Suche
Beitrag User
 
 
Thema: MX 3 - Der Classic-Talk
| |

Antworten zu diesem Thema: 12

 
Zurück
1 2


erstellt am 16.05.08 11:08


In der Nähe von Rom stößt Matt auf die Überreste des zweiten Jets. Die Stadt macht einen zivilisierten Eindruck, doch falsche Götter herrschen grausam über das Volk. Mit mutierten Früchten züchten sie sich hirnlose Gladiatoren heran. Auch der Pilot Irvin Chester fiel ihnen in die Hände. Als Matthew in Gefangenschaft gerät, findet er ihn in den Katakomben unter dem Kolosseum. Mit Hilfe eines Mannes, dessen Familie von den "Göttern" umgebracht wurde, bereiten Matt und Aruula, die selbst von den Früchten isst, um ihre Kräfte zu steigern, der Tyrannei ein Ende. Chester aber ist nicht zu retten; sie können ihm nur noch einen gnädigen Tod gewähren.

erstellt am 16.05.08 11:10
Was mir jetzt erst auffällt - Soll der Typ auf dem Boden Matt sein?
So ganz passt das ja nicht ...

erstellt am 16.05.08 11:20
Da hat Koveck noch geübt. Ja, ist eher eine Art James Dean statt Richard Dean Anderson - macht aber nix. Eine gewisse Bandbreite der Darstellung ist ja normal. Die "alte" Aruula sah auch anders aus, bis Mike sich auf Aria Giovanni festgelegt hat. :)

Der Roman: immer noch zwiespältig für mich. Einerseits war das Thema großartig; und man konnte gleich zu Beginn sehen, dass in der Serie viele Möglichkeiten steckten. Andererseits kam das alles ein bisschen früh und konnte nicht richtig integriert werden - imho.

Auch das Hardcover hat das nochmal gezeigt, finde ich - das wirkte wie eine etwas andere MX-Geschichte.

Ach ja: Vote for Zombie-Chester! (und für einen Gastroman vom Stählernen!)

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 11:21 Uhr bearbeitet)

erstellt am 16.05.08 13:14
nilusys schrieb:
Da hat Koveck noch geübt.)

Vor allem, weil das Cover gar nicht von Koveck ist!

erstellt am 16.05.08 14:07
nilusys schrieb:
Der Roman: immer noch zwiespältig für mich. Einerseits war das Thema großartig; und man konnte gleich zu Beginn sehen, dass in der Serie viele Möglichkeiten steckten. Andererseits kam das alles ein bisschen früh und konnte nicht richtig integriert werden - imho.

Auch das Hardcover hat das nochmal gezeigt, finde ich - das wirkte wie eine etwas andere MX-Geschichte.
Ich kenne den Hardcover-Band zum Rooma-Setting nicht. In wie weit hat dieser HC Deinen Eindruck von MX 3 unterstrichen? (Kannst Du diesen HC empfehlen? Sollte man ihn kennen?)

erstellt am 16.05.08 14:20
MadMike schrieb:
nilusys schrieb:
Da hat Koveck noch geübt.)

Vor allem, weil das Cover gar nicht von Koveck ist!

Das erklärt die Sache.
Oh Mann...
Aber am Anfang war die Darstellung trotzdem nicht so "einheitlich", oder? Allerdings gibt's auch heute noch relativ verschiedene "Matts" - was ich gar nicht so schlecht finde. Das erspart entsprechende Debatten. :)

erstellt am 16.05.08 14:25
nilusys schrieb:
Allerdings gibt's auch heute noch relativ verschiedene "Matts" - was ich gar nicht so schlecht finde.
Ich mag auch eine gewisse "Breite" in der graphischen Umsetzung der Hauptcharaktere - solange man sie noch wiedererkennen kann.

erstellt am 16.05.08 14:27
Zornhau schrieb:
Ich kenne den Hardcover-Band zum Rooma-Setting nicht. In wie weit hat dieser HC Deinen Eindruck von MX 3 unterstrichen? (Kannst Du diesen HC empfehlen? Sollte man ihn kennen?)

Ich habe selber ja nur die 4 "HCs" gelesen, die als "Sammler-Edition nochmal in Heftform erschienen sind. Dazu gehört eben auch der Band zu diesem Heft.

Man muss den Band m.E. nicht kennen - eben weil die Geschichte etwas "neben" letztlich wichtigeren Spuren verläuft. Andererseits könnte man von der Erfahrung mit DVdT her vielleicht sagen: da wird eben ein Seitenzweig der Entwicklung in die Postapokalypse erzählt. So gesehen ist es gar nicht uninteressant.

Wenn dich die HCs und die Meinungen dazu interessieren, kannst du vielleicht mal im Archiv den entsprechenden thread durchblättern.

Das hier war meine Anmerkung zum 4. Editions-Band:

Inzwischen habe ich "Brot und Spiele" lesen können. Als seinerzeit der zugehörige Roman als Band 3 von MX erschien, war ich schon der Überzeugung, dass es für ein derartiges Szenario viel zu früh in der Serie war. Die "Götter", die Echsen, die Spiele - all das zudem in einer Umwelt, die eine Stadt wie Rooma doch gar nicht wirklich erhalten konnte. (Das Problem stellte sich noch sehr viel später für Paris.)

Timothy Stahl hat eine interessante Geschichte abgeliefert; ich habe sie mit Genuss gelesen. Allerdings handelt es sich eben um die Vorgeschichte von Moss, nicht um die der "Göttertadt" Rooma - oder die von Chester (VfZC!:)). Die Geschehnisse in der "dunklen Zukunft" werden außerdem nicht wirklich plausibel, und sie fügen sich immer noch nicht in die MX-Welt ein.

Mir scheint, dass es auch anderen Lesern so ging; hier im Forum finden sich jedenfalls wenig Stimmen zu diesem Band.

Es bleibt ein Hauch von Wehmut. Stahl ist durchaus ein guter Erzähler; schade dass er "ausgestiegen" ist. Aber MX war wohl nicht wirklich "seine Welt", man merkt das hier. Dennoch: schade auch, dass die Geschichte in der Form nicht später kam, vielleicht direkter auf die Daa\'muren bezogen. Denn an sich ist dies ein grandioser Stoff gewesen.

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 14:31 Uhr bearbeitet)

erstellt am 16.05.08 18:21
vieleicht wäre es auch interessant ein paar alte rezies aus dem archiv zu krammen und hier in den classik talk einfügen?!

erstellt am 16.05.08 19:43
Also: so früh habe ich hier noch nicht gepostet. :) Alte Rezis zu suchen dürfte, zumal ohne Suchfunktion ein mittlerer Albtraum sein - die standen damals ja alle unter "Allgemeines". Da muss man wahrscheinlich schon 40 Seiten in den thread rein, bis man überhaupt zu den ersten Rezis kommt - MX war damals schon vor dem Start ein großes Thema und da haben eine Menge Leute "vom Fach" diskutiert, wie Prospero, Guido usw. - und zwar über alles: den Namen, das Logo, die Idee, die Chancen... Könnte lustig sein, das mal wieder nachzulesen.

Zurück
1 2

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed