Suche
Beitrag User
 
 
Thema: Was wurde aus/ist mit ... passiert?
| |

Antworten zu diesem Thema: 151

 
Zurück
1 2 3 4 ... 14 15 16


erstellt am 06.02.09 19:42
So, ich denke, einige haben es schon mitbekommen: Ich bin ein Wiedereinsteiger-und-quasi-dann-doch-Neuleser!

Merkwürdige Formulierung, aber irgendwie trifft es zu, weil ich bislang nicht wirklich mit Herz und Verstand bereit war bei PZ einzusteigen.
Hat sich mit der 900er-Trilogie geändert.

Ich arbeite mich an drei Fronten durch die Romanserie (die ich ziemlich komplett besitze, sieht man einmal von 34 Romanen ab).

Front 1 zieht vom Band 250 ausgehend los (ich muss anmerken, dass ich mit dem Higlight bezgl. der Wiederkehr von Leonardo mit der Serie anfangen wollte) und arbeitet sich langsam, aber beständig voran.

Front 2 startet demnächst bei Band 600, weil ich da ebenfalls einige echte Highlights vermute (die Spiegelwelt, Tulis-Yon und Choquai) -- Man wird halt sehen!

Front 3 startete bei Band 900 (ganz klar), denn ich brauche natürlich auch den Bezug zu den aktuellen Erlebnissen.

So, lange Rede, kurzer Sinn.
Es ist also in der Natur dieser Dinge, dass ich deshalb einige Sachen nicht so richtig weiß und da viele Personen/Geschehnisse/Geheimnisse und dergleichen sich seit Jahrzehnten hinziehen und auch verschwunden sind oder vielleicht sogar vergessen (?) habe ich viele, viele Fragen und dachte mir, richte ich doch mal einen Thread ein.

Also, wer immer Fragen hat (ich, ich, ich ... aber auch andere natürlich) soll sie hier ablassen und (hoffentlich) wird dann jemand antworten.

Okay, ich starte dann einfach mal.

Was wurde Ted Ewigk?
Ich habe da was in der 900er Trilogie gelesen, aber das war nur eine Andeutung.
Wo ist der alte Wikinger?

erstellt am 06.02.09 20:15
Ted jagt mit dem Ewigen Al Cairo durchs All

erstellt am 06.02.09 21:30
Okay, dann gleich mal weitergefragt ...

Ich habe gehört Gryf und Teri haben sich auch ziemlich rar gemacht. Stimmt das? Wenn ja, weshalb?

erstellt am 06.02.09 22:10
Tja, ich denke, das liegt vor allem daran, dass es W.K. Giesas ureigene Figuren waren, die von den neuen Autoren etwas gemieden werden. Eine Zeit lang waren sie ja wirklich sehr, sehr oft dabei. Manchmal muss man Personen dann auch eine Ruhepause gönnen, damit sie sich nicht zu schnell abnutzen.

Hm, wenn Du auf die Tulis Yon und die Spiegelwelt hoffst, reicht es denke ich, wenn Du mit Band 650 beginnst. Die Handlung um Fu Long, Kuang Shi usw, nimmt erst ab dem Einstieg von Claudia Kern Gestalt an. Die Spiegelwelt hat ihren Einstand mit Band 700 gefeiert. Ansonsten hast Du Deine Fronten glaube ich gut gewählt.

erstellt am 06.02.09 22:46
Schöner Thread, den werde ich gleich mal ausnutzen.
Da ich die aktuelllen Hefte schon einer Weile nicht mehr lese: Hatten Professor Saronow oder Shado in letzter Zeit mal wieder einen Auftritt?

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 22:47 Uhr bearbeitet)

erstellt am 07.02.09 00:04
Shado hatte damals in "Die Traumzeit stirbt" glaube ich den letzten Auftritt. Müsste im Siegelzyklus gewesen sein.

Diesen Professor kenne ich nicht. Oder ich kenne den und hab ihn nur vergessen, da er schon seit Jahren nicht mehr dabei war!

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 00:04 Uhr bearbeitet)

erstellt am 07.02.09 11:46
Loxagon schrieb:
Shado hatte damals in "Die Traumzeit stirbt" glaube ich den letzten Auftritt. Müsste im Siegelzyklus gewesen sein.

Diesen Professor kenne ich nicht. Oder ich kenne den und hab ihn nur vergessen, da er schon seit Jahren nicht mehr dabei war!


Müsste ein Parapsychologe aus Moskau sein, bei dem der Prof. kurz war. Was er da allerdings getrieben hat ist mir auch noch ein Rätsel. Kann es sein, dass er im Auftrag von Merlin unterwegs war, um in der Vergangenheit den Meteroiteneinschlag in Sibirien zu klären, wo er nur das Stück Leder mitbekam?

Schöner Thread!

erstellt am 07.02.09 12:29
Boris Iljitsch Saranow: Russischer Parapsychologe, 1,80 m groß, 2 Zentner schwer. Arbeitet teilweise auch für »Aurora«, das russische Gegenstück zu »Majestic12«.
Saranow lästert über den Geheimdienst, auch gegenüber den »Genossen Spionen« selbst. Alles, was gut ist, ist natürlich »russische Erfindung«!

Zitat aus Werners Datei ...
Mehr kann ich dazu allerdings auch nicht sagen. Habe mich mit Saranow nie wirklich befaßt - er ist allerdings der "Zwilling" aus der STAR GATE-Romanheftserie. Dort hieß er Dimitrij Wassilow ... und ernannte alles zur "russischen Erfindung" - ähnlich wie Pavel Chekov (?) bei Star Trek.

erstellt am 07.02.09 12:38
Florian schrieb:
Tja, ich denke, das liegt vor allem daran, dass es W.K. Giesas ureigene Figuren waren, die von den neuen Autoren etwas gemieden werden. Eine Zeit lang waren sie ja wirklich sehr, sehr oft dabei. Manchmal muss man Personen dann auch eine Ruhepause gönnen, damit sie sich nicht zu schnell abnutzen.

Hm, wenn Du auf die Tulis Yon und die Spiegelwelt hoffst, reicht es denke ich, wenn Du mit Band 650 beginnst. Die Handlung um Fu Long, Kuang Shi usw, nimmt erst ab dem Einstieg von Claudia Kern Gestalt an. Die Spiegelwelt hat ihren Einstand mit Band 700 gefeiert. Ansonsten hast Du Deine Fronten glaube ich gut gewählt.


Vielen Dank für die Hinweise, aber ich glaube trotzdem, dass ich bei meiner Einteilung bleibe, weil ich ja die Romane von 600 - 650 in jedem Fall lesen müsste.

Ich gebe Dir auch Recht dass man manchen Figuren eine Pause gönnen muss, weil es ansonsten zu einer "Charakter-Inflation" kommen könnte, aber trotzdem würde ich gerne mal wissen was die beiden jetzt so treiben. Immerhin waren sie ein fester Bestandteil der Serie.
Hoffentlich sind sie nicht vergessen!!!

erstellt am 08.02.09 16:11
Jetzt mal eine Frage, einen Charakter betreffend, der schon sehr, sehr alt ist.

Was ist mit Gor, Held von Zartas?

Zurück
1 2 3 4 ... 14 15 16

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed