Suche
Beitrag User
 
 
Thema: Wer liest bzw. kauft was?
| |

Antworten zu diesem Thema: 52

 
Zurück
1 2 3 4 5 6


erstellt am 21.06.10 10:16
Es wird ja oft das Lesepensum angesprochen, darum würde mich interessieren, was ihr kauft und was ihr wirklich lest und was erstmal auf den Stapel wandert.

Ich kaufe JS, PZ, die PZ-LE, STF, Perry Rhodan 1. und 5. Auflage, PR Planetenromane, MX, Mythenland, Roberta Lee, David Johnson und bei Zaubermond aboniert habe ich MX und PZ.

Ich bemühe mich im Moment einen zweistelligen Rückstand bei PZ aufzuholen, alles andere wird zur Zeit leider nur noch gestapelt.

Und an Buchserien die erscheinen kaufe ich Skulduggery Pleasant, die Joe Pitt-Romane und Vampyricon, sobald sie erscheinen. Dazu eigentlich meist noch die Bücher, die von Heftromanautoren geschrieben wurden und natürlich noch ein paar andere Sachen, die einfach interessant für mich klingen.

Wie sieht es bei euch aus? Kauft ihr auch wie ich eigentlich alles und wie schafft ihr es, euren eingekauften Lesestoff zu verschlingen?

erstellt am 21.06.10 17:20
ok alle phantastik bastei hefte außer JS, dazu die ganzen Zaubermondteile inc torn und bad earth.
an büchern hab ich grad nen riesen run durch die ganzen crosscult star treks gemacht, um rechtzeitig zum destiny crossover up2date zu sein
dann bin ich grad im 12. und erstmal letzten der saugeilen dresden files(eng, die dt sind wohl grad mit band 6 eingestellt worden), der mit bösem cliffhanger enden soll und der erst im herbst weitergeht.
an hefte autoren hab ich zuletzte MMTs turils reisen und aktuell Jos Goldzeit gelesen(bzw bin noch dabei)
ansonsten hab ich als "Pflichtautor" nur David Weber, wobei torch of Freedom auch schon viel zu lange hier rumliegt und der nächste echte Harrington schon in den startlöchern steht ...
(oh, grad geguckt - der kommt genau MORGEN )

die zeit, die zeit ...

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 17:25 Uhr bearbeitet)

erstellt am 22.06.10 09:17
Ich kaufe jedes MX-Heft und habe die HC-Reihe abonniert. Mein Leserückstand hier ist aber jenseits von Gut und Böse.

ch nehme mir immer vor, im Buchladen nur noch Bücher von Autoren zu holen, die ich wirklich gut finde und keine Experimente mehr zu machen, um meinen TB/HC-Lesesapel abzuarbeiten und dann ein paar Monate nur MX zu lesen.

Aber ihr wisst ja, wie das mit guten Vorsätzen ist. :-))

Mein Lesestapel ist ein Bücherregalfach von 85 cm Breite - und das ist voll. Die Sachbücher, die in anderen Regalen lagern, sind da nicht mitgerechnet. Letztens musste ich weitere Romane vor dem Regalfach stapeln, etwa 6 bis 8 Stück. Die habe ich nun abgearbeitet, sodass ich nur noch das volle Regalfach vor mir habe ... (und 3 Romansammelboxen mit MX)

Eine Großtat.

erstellt am 22.06.10 11:01
an Romanheftserien kaufe ich nur MX und JC;

bei Jerry Cotton lese ich nur noch sporadisch rein, weil es einfach im Moment keine nennenswerten Reißer gibt, wie es noch vor 5 Jahren und zurück der Fall war (imho die beste zeit bei jerry zwischen Nr. 2200 und 2500), d.h bei JC hat sich schon ein kleiner Stapel angesammelt;

An Büchern ist mein Lieblingsautor Paulo Coelho, hab mittlerweile die meisten bücher von ihm, den Rest lass ich mir zu diversen Anlässen schenken, weil ich nicht weiß, was sonst...also muss ich darauf warten;

apropos warten...die Bücher die ich schon zu Hause liegen habe und noch lesen will:
Der Sieger bleibt allein - Paulo Coelho
Elf Minuten - Paulo Coelho
Das verlorene Symbol - Dan Brown
Die Chroniken von Narnia - C.S.Lewis (Taschenbuchausgabe)
Die Pokerschule - Jan Meinert
Die Pokeruni - Jan Meinert
Die Chroniken von Beedle dem Barden - Joanne K. Rowling
Jerry Cotton die Hommage - Martin Compart

Dazu kommen noch unzählige Romanhefte, die ich von Flohmärten mitnehme; voriges Jahr im Internet gekauft: die ganze eigenständige Serie Tony Ballard (200 Hefte)...die will ich auch mal lesen;

das letzte Buch, das ich heute beim Frühstück beendet habe war "Am Ufer des Styx" von Michael Peinkofer; letztens am Flohmarkt um 50 Cent gekauft, und Michael Peinkofer war mir aus der Serie "Special Force One" vertraut, deshalb mitgenommen - mehr dazu in einem eigenen oder anderen Thread...mal sehen wo es reinpasst;

erstellt am 23.06.10 15:10
Also ich kaufe JC 1. Auflage, JC 2. Auflage, Pat Connor, MX, PR Erstauflage, PR-Planetenromane und div. Bücher aus div. Genres. Mal bin ich mehr auf Krimi, mal mehr auf Thriller, mal mehr Historisches, mal mehr Sci-Fi ... usw. so lese ich aus allem immer mal wieder etwas, aber nichts zwingend wöchentlich.
PR lese ich immer nur den ganzen Zyklus nach Abschluss des selbigen. MX verfolge ich schon gut 50 Hefte nicht mehr. Pat Connor habe ich bislang alle gelesen, JC lese ich immer mal wieder eins zwischendurch und wenn mir die kleinen Heftchen mal wieder zum Halse raushängen, lese ich einfach mal wieder ein paar Bücher (zuletzt: Dashiell Hammett, Der Malteser-Falke). Was ich keinesfalls lese ist JS...

erstellt am 23.06.10 15:14
@sammler

Michael Peinkofer dürftest du auch als Michael J. Parrish kennen...und zwar aus unzähligen (aber zumeist bombigen) JC-Heften...und zwar primär aus deiner Lieblings-JC Zeit 2200 - 2500...

erstellt am 23.06.10 15:57
An Heftromanen kaufe ich momentan nur MX und Sternenfaust. Bei MX hinke ich aktuell ca. 10-15 Hefte hinterher, aber so was ist schnell aufgeholt, während mein letzter gelesener Roman von Sternenfaust die Nr. 51 war. Da stellt sich die Frage, ob ich das nicht bleiben lassen sollte, denn das hole ich nie mehr auf. Ansonsten umfasst meine Sammlung noch alle TB, gut 1000 JS und diverse andere Serien aus dem Horrorbereich in kleineren Stückzahlen. Das meiste aus den 80ern. Außer die ganzen Versuche des Bastei-Verlags in den letzten Jahren, mal wieder zusätzlich zu den etablierten Serien was Neues im Heftromanbereich etablieren zu können. Denn die habe ich so ziemlich alle ausprobiert.

Was die ungelesenen Bücher betrifft, muss ich wohl auf meine Rentenzeit (in ca. 30 Jahren) warten, bis ich alles gelesen habe, was mich interessiert. Speziell die ganzen Tipps aus dem Spannungsroman-Forum abzuarbeiten, wird noch Jahre dauern. Naja, wenn dann in ca. 25 Jahren die Kinder aus dem Haus sind, habe ich vielleicht auch wieder Zeit, 3-4 Bücher plus 3 Heftromanserien im Monat zu lesen...

Aktuell kommen mir zumindest nur Cornwell-Bücher sofort ins Haus (sofern es Taschenbücher sind). Beim Rest (z.B. Reilly oder Rollins) lasse ich mir Zeit, bis ich auf ein Schnäppchen stoße oder nach einem Geburtstag ein paar Gutscheine einlösen kann.

Bei Zaubermond würde ich mir gerne mehr gönnen, aber außer Dorian Hunter lass ich das aktuell aus finanziellen Gründen bleiben.

erstellt am 23.06.10 17:16
vinkee_88 schrieb:
@sammler

Michael Peinkofer dürftest du auch als Michael J. Parrish kennen...und zwar aus unzähligen (aber zumeist bombigen) JC-Heften...und zwar primär aus deiner Lieblings-JC Zeit 2200 - 2500...


danke für den Hinweis; in der Tat ist es schwierig JC einzelnen Autoren zuzuordnen, hin und wieder finde ich eine Bibliographie eines Autors wo ich wieder einzelne Hefte zuordnen kann; ich müsste mal das Romanarchiv von Max durchforsten;

Dass Michael Peinkofer Michael J. Parrish ist, wusste ich, konnte aber definitiv nur Special Force One und Torn zuordnen (nicht alle von MJP); als ich dann am Flohmarkt den Namen Peinkofer las, dachte ich mir, das Buch muss ich mitnehmen; hab mir gestern die Fortsetzung "Das Licht von Shambala" gekauft;

erstellt am 23.06.10 20:00
@sammler

im romanheft-wiki findest du unter Jerry Cotton die komplette JC-Titelliste und bei einer ganzen Menge Hefte auch die jeweiligen Autoren dazu. Soweit ich weiss sind dort alle von MJP geschriebenen Hefte aufgelistet. Genauso wie sämtliche JC von Fritz Tenkrat (A.F. Morland) meinem persönlichen Lieblings-JC-Autoren. Aber auch viele andere Autoren sind namentlich zugeordnet...

erstellt am 18.07.10 03:19
Myxin der Magier schrieb

Wie sieht es bei euch aus? Kauft ihr auch wie ich eigentlich alles und wie schafft ihr es, euren eingekauften Lesestoff zu verschlingen?

Ich kaufe mir JS, MX und versuche gerade die Abenteurer zu kompletieren. Ansonsten lese ich PR als Buchausgabe und Clive Cussler allerdings nur die Dirk Pitt-Romane und dann noch JRR Tolkiens Herr der Ringe. Bin bei allem auf aktuellem Stand bis auf H d R

Zurück
1 2 3 4 5 6

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed