Suche
Beitrag User
 
 
Thema: Die EWIGEN - Überfällig oder überflüssig?
| |

Antworten zu diesem Thema: 85

 


erstellt am 06.03.11 14:43
Ein Duell zwischen Sajol und Morano würde mir schon taugen. Solche '' Superstarken '' Personen wurden bei PZ nämlich immer gerne in eine Ecke geschrieben und für wer weiss was aufgehoben.

Und Volker kann Duelle sehr gut rüberbringen. Ich erinnere mich immer gerne an jenes zwischen Lucifuge und dem Ductor.

erstellt am 07.03.11 00:06
SOKRATES schrieb:
...
Und Volker kann Duelle sehr gut rüberbringen. Ich erinnere mich immer gerne an jenes zwischen Lucifuge und dem Ductor.


Ja das war wirklich gut

erstellt am 08.03.11 21:33
Die Ewigen müssen bleiben!
Sie gehören ins Zammyversum wie das Salz in die Suppe. Die Mischung machts bei Zamorra, SciFi, Horror, Fantasy.
Ewige/Tan Morano/Bibleblack, ein spannender Handlungsstrang, der uns Lesern hoffentlich noch lange erhalten bleibt.
Die Verbindung Vampire/Ewige finde ich einfach sehr gelungen.
Das einzige Manko ist, dass man auf die Fortführung der Story immer etwas länger warten muss.
Dank an Herrn Krämer (und natürlich auch an die anderen Autoren) für seine tollen Geschichten.

erstellt am 09.03.11 09:50
Zerberus schrieb:
Die Ewigen müssen bleiben!
Sie gehören ins Zammyversum wie das Salz in die Suppe. Die Mischung machts bei Zamorra, SciFi, Horror, Fantasy.
Ewige/Tan Morano/Bibleblack, ein spannender Handlungsstrang, der uns Lesern hoffentlich noch lange erhalten bleibt.
Die Verbindung Vampire/Ewige finde ich einfach sehr gelungen.
Das einzige Manko ist, dass man auf die Fortführung der Story immer etwas länger warten muss.
Dank an Herrn Krämer (und natürlich auch an die anderen Autoren) für seine tollen Geschichten.


Dank zurück für die freundlichen Worte!!!

erstellt am 09.03.11 16:12
Der Meinung von Zerberus kann ich mich nur anschliessen. Volkers Romane und auch die Ewigen sind unverzichtbar und eine willkommene Abwechslung in der Serie.

erstellt am 16.10.17 21:32
ZiaThepin schrieb:
Und wenn ich dann darüber nachdenke, dass Asmodis damals durch einen einfachen Virus die Computer der Ewigen lahm legen konnte, ist das mit dem überragenden technischen Wissen ja wohl eher ein schlechter Witz.
Naja und ohne ihre Steine sind sie gar nichts. Sie deffinieren sich nur über den Dyahrra-Stein. Erinnert mich an den Wilden Westen (zumindest an die Romane), wo ein Mann nur mit seinem Colt was zählte. Ohne diesen Teil sind sie hilflos.
Nein, da hatte ich damals, als sie erschienen, mehr erwartet. Mysteriöser und geheimnisvoller.
Ich denke, gerade darum, kann ich heute mit ihnen gar nichts mehr anfangen. Die Enttäuschung über die Entwicklung sitzt zu tief.


also ich find die entwicklung im moment auch enttäuschend. scheint wirklich so zu sein, dass die ohne ihre Dhyarras nichts sind. die haben raumstationen mit sicherheitsvorkehrungen wie auf nem bauernhof im 19. jhd. nur dass die türen nicht aus holz sind.

wirklich enttäuschend. mysteriös war an denen jetzt gar nichts mehr, die sind nicht mal verschwunden, dieses hinübergehen, wie sie gestorben sind.

erstellt am 17.10.17 08:58
Ariane schrieb:

also ich find die entwicklung im moment auch enttäuschend. scheint wirklich so zu sein, dass die ohne ihre Dhyarras nichts sind. die haben raumstationen mit sicherheitsvorkehrungen wie auf nem bauernhof im 19. jhd. nur dass die türen nicht aus holz sind.

wirklich enttäuschend. mysteriös war an denen jetzt gar nichts mehr, die sind nicht mal verschwunden, dieses hinübergehen, wie sie gestorben sind.


Moin,

schau mal bitte auf die Homepage von Michael Breuer (Elefantenmike). Dort bitte unter W.K.Giesa schauen. Auf Werners Homepage gehen. Auf seiner Startseite "Werner Kurt Giesa - Schriftsteller" nach unten scrollen. Dort stehen die Unterordner, u.a. auch Professor Zamorra, aber NICHT dort klicken, sondern bei Mystery. Dort gibt es einen schönen Text über seine Romane. Weiter unten im Text findest du das Bild zum Roman "Kristall der Macht". Dort beginnen seine Gedanken um die Ewigen. Und mit welchem Holperstein das ganze Thema begonnen hat.

Wenn du möchtest, liest du noch die Seiten von Rolf Michael. Er schrieb auch einiges über den Anfang der Ewigen.

All das sind schöne und interessante Texte (mit extrem viel Hintergrundwissen) für "zwischen den Tagen" bis zum Erscheinen eines neuen PZ. .

DWB

erstellt am 22.11.17 12:07
Für mich sind die EWIGEN ein sehr wichtiger Serienbestandteil.

Gerade die Mischung aus Fantasy und Science Fiction ist es, was Zamorra für mich so interessant macht. Daher kann es gerne immer wieder Abenteuer im Bereich der DYNASTIE geben.

erstellt am 22.11.17 14:19
Alpha schrieb:
Daher kann es gerne immer wieder Abenteuer im Bereich der DYNASTIE geben.

Ist notiert!

erstellt am 22.11.17 16:13
Michael Breuer schrieb:
Alpha schrieb:
Daher kann es gerne immer wieder Abenteuer im Bereich der DYNASTIE geben.

Ist notiert!


Bist du eventuell auch ein EWIGER ????




Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed