Suche
Beitrag User
 
 
Thema: Blooper
| |

Antworten zu diesem Thema: 11

 
Zurück
1 2


erstellt am 26.06.10 13:33
Hi Maddraxer!

Da ich ca. 250 Ausgaben pausierte, habe ich beschlossen, Maddrax noch mal ab Bd. 1(!) neu zu lesen. Hatte damals den ersten Euree-Zyklus gelesen.
Und nur, damit ihr es alle wisst: Ja, ich habe alle Ausgaben von 1 bis 255 im verlagsneuen Zustand!
Und die HC und Spin-Offs kommen auch noch...
Ich bin also weder ein Neueinsteiger, noch ein Wiedereinsteiger, sondern ein Nachleser. Ich bin doch keine Lusche, die zum Einstieg, egal wie er geartet ist nur die Kurzinhalte und -Rezis der Romane liest.

Da ich ab Bd. 1 neu lese möchte ich hier einen Treed für Blooper, sprich Ausrutscher und kleine Fehler eröffnen. Dies soll keine Kritik sein, sondern eher lustig gesehen werden. Es wäre interessant zu erfahren, ob auch große Blooper (und die gibt es auch in MX) in den Nachdruck, also den Taschenbüchern übernommen wurden, oder ob diese korrigiert wurden. Dieser Treed soll sich ausschließlich auf die Heftromane, HC und Spin-Offs beziehen.

erstellt am 26.06.10 13:42
Bd. 4 [Brian Frost], S. 57, rechte Spalte:
...die Scheinwerfer des Wagens funktionierten längst nicht mehr...
Vier Absätze später am Ende der Spalte:
Im Licht der Scheinwerfer konnte Aruula eine schmal aufragende, konisch zulaufende Säule erkennen...

Richtig müßte es doch laufen: Im Licht der kaputten Scheinwerfer...

erstellt am 26.06.10 14:06
Bd. 5 [Ronald M. Hahn], S. 24, linke Spalte:
Ausgangssituation: In einer Kanalisation ohne irgend einen Lichteinfall, also stock duster, extrem duster. D.h. absolute Schwärze umgibt einen.
...Gerade als er (MX) sein (Sturm)feuerzeug anknipsen wollte, vernahm er leise Schritte und erspähte das Licht einer (mittelalterlichen) Fackel. Sie war etwa 200 Meter von ihm entfernt und erhellte einen fellbedeckten Arm, der sie hielt...
...Matt folgte dem Licht, ohne das Feuerzeug zu entzünden; es hätte ihn nur verraten...

1.) Stellt euch vor, ihr seit in einem stockfinsteren Kanalisationsgang, totale Schwärze umgibt euch. D.h. ihr könnt eure eigene Hand vor Augen nicht sehen! Und da entzündet jemand (ein Mensch) 200(!) Meter weiter im Gang eine Fackel.
- Meint ihr, ihr könnt abschätzen ob dieser jemand 50, 100 oder 200 Meter von euch entfernt ist?
- Und wenn dieser jemand wirklich 200 Meter entfernt ist, meint ihr, ihr könnt erkennen, ob ein fellbedeckter Arm die Fackel hält??
- Und wie ist dieser Mensch (ohne Nachtsicht) überhaupt so weit in den Gang gekommen, obwohl er doch auch absolut nichts sehen kann???

2.) Stellt euch vor, ihr entzündet in absoluter Dunkelheit eine Fackel (keine neumodische High-Tech-Leuchtfackel). Wie weit glaubt ihr, könnt ihr mit dieser Fackel eure nähere Umgebung ausleuchten, geschweige denn irgendetwas erkennen? Wird man da selber nicht eher von der Fackel geblendet?
- Und wenn ihr so eine Fackel haltet, glaubt ihr, ihr könnt erkennen, wenn jemand in 200 Meter Entfernung ein Feuerzeug entzündet?


erstellt am 26.06.10 14:16
Netter Thread, der aber vielleicht im Nostalgie-Treff besser aufgehoben wäre - oder, falls sich jemand da auch mit aktuell(er)en Heften beteiligen will, im "Allgemeinen".

Aber die Idee ist witzig. :))

erstellt am 30.06.10 20:12
In Band 12 wird auf Seite drei das Datum 23. April 2010 angegeben, und auf Seite vier wird derselbe Tag mit jenem Apriltag des Jahres 2009 bezeichnet. Es handelt sich dabei um den Tag, an dem Kardinal Josef im Köner Dom eine Vision hat.

erstellt am 06.07.10 19:34
Wenn es um kleine Tippfehler oder Satzfehler geht.....alles was ich entdecke schicke ich direkt an Mike als Info.

erstellt am 07.07.10 07:54
Ich denke auch, dass reine Tippfehler hier ausgeklammert werden sollten. Auch Dinge, die Ermessensfrage sind, wie die Fackel in 200 m Entfernung. Richtige Blooper (wie der Weg nach Westen an die Ostküste oder die Frauenkirche in Berlin) wären doch viel witziger - und könnten sogar mal in einem Jubiläumsband abgedruckt werden. Ich hab da keine Berührungsängste. Aber immer Bandnummer und Seite angeben!

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 07:55 Uhr bearbeitet)

erstellt am 08.07.10 20:19
Natürlich KEINE Tipp- oder Satzfehler.
Sondern nur Blooper...
Die Frauenkriche kommt ja noch.
Wobei ich die besagte Fackel ganz lustig finde.
Sonst hätt I die ja net hier aufgeführt.

CU all

erstellt am 20.07.10 20:10
Jetzt kommt er!
Lang ersehnt! Jetzt ist er endlich da!
Der Blooper schlechthin!
Jeder kennt ihn, altbekannt, muß einfach hier rein (der Vollständigkeit halber):

Bd. 11, Die Amazonen von Berlin

von der Kern Claudia

Seite 53, rechte Spalte unten:
...Rechts von ihm ragte ein verfallener Turm in die Höhe. In Gedanken baute er ihn wieder auf und stutze.
Nein, dachte Matt, er war schon verfallen, als ich ihn damals (vor 2012) gesehen habe. Das ist die Frauenkirche. Wir stehen auf dem Kurfürstendamm.

Für welche Frauenkirche, ob aus Dresden oder München, sich die Kern Claudia damals entschieden hat, um sie nach Berlin zu verfrachten...
Wir wissen es nicht... Wird noch nachgeforscht und das Posting ggf. nachträglich angepaßt...

Fakt ist, daß die Kaiser-Wilhelm-Gedächnis-Kirche gemeint war.
Ich fand den Blooper damals sehr lustig. Habe sehr darüber gelacht!
Überhaupt hat mir Bd.11 sehr gut gefallen.

erstellt am 21.07.10 07:32
Wieso Blooper? Das wurde doch bereits in Band 93 "Neun Leben" aufgeklärt!

An den Wänden hingen Bilder, halb verschimmelte und verbrannte Werbeplakate, auf denen man die Bilder gerade noch erkennen konnte. Eines warb für den wiedereröffneten Berliner Zoo, ein anderes für die aus Dresden hierher versetzte Frauenkirche, die ein Multimilliardär im Jahre 2007 der Stadt gespendet hatte, nachdem die Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche einem Bombenanschlag zum Opfer gefallen war.

Zurück
1 2

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed