Suche
Beitrag User
 
 
Thema: 1548 : Höllensturz
| |

Antworten zu diesem Thema: 0

 
Zurück
Weiter
1


erstellt am 17.05.10 17:20
Handlung : John beobachtet eine junge Frau , die sich vom Dach eines Hochhauses stürzen will. Er versucht den Sprung zu verhindern , scheitert aber daran. Trotzdem schlägt sie nicht auf der Straße auf , sondern er beobachtet eine Schemen , der sie auffängt und mit ihr verschwindet. Danach macht John die Bekanntschaft von Professor Max Askin. Dieser identifiziert die versuchte Selbstmörderin als seine Studentin Kathy Hamilton. Er wollte sie besuchen. In ihrer Wohnung zeigt Askin , John die Fotografie eines Reliefs das in der Uni steht und von beiden in Syrien gefunden wurde. Er schätzt es auf ein Alter von 4000 Jahren und zeigt Männer und Frauen in obszönen Posen , die auf dem Weg in die Hölle sind. John eröffnet Askin die Möglichkeit , das das Relief aus Atlantis stammen könnte. Sie wollen gerade zur Uni aufbrechen um das Original zu besichtigen , da taucht Kathy körperlich unversehrt wieder auf. Scheinbar wollte die andere Welt sie nicht haben. Gemeinsam fahren sie zur Uni. Dort zeigt sich Askin plötzlich fanatisch bessessen und will von John und Kathy unbedingt das Tor nach Atlantis gezeigt bekommen. Plötzlich landen John und Kathy tatsächlich in der Vergangenheit in einer Wüstengegend. Askin kommt wieder zu sich selbst und informiert Suko um nicht selbst in Verdacht zu geraten über die Vorfälle. Nach einem überstandenen Sandsturm stehen John und Kathy auch in der Vergangenheit vor der Felswand mit dem Relief. Hier wird Kathys Körper plötzlich von den bösen Geistern übernommen. John bleibt allein zurück , findet aber dank Myxins Hilfe die Auflösung und wird von ihm zurück in seine Zeit gebracht. Hier werden John und Suko Zeugen , wie sich Askins und Kathys Schicksal erfüllt.

Meinung : Immer noch ganz guter Sinclairroman , der allerdings auch einige Längen hat. Myxins Auftauchen überrascht just in dem Moment , indem der Leser glaubt , das das Relief nichts mit Atlantis zu tun hat. Dieser Auftritt wenn auch nur kurz , sorgt wenigstens für einen minimalen roten Faden. Alles in allem würde ich diesmal die Note 3 = befriedigend geben. ( 3 von 5 Kreuzen )

Zurück
Weiter
1

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed