Suche
Beitrag User
 
 
Thema: Allgemeines zur MX-Wiki
| |

Antworten zu diesem Thema: 1029

 


erstellt am 11.12.08 11:11
Doch, das kann man gelten lassen, meine ich. Wenn man auf maddrax.de nach "Kristall" sucht, wird zu Band 9 folgende Stelle ausgespuckt:

"Ich sehe den Ursprung!" Die Worte kamen nur flüsternd über ihre Lippen. "Das... das heilige Ei. Es leuchtet grün. Es strahlt Macht aus, unbändige Kraft. Das ist der erste bewusste Gedanke. Aber... es ist kein Ei. Seine Hülle ist glatt und hart. Kantig. Ein... Kristall! Ja, ein grüner, leuchtender Kristall!"

Matthew fuhr ein kalter Schauer über den Rücken. Ein Kristall sollte die Ursache für diese in Generationen gewachsene Mutation sein? Ein grün leuchtender Kristall?


:)

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 11:12 Uhr bearbeitet)

erstellt am 11.12.08 11:16
Mal 'ne andere Frage: ist die Rubrik "Reiseroute" so sinnvoll? Da werden ja im Grunde nochmal die Bände aufgeführt.

Mir ist das im Prinzip egal - aber ich würde vorschlagen, das stattdessen nach Zyklen zu bündeln. Dann hat man jeweils einen praktischen Artikel, anhand dessen man die Route verfolgen und auch schnell nachsehen kann, wo Matt in einem bestimmten Band war, aber es wird kein "endlos" langer Unterpunkt.

Ich frage nur. :)

erstellt am 11.12.08 13:10
nilusys schrieb:
Mal 'ne andere Frage: ist die Rubrik "Reiseroute" so sinnvoll? Da werden ja im Grunde nochmal die Bände aufgeführt.

Mir ist das im Prinzip egal - aber ich würde vorschlagen, das stattdessen nach Zyklen zu bündeln. Dann hat man jeweils einen praktischen Artikel, anhand dessen man die Route verfolgen und auch schnell nachsehen kann, wo Matt in einem bestimmten Band war, aber es wird kein "endlos" langer Unterpunkt.

Ich frage nur. :)


...ja, guter vorschlag, die endlos langen unterpunkte haben mich auch gestört.
Ich führe nun nur noch die orte seiner route in der rubrik auf.


(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 13:24 Uhr bearbeitet)

erstellt am 11.12.08 13:22
Pisanelli schrieb:
[Äh, ja, ziemlich sicher. Da wurden doch auch Echsenkörper geschaffen, die aber nicht so richtig funktionierten... Ja, ziemlich sicher...
Aber ich war gerade mal in Lameths Zeitleiste - und wow, was für eine gigantische Arbeit! Da findet man jede Menge Infos. Merke auch beim Verfassen der Artikel, das ich vieles doch auch nur noch bruchstückhaft in Erinnerung habe. Und Zeiten und Namen kann ich mir ja fast keine merken


...jau hast recht, der grüne kristall ist der ursprung der schlange.

erstellt am 12.12.08 00:04
Liebe Leute,

ich kenne den Nutzen einer Wiki-Seite nur zu gut von einer anderen Serie. Ich würde mich über den Aufbau einer Draxpedia freuen wie ein junger Hund. Es wäre auch gut, die Bemühungen aller Fans zu bündeln und in die Pedia einzupflegen. Die Lexikon-Infos der alten Bastei-HP - wenn der Verlag und MM zustimmen -, Lameths Zeitleiste, Joe Rednicks Lexikon und einige andere Projekte, die mehr oder weniger parallel laufen. Das ist ja eh schon besprochen und geplant, ich wollte nochmals drauf hinweisen.
Derzeit sind vier oder fünf Fans mit dem Aufbau der Draxpedia beschäftigt, das erscheint mir zu wenig. Es sollten mind. zehn sein, auf deren Schultern sich die Arbeit verteilt. Außerdem handelt sich's ja um eine langfristige, kontinuierliche Angelegenheit...
Als Anreiz für eine Mitarbeit möchte ich ein Paket mit Romanen von mir für den eifrigsten Schreiberling anbieten. Laufzeit des "Wettbewerbs" ab jetzt, bis incl. 8. Februar 09, um mit McNamaras Wettbewerb parallel zu laufen. Meiner beginnt halt erst ab jetzt/12. Dezember.
Als Bestechungshonorar denke ich an 10 Stück, die frei aus meinem Fundus gewählt werden können. Neben MX-Romanen hab ich ja auch - Mike, schau bitteschön weg, wenn ich von Konkurrenzprodukten rede - Bad Earths, Perry Rhodans (Heft und TaBu), Atlans (Heft und TaBu), Volk der Tiefe, ein MX-TaBu und einen Coco Zamis geschrieben.
Ich hab zwar nicht mehr von jedem Produkt Belegexemplare da, aber das meiste. Wer also geschickt ist, bekommt vier oder fünf Taschenbücher gratis, mit Autogramm wenn gewünscht, dazu noch ein paar Heftromane.

Ich hoffe, es finden sich ein paar zusätzliche Fans, die ihren inneren Schweinehund überwinden?

Schöne Grüße aus Wien,
MMT

erstellt am 13.12.08 17:30
Da ich es gerad in dem Aufruf von Scrapid gelesen habe:

Es ist nicht nötig das Lexikon der MX-Seite durchzuarbeiten. Das ist das Lexikon, dass ich erstellt habe, nur auf einem wesentlich älteren Stand. Ich glaube etwa Band 100.

Liebe Grüße

Joe

erstellt am 13.12.08 22:41
Ich habe eine Bitte: seid sorgfältiger! (Ja, ich bin eine Spaßbremse, sorry!)

In diesem Tempo etwas aufzubauen, ist sicher reizvoll - aber wenn es nachher nicht stimmt, ist es halt auch lästig.

Nochmal: der Typ heißt Abn el Gurk und so weiter, nicht "Abuel", wie jetzt im Lexikon steht.

Frage: ist es sicher, dass Aunaara sich auch "Arndt" nannte? Das Kompendium spuckt den Namen nämlich nicht aus - und das geht ja bis 153. Müsste das nicht "Arnau" heißen? Den Namen gibt es nämlich auf jeden Fall, und er ist nicht aufgelistet, was mir komisch vorkommt!

Bei den Autoren: sollte man da nicht eine Reihenfolge machen? Entweder alphabetisch oder nach Auftreten. (Ein Traum: Mit Bandnummern )

Dann: Bishopp hat die Reiseroute zusammengefasst. Die einzelnen "Artikel", die er da geschrieben hatte, sind aber noch da - das ist ziemlich chaotisch. (In der Übersicht unter" Band" gucken - kann man das irgendwie rausschmeißen?)

Dann wird z.T. der Titel des Artikels nochmals aufgeführt und verlinkt! Ist mir bei Bakk / Bax aufgefallen. Ist das sinnvoll? Wozu soll das gut sein?

Und das sind jetzt nur Sachen, die mir bei Stichproben bei den Buchstaben A und B aufgefallen sind!

erstellt am 13.12.08 23:05
nilusys schrieb:
Ich habe eine Bitte: seid sorgfältiger! (Ja, ich bin eine Spaßbremse, sorry!)

In diesem Tempo etwas aufzubauen, ist sicher reizvoll - aber wenn es nachher nicht stimmt, ist es halt auch lästig.

Nochmal: der Typ heißt Abn el Gurk und so weiter, nicht "Abuel", wie jetzt im Lexikon steht.

Frage: ist es sicher, dass Aunaara sich auch "Arndt" nannte? Das Kompendium spuckt den Namen nämlich nicht aus - und das geht ja bis 153. Müsste das nicht "Arnau" heißen? Den Namen gibt es nämlich auf jeden Fall, und er ist nicht aufgelistet, was mir komisch vorkommt!

Bei den Autoren: sollte man da nicht eine Reihenfolge machen? Entweder alphabetisch oder nach Auftreten. (Ein Traum: Mit Bandnummern )

Dann: Bishopp hat die Reiseroute zusammengefasst. Die einzelnen "Artikel", die er da geschrieben hatte, sind aber noch da - das ist ziemlich chaotisch. (In der Übersicht unter" Band" gucken - kann man das irgendwie rausschmeißen?)

Dann wird z.T. der Titel des Artikels nochmals aufgeführt und verlinkt! Ist mir bei Bakk / Bax aufgefallen. Ist das sinnvoll? Wozu soll das gut sein?

Und das sind jetzt nur Sachen, die mir bei Stichproben bei den Buchstaben A und B aufgefallen sind!


Weißt Du, im Gegensatz zu den Maddrax-Heften kannst Du, statt hier nur theoretisch Kritik zu äußern, Dich nützlich machen und die Dinge korrigieren, die Dir auffallen. Das ist ja das tolle an einem Wiki-Lexikon - man kann selber mitmachen...
Ich finde jede Minute, die ich Artikel aufrufe, Fehler und versuche sie, nach und nach zu eliminieren. Aber so ist das, es braucht Zeit und je mehr mithelfen, umso schneller ginge es. Andererseits - niemand setzt uns eine Pistole an den Kopf und zwingt uns, gestern fertigzuwerden. Und deswegen mache ich mir auch keinen Druck. Ich finde, wir haben schon ganz schön viel zusammen getragen. Pah, und wenn wir mal was falsch in Erinnerung haben, da merzt man es halt aus, wenn man es sieht. Was soll's? Niemand wird mich deswegen verhaften oder mir Vorhaltungen machen... ich krieg ja kein Geld dafür oder 'ne Medaille - ich mache das nur aus Spaß und solange, wie es Spaß macht. Wie Maddrax sowieso vor allem eines machen will, lieber Nil: Spaß machen! Also, hab ein bißchen SPASS an dem Produkt und hör auf, es zu ernst zu nehmen...

erstellt am 13.12.08 23:33
Tut mir Leid, Pisanelli, ich kann dir in deiner Argumentation nicht folgen.

Fehler sind unvermeidbar. Aber je mehr Fehler vermieden werden, desto weniger werden anschließend drin sein.

Wenn der Spaß darin besteht, einfach mal einen Artikel zu schreiben, dann kann ich das nicht nachvollziehen.

Aufräumen ist nämlich echte Arbeit. Du kannst es gern mal ausprobieren: Gehe die Artikel systematisch durch und checke, ob sie richtig sind.

Bei meiner Stichprobe der Artikel unter A und B sind drei Viertel nicht korrekt oder nichtssagend gewesen - und da habe ich den "Müll" noch gar nicht mitgerechnet.

erstellt am 13.12.08 23:57
nilusys schrieb:
Tut mir Leid, Pisanelli, ich kann dir in deiner Argumentation nicht folgen.

Fehler sind unvermeidbar. Aber je mehr Fehler vermieden werden, desto weniger werden anschließend drin sein.

Wenn der Spaß darin besteht, einfach mal einen Artikel zu schreiben, dann kann ich das nicht nachvollziehen.

Aufräumen ist nämlich echte Arbeit. Du kannst es gern mal ausprobieren: Gehe die Artikel systematisch durch und checke, ob sie richtig sind.

Bei meiner Stichprobe der Artikel unter A und B sind drei Viertel nicht korrekt oder nichtssagend gewesen - und da habe ich den "Müll" noch gar nicht mitgerechnet.


Hey, ich gehe jeden Tag die Artikel durch, schon mal unter "Neueste Änderungen" gesehen? Aber Fehler lassen sich nun mal nicht vermeiden und aufräumen und verfeinern müssen und werden wir sowieso. Also entspann' Dich! Ein Wiki-Lexikon ist eine Aufgabe, für die man Geduld braucht. Wenn Du es besser weißt, nur zu, Du hast freie Hand! :)
Aber quäl die Leute nicht so mit Deinem perfektionistischem Anspruch. Wir sind sowieso schon zuwenig, die mithelfen; Du gibst einem noch das Gefühl, man würde sich keine Mühe geben (auch wenn Du das vielleicht nicht beabsichtigst). Nicht jeder ist so detailversessen wie Du und sieht in dem ganzen eine Lebensaufgabe, sondern will sich einfach mal ein bißchen austoben. Literaten sind wir sowieso alle keine. Also, lass das Bäumchen langsam wachsen, wir tun, was wir können und verdirb uns nicht die Freude an unseren Ergüssen. Es geht hier nicht darum, einen Preis zu gewinnen oder ein wissenschaftliches Werk abzufassen, sondern sich einfach an etwas zu erfreuen, was uns Spaß macht.


Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed