Suche
Beitrag User
 
 
Thema: MX 140 - Der Classic Talk
| |

Antworten zu diesem Thema: 4

 
Zurück
Weiter
1


erstellt am 13.01.10 21:22
Habe gerade mal wieder in dem Roman rumgeblättert. Schon komisch wie sehr der Mimikri-Moloch dem grünen Wesen änlich ist, welches mit dem Flächenräumer in die Vergangenheit geholt wurde.

Der Moloch ist blassgelblich und wird von einer blauen Maserung durchzogen. Der Moloch scheint intelligenter zu sein, er kann Menschen, Tiere und Gegenstände nachahmen und dazu auch noch Sprachen anwenden. Es infiziert Wesen bei Berührung mit seinem Schleim und in kurzer Zeit ist der Körper übernommen. So kann es sich eigentlich unendlich weit fortpflanzen.
Es kann sich so gut wie ganz flüssig machen und gelangt so in die tiefsten Bunker hinein.
Ich weiß gar nicht mehr wo dieses Wesen am Ende abgeblieben ist.
Am Ende von 140 lebt es ja noch munter.

Viel mächtiger als der grüne Blob aus der Zukunft.

erstellt am 14.01.10 09:09
Das Expo zu MX 141 sagt dazu:

Black reitet zum Kratersee und blickt auf die Meerenge zwischen dem Festland und der während der Kometenkatastrophe entstandenen Insel Rula: Von quallenartigen Riesenviechern werden Unmengen Wasser aus dem See in den Pazifik abgepumpt. Die Daa'muren legen den Kratersee trocken: Sie haben die "Wechselwesen" offenbar so modifiziert, dass diese einen gigantischen Deich zwischen dem Festland und den alten/neuen Inseln errichtet haben.

Die Daa'muren selbst haben die Wesen also ungefährlich gemacht, indem sie ihnen eine feste Form verliehen. Vermutlich sind sie nach Trockenlegung des Kratersees verdorrt.

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 10:02 Uhr bearbeitet)

erstellt am 14.01.10 12:03
Vermutlich...
Aber wir wissen ja auch, dass der Blob ein Experiment der Chasta waren, das außer Kontrolle geraten ist...

erstellt am 14.01.10 18:22
MadMike schrieb:
Die Daa'muren selbst haben die Wesen also ungefährlich gemacht, indem sie ihnen eine feste Form verliehen. Vermutlich sind sie nach Trockenlegung des Kratersees verdorrt.


Aha. Das wurde dann so wohl nicht erklärt.
Die Mördermolochs sind also die selbern Wesen, die den Kratersee leer pumpten.
Ich übernehme das dann später so in die Zeitleiste, wenn du nichts dagegen hast.

Aber der "Deich" wurde doch von den Feuerdrachen durch aufgehäuftes Magma gebaut.

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 18:23 Uhr bearbeitet)

erstellt am 15.01.10 17:57
Ich kriege das gar nicht mehr auf die Reihe...

Hängt das auch mit Band 76 zusammen?

http://www.romanarchiv.de/wiki/Bild:Maddrax_0076.jpg

Irgendwie habe ich da das "Gefühl, das hing mit den Hydriten zusammen...

Das gehört jetzt eigentlich nicht hierher. :) Aber ist die Bionetik eigentlich was, was die Hydree vom Mars (und sei es als Idee) mitgebracht haben, oder haben sie das auf der Erde erst entwickelt - oder gar aus der Flächenräumer-Hohlwelt?

Ist jetzt nur so eine spontane Assoziation, die wahrscheinlich nicht funktionieren würde. Oder?

Zurück
Weiter
1

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed