Suche
Beitrag User
 
 
Thema: Sinclair überarbeiten ? Was kann man verbessern ?
| |

Antworten zu diesem Thema: 5643

 


erstellt am 24.02.09 21:10
Delios schrieb:
Sollte John Sinclair einen neuen Partner bekommen ? einen 2ten Sohn des Lichts ?
Delios


Fände ich auch interessant. Das mit dem Sohn der Dunkelheit ist inzwischen wohl ausgelutscht.

erstellt am 24.02.09 21:34
Die Serie könnte nochmal bei 1 anfangen. John Sinclair - Sohn des Licht.

Völlig neu aufgezogen. Dann wäre eine Neuausrichtung leichter. Und hier kann man ja nicht viel schlechter machen, wie etwa bei Sternenfaust.

erstellt am 24.02.09 22:11
Dr.Tod schrieb:
Völlig neu aufgezogen. Dann wäre eine Neuausrichtung leichter. Und hier kann man ja nicht viel schlechter machen, wie etwa bei Sternenfaust.


*GÄHN*

erstellt am 24.02.09 22:42
Willste nen Kurs in Selbstkritik? Ich geb zufällig gerade einen....

erstellt am 26.02.09 21:35
Dolmial schrieb:
Delios schrieb:
Sollte John Sinclair einen neuen Partner bekommen ? einen 2ten Sohn des Lichts ?
Delios


Fände ich auch interessant. Das mit dem Sohn der Dunkelheit ist inzwischen wohl ausgelutscht.




Tja, wer weiß was noch kommen mag. Aber ein 2. Sohn des Lichts mit einer ungelösten Herkunft wäre doch ein paar Romane wert.

Delios

erstellt am 26.02.09 21:59
hm, vor paar jahren tauchte doch auf einmal ne schwester auf (tochter des lichts wär was )
und im selben band auch gleich wieder abgetreten ...

saladin is hin!?
welche nummer?
würd ich glatt mal lesen, wie dieser grottenschlechte gegner abtritt :)

erstellt am 27.02.09 00:38
Band 1555 "Saladins grausamer Klon"

http://www.gruselromane.de/frames/sinclair/romane/romane.htm

Viel Spaß dabei.

erstellt am 27.02.09 19:10
Delios schrieb:
Tja, wer weiß was noch kommen mag. Aber ein 2. Sohn des Lichts mit einer ungelösten Herkunft wäre doch ein paar Romane wert.

Delios


Sicher. Ein paar Romane und dann setzt er sich in irgendeiner Pampa zur Ruhe und der Serienheld geht seiner Wege. Oder er wird nach einigen Romanen dem Ego des Serienhelden geopfert. Aber von Zeit zu Zeit könnte er mit John auf Geisterjagd gehen. Mit der Vampirin klappts ja auch.

erstellt am 27.02.09 22:38
Hallo an alle .
Ich muss jetzt einfach mal ein bisschen Kritik loswerden.
Allerdings keine Kritik an der Sinclair Serie sondern an die Leute die hier im Sinclair Forum schreiben.
Es ist schon unglaublich was hier so alles bemängelt wird.
Ich finde die Serie immer noch super und finde auch das die Ideen sehr gut sind.
Hat jemand von euch vielleicht den Roman "Das Böse in dir" von John Sinclair gelesen. Dieser Roman ist meinesachtens absolut grossartig - so wie viele Romane von Jason Dark.
Am lächerlichsten finde ich ja immer die Kirtik das zu viel geredet wird in den Romanen.
Also ich habe schon sehr viele Horrorromane von international sehr erfolgreichen Schriftstellern gelesen und ich kann hier ganz klar sagen das in diesen Romanen überhaupt nicht mehr Handlung ist wie in den John Sinclair Romanen. Ganz im Gegenteil . Wenn Ihr mal ganz nüchtern so einen Roman von Bsp. dem erfolgreichen "King of Horror" mal ganz genau nach der Handlung bewertet müsstet ihr ehrlch sagen das diese 600 - 800 Seiten Schinken doch im Grunde gar nicht mehr Handlung als ein 64 Seiten John Sinclair Roman hat.
Klar , der Lektor ist natürlich um einiges gründlicher - allerdings wird an so einem Roman mitunter auch 1 Jahr geschrieben.
Jason schreibt so was in 2 Monaten. Die so häufig genannten Logikfehler passieren den anderen Schriftstellern genauso. Nur wenn man den Lektor viele Monate Zeit gibt um ein Buch zu überarbeiten dann ist es doch ganz klar das keine Logikfehler mehr im fertigen Roman zu finden sind. Außerdem bedienen sich diese namenhalften Autoren sehr häufig bei Spezialisten was das Thema ihres Romans angeht.

Also bitte etwas mehr Objektivität .
Kritik muss auch sein, nur bitte immer alle Seiten betrachten.

Wer mir was die Handlung der namenhaften Autoren angeht nicht glaubt, sollte mal zu so einem Roman greifen und am Ende eine Zusammenfassung schreiben.
Und dann zählt mal die wirklich spannenden Seiten bei so einem 800 Seiten Schinken. Wenn es mehr als 150 sind, dann ist das aber ein Spitzenbuch. Und was wird da häufig geschwafelt ....

Also Leute - bis denne

Mit leicht kritischen Grüßen

Blackeye

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 22:40 Uhr bearbeitet)

erstellt am 28.02.09 00:20
Blackeye schrieb:

Also bitte etwas mehr Objektivität .
Kritik muss auch sein, nur bitte immer alle Seiten betrachten.



OK, habe mal die andere Seite betrachtet . . . Dark schreibt wirklich nur noch Müll, sollte wirklich in Rente gehen !!!!
Und: Kinder, die dreißig Jahre nach dem ersten JS geboren sind, sollten nicht mit Steinen werfen, weil sie wohl im Glashaus sitzen !!!!




(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 00:26 Uhr bearbeitet)


Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed