Suche
Beitrag User
 
 
Thema: Schlampige Vorschau
| |

Antworten zu diesem Thema: 35

 
Zurück
1 2 3 4


erstellt am 21.07.08 13:01
ISt ja wohl kein Wunder, wenn die Romane einen immer schlechteren Ruf erlangen. In der aktuellen Vorschau zu Band 1568 ist ja wohl alles daneben gegangen.

erstellt am 21.07.08 19:28
Inwiefern? Ist doch eine Vorschau wie alle anderen, mir fällt nix auf.

erstellt am 21.07.08 20:12
Myxin der Magier schrieb:
Inwiefern? Ist doch eine Vorschau wie alle anderen, mir fällt nix auf.


Nein, kann Dir auch nicht auffallen, denn es scheinen, trotz aller Unkenrufe Bastei-Leute unter uns zu sein !

Diese Vorschau (die wirklich so schlecht und voller Fehler war, wie das JD Geschreibsel der letzten zwei Jahre) wurde nach Florians Post innerhalb kürzester Zeit "korregiert" --> Top Leistung !!!

Aber warum wird der Rest der Kritik nicht abgearbeitet, bzw weitergeleitet, wenn DOCH jemand von denen hier mitliest ????

erstellt am 22.07.08 18:37
Also, dies ist der Vorschautext im aktuellen Heft:

"Ein Abend und eine Nacht, die für die Familie Conolly zur Hölle wurden. Was so nett begonnen hatte, führte danach zu einem Bestatter, der fast vor ihren Augen ermordet worden war und danach einen bestimmten Weg der für die drei Conollys an einem mörderischen endete. Nämlich der

SCHRECKENSKAMMER"



Aber um was Positives zu sagen: Das Cover finde ich total super.

erstellt am 22.07.08 19:34
@Chapmann

Das stimmt! Allein das Cover wäre es schon fast wert sich das Heft zuzulegen.
Wäre schön, wenn noch eine anständige Story drinstecken würde.

erstellt am 29.07.08 15:55
Hat JD den angegebenen Text zur Schreckenskammer , wirklich so geschrieben ?
Das ist ja grauenhaft. Ein nahezu unaussprechlicher Zungenbrecher ,
der zudem kaum Sinn ergibt. Keine Spur mehr vom Kino im Kopf. So beweist Jason eindeutig , das er zur Zeit der schlechteste Autor ist.
Da hat er seine Schreibmaschine mal wieder wahllos traktiert.

erstellt am 29.07.08 16:02
Ich glaube nicht, dass JD die Vorschautexte schreibt.

erstellt am 05.08.08 15:28
Nicht nur die Vorschau war schlampig.Die letzten Romane waren wieder eine neue negative Krönung. Kein Stil erkennbar und dazu noch in einem unglaublich schlechten Deutsch geschrieben. Hat jemand Jasons Duden verlegt. Nach Schulnoten hätte es für die letzten Romane bestenfalls eine 5 geben dürfen.
Wenn Jason keine vernünftigen Arbeiten mehr einreichen kann , sollte er es lieber sein lassen und endlich in Rente gehen.
Oder wurden die Romane vielleicht von einem achtjährigen Kind geschrieben ? Das würde vielleicht noch entschuldigen.
Aber wahrscheinlich hätten sogar manche Kinder besseres zu Papier gebracht.
Übrigens noch wenige Wochen , dann hat es seit einem Jahr keinen Zweiteiler mehr gegeben.
Also weiter im Text mit den Motto : Jason Dark proudly presents den
Schund der Woche.

erstellt am 05.08.08 17:18
Ich weiß nicht, zumindest bei 'Schreckenskammer' hab ich keinen anderen Stil als sonst gelesen.
Andererseits ärgere ich mich über Band 1570. Nicht nur, dass meine beiden absoluten Hassobjekte Carlotta und Maxine dabei sind, der Name von Professor Elax wird da noch einmal mehr verhunzt. Hieß er vor einiger Zeit noch Ilax, so ist aus ihm jetzt Ilex geworden...

erstellt am 05.08.08 17:48
Also, "Schreckenskammer" hat mir ziemlich gut gefallen.

Und was Professor Elax angeht - ich kann mich nicht erinnern, dass dessen Name in den letzten Jahren noch mal richtig geschrieben wurde... (

Zurück
1 2 3 4

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed