Suche
Beitrag User
 
 
Thema: 1587 Midnight-Lady
| |

Antworten zu diesem Thema: 2

 
Zurück
Weiter
1


erstellt am 12.01.09 04:35
John Sinclair fährt mit Justine Cavallo zu einem entlegenen Haus, in dem die Helferin eines Vampirs zwei Internatsschülerinnen gefangen hält. Wolken von Fledermäusen hindern die zwei Zwangspartner und sie können Eve und Bianca nicht retten. Im Internat kommt es dann zum Endkampf, den Justine für sich gewinnt.
John wirkt während des Romans sehr geknickt, was auch verständlich ist, braucht er den blonden Supervamipir für seinen Kampf gegen Mallmann. Und obwohl es ein fesselnder Einzelroman in einer sehr schönen Herbststimmung ist, macht einen der versprochene Kampf gegen den Supervampir neugierig auf weitere Abenteuer. Mir gefiel besonders die Szene auf der Treppe des Internats, bei der die Midnight-Lady in all den Schatten und Fledermäusen besonders gruselig wirkt und ein bisschen an Morticia Addams erinnert.

erstellt am 12.05.11 00:27
Stimmiger kleiner Vampirroman , der leichte Unterhaltung bietet. Die Handlung ist etwas dünn geraten, aber sonst bereitet John und Justines Vampirjagd Vergnügen. Wer aufmerksam zwischen den Zeilen liest , kann feststellen das der finale Kampf gegen Dracula II bereits geplant ist. Außerdem gibt es bereits Hinweise auf ein Ende der Zweckpartnerschaft zwischen John und Justine Cavallo. Der Roman liest sich flüssig ohne größere Schwächen , daher Note 2 = Gut ( 4 von 5 Kreuzen ) . Leichter Abzug aufgrund der relativ schnell überschaubaren Handlung.

erstellt am 12.05.11 15:16
Es wäre auch schön wenn Jason seine Romane mehr verknüpfen würde und Gegner wie die Midnight Lady nicht sofort , sondern erst in einem späteren Roman vernichtet werden würden.

Zurück
Weiter
1

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed