Ssacah-sierung'(zu deutsch: schleichende Entfernung *g*) der Welt der KR ja quasi ausgehebelt werden

Und, neue Welten: Rückert´s Rückkehr...kann man da was Neues von den Seelentränen erwarten(da hängt ja auch noch Luc Avenge/Kerr mit drin...Seelentränen für seinen Lebensbaum)?

Valirian

erstellt am 20.03.08 15:36
@Volker Krämer
Keine Ursache. Ehre, wem Ehre gebührt und Lob, wer Lob verdient.

@Valirian
Falsche Adresse. Ist ja auch verwirrend mit den beiden Christians. Die Hölle der Unsterblichen ist Montillons Thema gewesen und wurde im Prinzip abgeschlossen. Kann aber sein, dass er sich vielleicht in einem Hardcover diesem Gebiet noch einmal widmet. Ansonsten ist er wohl so ausgelastet mit seinen Projekten, dass allenfalls ein Gastroman im Heftbereich möglich ist.

Zu Rückert: Ich konnte mit diesen Seelentränen nie viel anfangen. Eine Fortsetzung der Luc Avenge/Kerr-Thematik würde ich allerdings begrüßen.

erstellt am 20.03.08 15:55
Ehm...jaaaa.

Asche auf mein Haupt...und Sabeth in mein Bett...
Oder so...

Es waren auch nicht die Seelentränen an sich die mich interessierten,
aber es gab da diese Rivalin der Zauberin die irgendwie einen Eindruck hinterließ

Valirian

erstellt am 20.03.08 16:10
Florian schrieb:
Zu Rückert: Ich konnte mit diesen Seelentränen nie viel anfangen. Eine Fortsetzung der Luc Avenge/Kerr-Thematik würde ich allerdings begrüßen.


Moin Moin,

auch mal meine Gedanken dazu.
Bitte bedenkt, dass es durchaus schwierig sein kann, wenn ein neuer Autor alte Figuren weiterleben lassen möchte / muss.
Das ist nicht immer einfach. Tendyke, Stygia oder Gryf sind Figuren, die leichter von anderen Autoren weitergeführt werden können.
Bei Teri oder Ted wage ich das fast zu bezweifeln. Und nur die Nennung des Namens kann nicht das Handeln der Person ersetzen. Teri ist in vielerlei Hinsicht ein "einfach gestrickter" Charakter, aber gerade das macht es meiner Meinung nach recht schwierig.
Auch wenn es mir ebenfalls weh tut, aber ich würde als Leser erst mal auf die alten Charaktere verzichten wollen. Nichts ist schlimmer als sie zu "deformieren". Damit ist niemandem geholfen. Nicht dem Autor, der die Figur weiter führen muss und nicht dem Leser, der keine Freude mehr an der Figur hat, weil sie sich von ihm entfernt.
Zur Person Kerr vielleicht noch kurz. Sie ist wieder da. Das ist gut. Aber sie hatte nie die ganz große Rolle gespielt. Warum wieder einführen.
Mann, ich hätte nie gedacht, dass ich als "stockkonservativer" mal solche Zeilen schreibe .

PS: Äh, ist NICHT politisch gemeint .

Schöne Ostern!

DWB

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 16:13 Uhr bearbeitet)

erstellt am 20.03.08 16:30
florian hat schon meine ehre gerettet - oder so ähnlich :-)

das HdU-Thema ist in den heften abgeschlossen.nicht aber in meinem kopf.
im hc25 wird es schon aufgegriffen, und zwar heftig (wers gelesen hat, kann das bitte bestätigen) ---- im hc 26 führe ich das fort, auch im 27. die beiden werden von christian schwarz und mir gemeinsam geschrieben.

hc25 knüpft in gewiser weiise direkt an das ende der "missgeburt", also das ende des zwitter-themas an.

bei den heften ... in der tat ... werde ich nur mal einen gastroman schreiben können. mehr lässt die zeit nicht zu, da ich in vielen projekten stecke. ein gastroman kommt aber noch vor der 900. naja, ist ja auch noch lange hin :-)
der aber hat mit der HdU wiederum nix zu tun. gar nix.

erstellt am 20.03.08 17:27
Soooo wahnsinnig lang ist das auch nicht mehr. Schön zu lesen, dass Du mal wieder von Dir hören lässt. Tja, was soll ich denn jetzt zuerst lesen? "Desaster" oder Macabros 1? Ach, ich hab da ja auch noch "Brutwelt Terra" von Volker Krämer, vielleicht sollte ich mit dem anfangen?

Zurück
1 2 3 4 ... 6 7 8

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed