Suche
Beitrag User
 
 
Thema: Geisterjäger John Sinclair das Online Rollenspiel Forum
| |

Antworten zu diesem Thema: 158

 


erstellt am 27.08.11 17:39
Vielleicht ist das ja eine Stil-Nummer, Leute möglichst plump sterben zu lassen. Man erinnere sich an 'Blut für Dracula', wo der Plan des Vampirs daran scheiterte, daß er auf einem zugefrorenen Burggraben bei Sonnenaufgang ankam. Oder an 'Dracula, tot aber glücklich', wo sein Verbündeter die Luke zum Sonnenaufgang auftat. In der Serie 'Buffy, the Vampire Slayer' wimmelt es von blödenTodesarten.

Kurz gesagt sind die Todesarten zu doof um wahr zu sein. Und wahrscheinlich verhält es sich auch so.

erstellt am 27.08.11 21:24
bountyhunter schrieb:
Hehe...da muß man aber noch anmerken das sein ende ziemlich beschissen war....selbst für Dark war die Idee D2 so sterben zu lassen ziemlich daneben.
Zu einfach und liebelos, bei so einer Figur die solange dabei war und etliches erlebt hat und ein ziemlich großer Gegner des Teams war....
einfach so plump sterben zu lassen...

Wieso plump ???. Hat doch mächtig gekracht. Ich fand die Idee einfach nur geil.

erstellt am 27.08.11 21:56
Naja die Idee an sich ist schon irgendwie lustig, doch hätte das Sinclair Team D2 auch schon vor Jahren einfach mit C4 oder einer Bazooka vernichten können...Blutstein hin oder her...wo bleibt denn da die so genannte unsterblichkeit des Vampirs?
Also für meinen geschmack zu einfach und lustlos gelöst.

erstellt am 27.08.11 21:57
Dolmial schrieb:
Vielleicht ist das ja eine Stil-Nummer, Leute möglichst plump sterben zu lassen. Man erinnere sich an 'Blut für Dracula', wo der Plan des Vampirs daran scheiterte, daß er auf einem zugefrorenen Burggraben bei Sonnenaufgang ankam. Oder an 'Dracula, tot aber glücklich', wo sein Verbündeter die Luke zum Sonnenaufgang auftat. In der Serie 'Buffy, the Vampire Slayer' wimmelt es von blödenTodesarten.

Kurz gesagt sind die Todesarten zu doof um wahr zu sein. Und wahrscheinlich verhält es sich auch so.

Ja kann ich schon nachvollziehen aber in einem Roman hat man da ja schon mehr möglichkeiten...und schlicht gesagt mir war es zu schnell und lieblos...

erstellt am 27.08.11 22:12
Wahrscheinlich wäre es dir lieber gewesen, wenn John Sinclair Mallmann in eine ausweglose Situation gebracht hätte, so mit dem Kreuz vor sich, und ihn gezwungen hätte, alles lang und breit zu erklären. Wie er sich seine Herrschaft vorgestellt hätte, und welche Intrigen er bisher erfand, um sie zu verwirklichen. So wie es auch in der Vergangenheit mit den exorzierten Geistern passierte.

erstellt am 28.08.11 11:33
Sohn der Finsternis schrieb:
bountyhunter schrieb:
Hehe...da muß man aber noch anmerken das sein ende ziemlich beschissen war....selbst für Dark war die Idee D2 so sterben zu lassen ziemlich daneben.
Zu einfach und liebelos, bei so einer Figur die solange dabei war und etliches erlebt hat und ein ziemlich großer Gegner des Teams war....
einfach so plump sterben zu lassen...

Wieso plump ???. Hat doch mächtig gekracht. Ich fand die Idee einfach nur geil.


Zumindest war es eine krative Idee , fernab der Kreuz - / Silberkugelmasche. Und wer kann schon behaupten alle Todesarten zu kennen , wie man einen Vampir entsorgen kann. Feuer war ja vorhanden , welches für Blutsauger tödlich ist.

erstellt am 28.08.11 12:32
Hey Sinclair, du hast die ganzen Kokos-Plätzchen aufgefuttert !

erstellt am 29.08.11 12:19
Die schmeckten halt so gut. Ich liebe Kekse.

erstellt am 01.09.11 22:02
Kann ich hier vielleicht ein paar Interessierte für die Ice-Road auftreiben? Um es kurz zu sagen, dreht es sich um Weihnachten. Und vor allem um einen Warp-Trans-Tunnel durch dieses ganze vertrackte Thema. Wie wir alle wissen, ist das Thema Jesus Christus für die Kreaturen der Finsternis ein Gräuel. Deshalb sind in diesen erleuchteten Zeiten Warp-Trans-Tunnel durch dieses Thema äußerst erwünscht. Nur leider versagt der Trans-Funk auf der sogenannten Ice Road mittlerweile ständig. Professor Zamorra hat ja da schon vorgearbeitet. Doch leider sehe ich mich außerstande Weihnachten einfach auszulassen. Irgendwann kommt der Tag für mich. Deshalb sollte ich vorzeitig starten, sonst erwischt mich das Ding eiskalt. Hat sonstwer noch dieselben Probleme? Dann sollten wir uns rechtzeitig verabreden. Stichwort Dillingers Point (Die Fledermaus mit Alzheimer).

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 22:06 Uhr bearbeitet)

erstellt am 05.01.12 17:20
Dolmial schrieb:
Wahrscheinlich wäre es dir lieber gewesen, wenn John Sinclair Mallmann in eine ausweglose Situation gebracht hätte, so mit dem Kreuz vor sich, und ihn gezwungen hätte, alles lang und breit zu erklären. Wie er sich seine Herrschaft vorgestellt hätte, und welche Intrigen er bisher erfand, um sie zu verwirklichen. So wie es auch in der Vergangenheit mit den exorzierten Geistern passierte.

Ach quatsch bloß nicht
Aber ich hätte lieber einen längeren endkampf gehabt...das duell, der showdown war zu kurz...weißt


Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed