Suche
Beitrag User
 
 
Thema: MX-HC 23
| |

Antworten zu diesem Thema: 7

 
Zurück
Weiter
1


erstellt am 18.02.09 18:09
Hier kommt alles rein, was sich auf das MX Hardcover 23 "Herrin der Schatten" bezieht, also eure Meinung und Kritik. Bitte eröffnet keine weiteren Threads zu diesem Buch, sonst findet sich später niemand mehr zurecht. Im "Allgemeines"-Forum kann natürlich über alle Romane gesprochen werden; dort aber keine Spoiler posten! Danke!

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 15:30 Uhr bearbeitet)

erstellt am 15.05.09 18:15
Wird zur Zeit ausgeliefert.

erstellt am 16.05.09 15:12
kam gestern an :)
warum fehlt eigentlich in letzter Zeit immer der Text auf der Rückseite?
weiß man gar nich direkt, worum es geht

erstellt am 17.05.09 06:30
Anubiz schrieb:
kam gestern an :)
warum fehlt eigentlich in letzter Zeit immer der Text auf der Rückseite?
weiß man gar nich direkt, worum es geht


Damit Du das TiBi ohne Verschandelung genießen kannst; worum´s geht, guckst Du: Vorderseite (in diesem Fall geht´s um die Herrin der Schatten).

erstellt am 17.05.09 08:31
nene, is doch voll verschandelt!!
durch den Zoom fehlt ja die Hälfte

erstellt am 18.05.09 01:10
Die Hälfte, auf die´s ankommt, fehlt nicht.

Willst Du noch wissen, um was es geht? - könnte Dir den Schluss spoilern...

erstellt am 19.05.09 21:05
So was soll ich nun zu diesem HC schreiben?.....Ich hab es an zwei Abenden durchgelesen und finde es einerseits gut …aber andererseits auch schlecht.
Gut war, dass sich die Story nach einem etwas zähen beginn prima lesen lies und in sich alles schlüssig war.
Tja und schlecht? In meinen Augen zu futuristisch zum Teil, wie zB die Tarnkappentechnik. Die Verweise zu Perry Rhodan waren nett für Insider (siehe Transformkanone und auch Ernst Ellert) doch irgendwie fand ich es unpassend, aber der Punkt dürfte Ansichtssache sein. Was eher genervt hat war die „Komik“ bzw manche Beschreibungen. Ich finde keine anderen Worte dafür. Als Beispiel möchte ich dies hier bringen: Die Beschreibungen wie die Kugel am Ende die Personen gekillt haben welche sie auch selbst abgefeuert haben oder wie ein Laternenpfahl ganz unten schmeckt. Manche mögen dies…andere nicht und zu denen zähle ich mich.

erstellt am 15.06.09 19:08
Ich weiß auch nicht was ich von dem Roman halten soll.
Basil kam mir vor wie Robert Craven, der Hexer. Immer wieder Ohnmacht, Träume etc. - die Story kam dadurch abgehakt rüber.
Woher man jetzt Tarnkappen hat, die ja anscheinend vor 2012 entwickelt wurden, weiß ich auch nicht. Das war mir etwas zu groß.
Der Mördersumpf war auch zu heftig. Überall lauert der Tod, da frag ich mich wie da überhaupt noch ein Wesen leben kann. Naja ok, eins wird dann überbleiben
War für mich ein 08/15 Roman, der nicht viel mit MX zu tun hatte. Schade, anscheinend wird es so mit den HC weiter gehen.

Zurück
Weiter
1

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed