Suche
Beitrag User
 
 
Thema: MX Zeitleiste aktuell
| |

Antworten zu diesem Thema: 63

 


erstellt am 06.02.12 23:55
2012, Februar 07 – Der Wu-Tang-Clan, eine islamistische Rebellengruppe unter der Führung von Washington Roots und dem Indianerhäuptling Watonga, besetzt zwei der drei Regierungsbunker in New York. Der Bunker unter der Columbus University bleibt in der Hand der Regierung. Dort befinden sich unter anderem Liz Drax und Burt Cassidy.
– Alle Wissenschaftler außer Professor Dr. Carys, Ann Davies und ihre Kollegin Linda verlassen das Royal Institute for Neurological Disorders in Nordwales
– Astrid Nordström gewährt jenen 180 Menschen, die als erste auf Schloss Götland eingetroffen sind, den Zutritt zum Bunker. Die anderen 150 müssen im Schloss den Kometeneinschlag überstehen.

erstellt am 08.02.12 07:34
2012, Februar 08 – Der angebliche Komet "Christopher-Floyd" wird von der ISS aus mit MX3-Raketen beschossen (09:09 Uhr Central Time). Zu diesem Zeitpunkt befindet sich Präsident Schwarzenegger mit 3000 weiteren Menschen im Pentagon-Bunker.
– Um 09:31 Uhr meldet Commander Matthew Drax, Befehlshaber der Beobachtungsstaffel, dass der Komet zwar getroffen wurde, jedoch nur kleinere Bruchstücke abgesprengt wurden
– Um 12:00 Uhr öffnet Heinrich-Casper von Leyden den nördlichen Marienthalbunker für Außenstehende. Um 16:00 Uhr wird der Bunker verriegelt. 1713 Personen befinden sich jetzt im Bunker, davon 1319 Männer und 357 Frauen. Der Rest sind Kinder.
– Im südlichen Marienthaler Bunker leben 32 Frauen und zwei Männer unter der Leitung von Margot von Leyden. In diesem Bunker befinden sich fast alle Nahrungsvorräte, die man dem nördlichen Bunker während den Gefechten abgenommen hat.
– In einer Villa nahe Zürich begibt sich der Millionär Claude De Broglie in den Prototyp einer Kälteschlaf-Kammer. Im Dezember 2111 soll er wieder aufgetaut werden.
– Scheich Kemal Ben Ulashi und sein Clan warten im Bunker an der jemenitischen Grenze auf den Kometeneinschlag. Awakian, die Smiths und Hassan El Tubari samt Familien haben auch Plätze erhalten. Awakian und seine Frau haben sogar einen Platz am CMZ-System erhalten, nachdem der Sohn Yassir vom Scheich darauf verzichtet hat (siehe auch 2011, September).
– Der Angriff auf den Präsidentenbunker von Tansania schlägt in einem Massaker fehl. Tom Percival und Leila Dark flüchten zurück zu ihrem Höhlendorf, wo sich nach und nach 200 Flüchtlinge einfinden.
– Das Royal Institute for Neurological Disorders in Nordwales aktiviert ihre Maschine, die allen Menschen im Tal (außer denen im Wissenschaftslabor) die Erinnerungen nimmt (siehe auch 2520, Mitte Juni)
– Drei US-Stratosphärenjets durchqueren, von der Druckwelle des vorbeiziehenden Kometen erfasst, zufällig den Zeitstrahl der Hydriten, der vom Mars zur Erde führt (siehe auch 3,49 Mrd. Jahre v. Chr.) und werden in das Jahr 2516 geschleudert (man schreibt den Zeitsprung lange dem Kometen zu). An Bord der Jets sind Commander Matthew Drax, Professor Dr. Jacob Smythe, Lieutenant Jennifer Jensen, Lieutenant Hank Williams, Captain Irvin Chester und Professor Dr. David McKenzie.
– Um 16:42 Uhr UTC schlägt der angebliche Komet "Christopher-Floyd" (CF) mit über 8 km Durchmesser in Zentralasien ein
– Von einer Flutwelle getragen, strandet die USS VENGEANCE in der Antarktis. Admiral Clark ist mit einem Mini-U-Boot nach Point Ellsworth vorgefahren und startet von dort eine Rettung für seine Besatzung, als das U-Boot zwischen Felsen eingeklemmt wird (siehe auch 2012, Februar und 2525, Februar 07).
– Die marokkanische Stadt Tanger wird von einem Killer-Tsunami zerstört, der 800.000 Menschen tötet
– Der Kristall des Daa'muren Mul'hal'waak stürzt in der Nähe von Er Rachidia in Marokko ab. Nach den ersten Kontrollversuchen mit Skorpionen erkennt er einen anderen Daa'muren in seinem gesprungenem Kristall, den er den "Namenlosen" nennt. In Wahrheit leidet Mul'hal'waak unter einer gespaltenen Persönlichkeit (siehe 2012, Februar 13).
– Ein Trümmerstück von CF schlägt in Baden bei Wien ein (siehe auch 2511, Sommer)
– Vom Flugfeld Ramenskoje bei Moskau heben der Pilot Stanislav Prodenko und Dr. Petja Artjenko zu einer Geheimmission ab. An Bord der Berijew Be-300 sind russische Sonderabfälle der gefährlichsten Art. Artjenko soll das Flugzeug über dem Arabischen Meer sprengen und so die Fracht vernichten. Doch Prodenko entwaffnet ihn und nimmt Kurs auf Australien. Bei den Ashmore-Inseln zwingt sie die Druckwelle zur Notlandung. Artjenko wird zerquetscht, Prodenko findet Unterschlupf in einem Bunker, in dem sich Asiaten befinden (siehe auch 2012, Februar 09).
– Der Finder im Uluru spürt kurz die Signatur eines Wandlers. Er aktiviert in der Metaebene (Traumzeit) den Avatar seines Wächterprogramms, den "Weißen Ritter" (siehe auch 2001, Ende).

erstellt am 09.02.12 07:41
2012, Februar 09 – Auf den Ashmore-Inseln schleppt der Asiate Sukarno in den provisorischen Bunker den ITH-Virus ein, mit dem er infiziert wurde, als er die abgestürzte Be-300 plünderte (siehe auch 2012, Februar 11)

erstellt am 12.02.12 15:05
2012, Februar 11 – Sukarno stirbt, Stanislav Prodenko flieht aus dem Bunker. Im Flugzeug erkennt er ein Fass mit ITH-Serum – und die Leiche von Dr. Artjenko ist verschwunden. Zurück beim Bunker, hat der verwandelte Sukarno bereits ein Blutbad angerichtet. Prodenko tötet den Zombie und begibt sich wieder zur Be-300, wo er einem weiteren Untoten zum Opfer fällt.



2012, Februar 12 – General Jordan, Dr. Rubowitz, Colonel McRice, Dr. Hong, Dr. Dmoto und Dr. Jarnyszin fliegen mit der Rettungskapsel X38 von der ISS aus Richtung Erde. Das Landegebiet ist nicht genau bekannt, man geht jedoch davon aus, dass die X38 in Nordwest-Australien oder Indonesien landet.

– Der Forscher Crocker will den Laich der NNFU (= New Navy Fighting Units) aus der britischen Marinebasis in Gibraltar mitnehmen. Commander B.J. Kerry will dies verhindern. Bei einem Handgemenge erschießt er Crocker. Wenn der Laich schlüpft, wird er sich von Crockers Leiche ernähren (siehe auch 2521, Februar 11).



2012, Februar 13 – Dr. Hagen Winter kommt ums Leben

– Die Raumfähre ATLANTIS II startet mit Sean Bernstein, der schwangeren Marsha Hunt und genetischem Material etlicher Pflanzenarten und Proben des Geosipon an Bord zur Erde. Dr. Taurentbeque bleibt allein auf der ISS zurück. Marsha erscheint der Anangu Adam von Larven und veranlasst sie, das Shuttle zum Uluru umzuleiten.

– Die Familie Poulain findet in Marokko bei Er Rachidia den gesprungenen Kristall von Mul'hal'waak. Der Daa'mure scheitert an der Kontrolle von Maurice Poulain (siehe 2012, Februar 19).

erstellt am 20.02.12 13:50
2012, Februar 19 – In der algerischen Sahara lässt Mul'hal'waak Medion Poulain durch ihren Sohn Habib töten, der sie in einen Erdriss stößt. Medion wollte zu ihrer Familie in den Süden, Mul'hal'waak will aber nach Nordosten zum Kometen (siehe 2012, März 14-17).

2012, Februar 22 – Die Gorilla-Wildhüter von Sabinyo schließen einen Pakt mit den Bewohnern der Vulkan-Versuchsanlage Karisimbi (siehe auch 2023, Ende August)

2012, ab Februar – Die so genannte CF-Strahlung nimmt weltweit zu. Sie wird von den grünen Kristallen ausgesandt, behindert den Funkverkehr und sorgt in menschlichen Gehirnen für eine so genannte Synapsenblockade, wodurch eine Degeneration einsetzt. Initiiert wird dies von den Daa'murengeistern in den Kristallen.
– Schon bald nach der Katastrophe beginnen die Insekten zu mutieren; einer der Ersten, die darauf aufmerksam werden, ist der Aachener Insektologe Dr. Gunnar Hallstein (siehe auch 2024, Frühling)

erstellt am 09.10.12 18:02
2012, März 03 – Der Kilimandscharo bricht aus. Die Bewohner des Höhlendorfes (siehe auch 2012, Januar 26) versuchen ein weiteres Mal, sich in den Präsidentenbunker hineinzusprengen, aber vergebens. Die meisten sterben durch die Lava. Tom Percival, Leila Dark, Major Mogbar, Dagobert und 10 bis 15 weitere Personen flüchten mit einem Helikopter. Sie stoßen auf eine notgelandete Boeing mit ca. 100 Passagieren und tun sich mit diesen am Amboselisee im Amboseli Nationalpark zusammen. Schon am ersten Tag werden sie von Löwen angefallen. Dagobert wird schwer verletzt.

2012, März 11 – Lotta Nordström bringt ihre erste Tochter Beryla zu Welt (siehe auch 2071, Juli)

2012, März 14-17 – Mul'hal'waak gibt sich Maurice Poulain als Al'aah zu erkennen und lenkt ihn in Richtung des Kometenkraters. Bei den Erdölfeldern von Hassi Messaoud treffen Maurice und Habib auf den Muslimen Tagelmust und 20 Tuaregs. Tagelmust will den Kristall nach Süden mitnehmen. Mul'hal'waak kann Tagelmust nicht kontrollieren, der Maurice und Habib tötet

2012, Ende März – Dagobert stirbt an den Verletzungen, die ihm ein Löwe beigebracht hatte

2012, August 25 – Die Walhall-Bewohner (Götland, Schweden) öffnen ihre Bunkerschleuse und finden alle Burgbewohner erschlagen vor. Man nimmt an, dass Lokiras Krieger hier waren.

2012, September – Marsha Hunt trägt ihre stumme Tochter Naomi Hunt aus. Adam von Larven nennt sie das "Ohr des Ahnen".

erstellt am 01.12.12 18:10
2012, Dezember – Von den ehemals 120 Boeingbewohnern am Amboselisee leben nur noch etwas mehr als 70

erstellt am 22.07.13 15:24
2013, Juli 14 – Dr. Louis Taurentbeque stirbt auf der ISS an den Folgen der Vergiftung durch den Geosipon

erstellt am 02.01.14 17:01
2014 – In Washington bei Ford Foggy Bottom wird eine Ölquelle erschlossen
– Ein Grippevirus rafft zwei Drittel der Bunkerbewohner Chicagos hin
– Tegelmust kommt mit seinem geschrumpften Trupp im Dorf Mopti in Mali an. Mul'hal'waak übernimmt dort Daouda Sorko, den Führer von Mopti, und lässt Tegelmusts Trupp töten. Die Moptis ziehen am nächsten Tag nach Norden.
– Lann Than (Ytim'len) wechselt in den Körper seines neugeborenen Enkels

erstellt am 03.09.14 19:27
2014, September – Durch Erdbeben entsteht in der Virunga-Vulkankette ein neunter Vulkan


Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed