Suche
Beitrag User
 
 
Thema: 1594 Das Böse in dir
| |

Antworten zu diesem Thema: 1

 
Zurück
Weiter
1


erstellt am 05.03.09 19:23
Eine unbekannte dämonische Macht hegt Aversionen gegen das Geisterjäger-Team in London, und das schon lange. Mit der Aktivierung der Schläferin Laurie sollen alle um die Ecke gebracht werden, was aber an deren Fähigkeiten und trainiertem Reaktionsvermögen scheitert: an Helloween mischt sich Laurie mit Messer, Pistole und Maske unters Volk ...
Hätte ich einen Preis zu vergeben, so ginge der für die beste Nebenfigur an die grüngesichtige mit dem schwarzen Kleid, der die nicht-verkleidete Glenda auf der Fliesen-Anstalt begegnet. Denn man hat den Eindruck, dass sich hier die beiden Pole des Guten und Bösen in Person gegenüber stehen.
Ein weiterer Preis ginge an den Wirt der Eckkneipe, der es geschafft hat Nebel aus den Wänden dringen zu lassen. In der Gaststube war eine so herzliche Athmosphäre. Doch hege ich den Verdacht, dass die Zombies vom Wirt geordert waren ...

erstellt am 15.06.11 15:47
Handlung : Am Halloweenabend wird John in der Tiefgarage , beinahe Opfer eines Attentates. Ein Unbekannter mit Michael Myers Maske , schiest aus einem fahrenden Auto auf ihn. Anschließend meldet sich per Telefon ein Schläfer , der weitere Attacken androht und danach auch die Conollys bedroht. Und nur wenig später wird Johnny mit einer Freundin aus Deutschland , im Halloweentrubel in der Nähe seines Elternhauses überfallen , dabei wird seine Freundin Kirsten lebensgefährlich verletzt. Johnny kann die Flucht des Täters nicht verhindern , glaubt aber das der Schläfer eine Frau ist. Als auch noch Glenda attackiert wird , bestätigt sich der Verdacht und John erkennt das ein alter Bekannter im Hintergrund die Fäden zog.

Meinung : Halloweenromane liegen Jason Dark. Gut das sich John auch an einige Halloweenfälle fehlerfrei erinnert. Wieder einmal wurde die düstere Atmosphäre toll eingefangen und der Roman ist spannend geschrieben , mit der ständigen Gefahr aus dem Unsichtbaren. Leider weiss man aber zu gut , das den Hauptpersonen nichts Ernsthaftes geschehen wird. Ebenfalls toll das Asmodis zumindest wieder eine Sprechrolle hat. Auch die Vorgeschichte der Laurie Miller wurde spannend erzählt. Lediglich mit den Namen hapert es etwas . So wird Michael Mayers von Jason Dark falsch geschrieben. Richtig wäre Myers. Auch Kirsten wird schonmal zur Kerstin und Johnny zu Bill. Kleinere Pannen in einem insgesamt gelungenen Halloweenroman. Note 2 = Gut ( 4 von 5 Kreuzen. )

Zurück
Weiter
1

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed