Suche
Beitrag User
 
 
Thema: Brennpunkt Leserseite
| |

Antworten zu diesem Thema: 22

 
Zurück
1 2 3


erstellt am 25.02.09 11:22
Hallo

Ich möchte mich aus aktuellem Anlass mal zu Wort melden

Es geht um die Leserseite von dem guten alten Prof

Seit Werner sie nicht mehr machen kann ist sie nicht mehr das was sie mal war und ich frage mich : Ist das nur eine Folge des Wechsels der Person die ide Seite betreut,oder gibt es tiefere Gründe. Auffällig ist, das es genau mit dem Wechsel anfing was Theorie 1 bekräftigen würde.

Die Leserseite ist nach meiner Ansicht "nur noch" für Ankündigungen, Erklärungen von Autoren, Lesertstorys(nix gegen Leserstorys!) und maximal Abdruck von Texten aus dem Forum verkommen. Eche Briefe/Emails sind im Gegensatz zu vorher auf ein Minimum reduziert.

Haben soviele Leute keinen Bock mehr zu schreiben, weil Werner nicht mehr da ist ,oder wird den Leuten einfach nicht mehr der Raum dafür gegeben?

Im Gegensatz zum JS war doch die PZ Leserseite immer top, also wieso dieser Absturz,

wundert sich
Darlan

erstellt am 25.02.09 16:46
Die Antwort wird schwierig.

Sage ich jetzt, so schlimm ist es doch nicht, rede ich es doch nur schön, wie von einer vom Verlag nicht anders zu erwarten. Wenn ich nicht antworte, wird wohl bald kommen, ich ignoriere die Leser. Wenn ich sage, ich kriege eben wenig Leserpost, dann kann das so ausgelegt werden, als gebe ich ein Armutszeugnis über die Serie ab. Kam alles schon vor.

Aber ich versuche es trotzdem mit einer möglichst ehrlichen Antwort. :-)

Fakt ist, ich bekomme kaum Leserbriefe. Ich würde mich freuen, wenn es mehr wären, derzeit wird beinahe jeder Brief abgedruckt.
Vielleicht trauen sich die Leute nicht, mir zu schreiben, weil ich nicht Werner bin, vielleicht mögen sie PZ nicht mehr, (was ich allerdings auch nicht glaube, denn die Briefe, die mich erreichen, sind größtenteils positiv), vielleicht wollen sie abwarten, was kommt, vielleicht mögen sie mich persönlich nicht, obwohl sie mich nicht kennen. Vielleicht hat es aber auch mit dem Internetzeitalter zu tun und die Leute schreiben einfach nicht mehr so viel mit Hand oder Schreibmaschine.
Ich kenne die Antwort nicht und es tut mir auch Leid, aber machen kann ich da nichts.

Zu verbergen habe ich jedenfalls auch nichts. Wenn Du die Leserseite aufmerksam liest, dann wirst Du sehen, dass ich durchaus auch negative Kritik darauf abdrucke, wenn sie kommt, und die mir auch hin und wieder explosiv um die Ohren fliegt. ; -)
Buchrezensionen und Leserstories kommen deshalb auch auf die LKS, weil ich es langweillig finde, immer wieder auf dieses Forum zurückzugreifen, statt zu sagen: Heute keine LKS, da keine Post!!
Das gefiele mir aber selbst nicht, und wenn ich schon Meinungen aus dem Forum nehme, dann gebe ich mir auch Mühe, möglichst gute und schlechte Meinungen über den Roman abzudrucken, immer in der Hoffnung, dass sich der eine oder andere Leser darin wiederfindet.

Ich hoffe, damit ist Deine Frage beantwortet. :-)

erstellt am 25.02.09 18:54
Ich danke sehr für die offene Antwort und das Du dich nicht auf den Schlips getreten gefühlt hast. Mich hat nur eben dieser deutliche "Bruch" stuztzig gemacht.

Da würde ich den Thread doch gerne nutzen um die Meinungen anderer zu hören, warum das so ist,wie es ist? Kein Bock mehr auf Schreiben,? Was glaubt ihr?
Achja

@Susi Stimme dir zu das es weniger Sinn macht was aus dem Forum zu bringen, als anderes Wissenswertes zu veröffentlichen.Leserstorys sind dann noch die beste Alternative

erstellt am 25.02.09 21:34
@ Susie:

Höllische Glückwünsche zum 666. Post.

D.A.

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 22:13 Uhr bearbeitet)

erstellt am 25.02.09 21:52
@Susie: Du hast eine PM.

Edit: Und ehe jemand nachfragt worum es geht...
Abwarten und PZ lesen

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 22:42 Uhr bearbeitet)

erstellt am 26.02.09 05:01
Susie schrieb:
Die Antwort wird schwierig.

Sage ich jetzt, so schlimm ist es doch nicht, rede ich es doch nur schön, wie von einer vom Verlag nicht anders zu erwarten. Wenn ich nicht antworte, wird wohl bald kommen, ich ignoriere die Leser. Wenn ich sage, ich kriege eben wenig Leserpost, dann kann das so ausgelegt werden, als gebe ich ein Armutszeugnis über die Serie ab.



Ja, das sind die Spielregeln

erstellt am 26.02.09 08:41
Dr.Tod schrieb:
Susie schrieb:
Die Antwort wird schwierig.

Sage ich jetzt, so schlimm ist es doch nicht, rede ich es doch nur schön, wie von einer vom Verlag nicht anders zu erwarten. Wenn ich nicht antworte, wird wohl bald kommen, ich ignoriere die Leser. Wenn ich sage, ich kriege eben wenig Leserpost, dann kann das so ausgelegt werden, als gebe ich ein Armutszeugnis über die Serie ab.



Ja, das sind die Spielregeln


Worüber redet Ihr hier? Armutszeugnis ... ignorieren ... wenig Post.
Glaubt Ihr denn tatsächlich, daß es bei Romanheftserien Leserbriefe hagelt? Schwachsinn! Und das nicht erst seit heute - Ich habe 1986 STAR GATE als Romanheftserie initiiert ... und wußte schon damals kaum, wie ich die Leserseiten füllen sollte. Also keine neue Entwicklung.
Aber nun mal andersherum - wo bleiben die Leserzeichnungen? Wo die Gedichte/Comics/Kurzgeschichten? Die kann sich Susie ja nicht aus den Rippen schneiden - also fordere ich Eure Initiative.
Ganz davon abgesehen: Leserseiten haut man nicht mal eben so in fünf Minuten in die Tastatur - und sie sind zusätzliche Mehrarbeit, die einem NIEMAND bezahlt.
So - wenn wir gemeinsam die Leserseiten interessant und spannend machen wollen (und das sollen sie ja sein), dann muß von allen Seiten etwas kommen.
Gruß - Volker

erstellt am 26.02.09 09:15
Moin Moin,

also hier auch meine Meinung. Ich hatte gestern schon einen großen Text geschrieben, ihn aber nicht abgeschickt.
Ich habe Kurzgeschichten und derzeit einen Leserbrief eingereicht. Natürlich könnte ich noch mehr machen, weil es mir einfach Spaß bereitet, aber dann heißt es: "Immer wieder der!"
Also nehme ich mich zurück. Und habe ja im Forum eine Heimat gefunden, ziemlich aktuell meine Meinung zu schreiben. Daher sehe ich das Forum durchaus als Konkurrenz zur LKS.
Als ich Werner Briefe geschrieben habe, ging es nicht nur um Zammy, Werner hat auch "allgemein" geantwortet. Und sehr persönlich. Nun gibt es die Lektorin und eine Autorenriege. Und wenn man sich im Internet mal ein wenig umschaut und auch zwischen den Zeilen liest, dann spürt man, dass alle in ziemlich viele Projekte eingebunden sind.
Beispiel Chr. Montillion, Claudia Kern, Andreas Barkawitz . . . sie alle haben aus Zeitmangel sich entschieden aufzuhören. In der heutigen ungewissen Zeit, kann man (meines Erachtens) keine festen Briefwechsel aufbauen. Werner war da halt noch von der klassischen Art.
Ich denke, dass Susi das Beste aus der LKS herausholt. Und Volker hat Recht. Wir schreiben hier im Forum, dann könnten wir auch einen Brief oder eine Story Susi zusenden. Und einige von uns tun dies ja auch schon.

Pause zu Ende.

DWB

erstellt am 26.02.09 10:21
Ich habe Susie gestern Teil 3 meiner Lesergeschichte zukommen lassen.
Wäre also eine LKS gefüllt.

Aber die LKS von PZ ist immer noch ganz okay. Wenn ich da dann den Schund bei Sinclair denke. Wann gabs bei JS eigentlich den letzten 100%igen Negativbrief über die Romane? Muss vor meiner Geburt gewesen sein.

Bei MX und PZ und StF jedoch wird alles abgedruckt. Und so sollte es ja eigentlich auch sein. Denn den perfekten Roman gibt es nicht. Irgendwer ist immer unzufrieden. Und dieser "irgendwer" darf hier ja auch zu Wort kommen.

Aber ich schreibe jetzt mal an Susie was. Kein, keinen Teil 4 sondern einen Leserbrief...

Schade nur dass es wirklich immer weniger machen.

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 10:22 Uhr bearbeitet)

erstellt am 26.02.09 14:29
nun, schwer dazu was zu sagen. wenns keine/wenig leserbriefe gibt, was soll man eben tun?

ich erstelle ja auch leserseiten (perry rhodan action). da hab ich das glück, dass noch etliche briefe eingehen (okay, könnten auch mehr sein, aber immerhin). außerdem bekomm ich hin und wieder zeichnungen, karrikaturen ... wenn material da ist, kann man was machen. wenn nicht: schwierig.

um es bunter zu gestalten, führe ich interviews mit zeichnern, autoren etc ....... ABER mal ganz nüchtern: ich bekomm auch geld für ne leserseite und kann deshalb mehr zeit investieren.

fazit: unterstütz susi und schickt ihr material.
sie freut sich garantiert.

ach ja - ich glaube nicht (ein glauben ist das, kein wissen!), dass es bei werner noch mehr briefe gab am schluss (zumindest nicht merklich mehr). er hat doch mal vor XX heften geschrieben, dass er nen riesenpack alte briefe gefunden hat ...... ab da waren (meiner empfindung nach, ich habs nicht gezählt) immer 2 der 3 seiten voll mit den alten briefen.

Zurück
1 2 3

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed