Suche
Beitrag User
 
 
Thema: MX-HC 20
| |

Antworten zu diesem Thema: 23

 


erstellt am 21.08.08 23:01
crazyachim schrieb:
corian schrieb:
Lameth schrieb:
Das Hardcover ist erhältlich *g*


Schön! Schon! Aber wo ist Zeit erhältlich?
Hinke bei den Heften schon ordentlich nach, von
den Büchern gar nicht zu reden....


Das kenn ich irgendwo her, wo ist die Zeit?

Kämpfe grade mit mir, einige Hardcover zuzulegen weiss aber noch nicht so recht ob das Sinn macht bei HC 1 auzufangen.

Bei den Romanen hab ich auch noch einiges aufzuholen, Lese grade Band 108 Rising Star!

Was denkt ihr?

Danke Achim


Ganz so schlimm ist es bei mir nicht, hänge grade
so mal ca 10 Hefte hinten nach und bei den HC`s
stecke ich im Band "Rulfan" fest.
Gekauft hab ich aber alles und kann auch nur empfehlen,
nix auszulassen!
Bestimmt: eines Tages würdest Du es bereuen!

erstellt am 22.08.08 17:28
HC 20 spielt zur Hälfte auf dem Mars.....da hab ich doof geguckt.

erstellt am 22.08.08 18:59
So hab mir jetzt die beiden ersten Hardcover bestellt, mal sehen wann ich die angehe!

erstellt am 22.08.08 23:56
crazyachim schrieb:
So hab mir jetzt die beiden ersten Hardcover bestellt, mal sehen wann ich die angehe!


Wenn Du die angehst, bist Du schnell durch, so toll sind die!
Absolute MX-Essenz!

erstellt am 23.08.08 13:16
@Lameth
Hmm,ich dachte matt wäre der einzige erdling der bis dato kontakt zu den marsis hatte?

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 13:16 Uhr bearbeitet)

erstellt am 23.08.08 14:07
Bishopp schrieb:
@Lameth
Hmm,ich dachte matt wäre der einzige erdling der bis dato kontakt zu den marsis hatte?


Falsch gedacht *g*

Was der Leser nicht weiß kann ja immer neu geschrieben werden.


Hab das HC wohl heute durch. Ist richtig gut geworden, obwohl ich mir mehr Story um Miki Takeo versprochen hatte. Die Story ist mittlerweile viergeteilt, aber das tut der Stimmung keinen Abbruch.
Und Marsstory ist auch dabei.

Am besten fand ich bisher den Gefühlsausbruch von Rea in der Halle gegenüber Miki Takeo....super gemacht.

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 14:07 Uhr bearbeitet)

erstellt am 24.08.08 12:12
Ich bin durch.
Ich fand die Story um Rea nicht so gelungen, da kam bei mir langeweile auf. Klar muß man auch die Gefühle und Ansichten eines neuen Androiden mal ausleuchten, aber das war mir zu lang und zu ausgeschmückt mit Liebesaffäre, Gewalt, Intrigen etc.
Mehr von Miki hätte ich besser gefunden.

SPOILER

.
.
.
Leider hat sich Miki wie in Fluchtpunkt El`ay übertölpeln lassen und alles wird zerbombt. Von Verlusten der "Rebellen" wird so gut wie nichts geschrieben. Das Ende kam mir mal wieder zu schnell schnell rüber. Da hätte man die Rea-Story kürzen können.

erstellt am 24.08.08 21:05
„Takeos Traum“ ist ein gut zu lesendes Band welches Takeos Leben etwas beleuchtet. Die Mars- bzw. Mondhandlung ist meines Erachtens allerdings irgendwie aufgesetzt, da sie eigentlich „nur“ dazu dient, dass Takeo sich Rea gegenüber verplappert und dies letztendlich der Auslöser ist, dass sie beginnt herumzuschnüffeln.

SPOILER: Daß Rea ein Androide ist, ist eine interessante Idee und man könnte als Leser eigentlich selbst darauf kommen schließlich sind ihre Gedanken sowie ihr Vokabular sehr modern / fortschrittlich oder wäre es als Otto-Normalbürger selbstverständlich über technische Details von Robotern zu denken/reden?

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 08:00 Uhr bearbeitet)

erstellt am 06.09.08 19:48
Looserprince schrieb:
SPOILER: Daß Rea ein Androide ist, ist eine interessante Idee und man könnte als Leser eigentlich selbst darauf kommen schließlich sind ihre Gedanken sowie ihr Vokabular sehr modern / fortschrittlich oder wäre es als Otto-Normalbürger selbstverständlich über technische Details von Robotern zu denken/reden?

Nein, das war deswegen genau so beabsichtigt. :-) Rea wundert sich ja immer wieder, welche Gedanken sie hat, und was sie alles weiß. Bis sie dann die Wahrheit erfährt, da geht ihr natürlich ein Kronleuchter auf.

erstellt am 12.11.08 22:31
„Ich habe bedient und nicht gedient!“
Aus diesen Buch ein Satz mit viel Aussagekraft von der Androiden Rea, und spiegelt die neue Spezies des Übermenschen wie es eigentlich ursprünglich Takeos Traum entsprach. Die persönliche Entscheidungs- und Willensfreiheit, sie widerspricht dem Schöpfer der Maschinenwesen und wendet sich gegen ihm selbst. Takeo ist in einen Zwiespalt mit dem Erreichen seines Ziel und seinem Ergebnis des perfekten Menschen und dieser Konflikt durchzieht den Roman wie einen rote Faden bis zum Ende. Das Argument des bionischen Fleisches, von den Opfern die ihr Blut, ihr Fleisch gegeben haben, ist im Endeffekt ausschlaggebend. Die Materie „Frankenstein“ ist allgegenwärtig.
In der ersten Halbzeit des Buches entwickelt sich die Geschichte der Schöpfung. Eine Zeit des verstehen, des geschaffen werden, vom Aufbau des inneren Konflikts Rea´s bis zum unvermeidbaren Erkennen ihrer selbst.
Mich begeistert diese differenzierte Charakterisierung. Auch Takeo selbst, als emotionskalten und machtbesessen Androiden, Intellektuellen und als Visionär. Vom Massespeicher mit Bewusstsein, mit Erinnerungen und Emotionen. Immer vorgegeben zur hypothetischen Realität, ergeben sich darauffolgende Gedanken an einer erweiterten Existenz des Menschen. Ist es in der scheinbaren realen oder fiktiven Zukunft ansatzweise möglich? Ist der erste Schritt so unmöglich, wie z.B. ein geliebtes Haustier in seinen Bewegungsablauf, in seinen Gewohnheiten, seinen lieblichen Eigenheiten existent und somit unsterblich werden lasen? Ein Gedankenschritt der im Sinne des Wortes dem Tod ein Schnippchen schlägt. Bei mir unvermeideidlich, abschweifende Gedanken und Assoziationen an Kings - Friedhof der Kuscheltiere.
Im zweiten Abschnitt übernimmt Action die Handlung. Die Machtverhältnisse der unmittelbaren Umgebung gestalten sich mit der Androidin abwechslungsreich. Auflockernd und auch überzeugendend die extraterrestrischen Figuren vom Mars. Das Buch liest sich ungemein leicht, angenehm und unterhaltsam, es lädt zum nachsinnen ein, und ein muss für jeden Takeo Fan.


Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed