Suche
Beitrag User
 
 
Thema: Mandra Korab
| |

Antworten zu diesem Thema: 79

 
Zurück
1 2 3 4 ... 6 7 8


erstellt am 16.10.10 13:37
Der indische Dämonenjäger gehörte einst zum festen Bestandteil des Sinclair-Teams und war Johns Verbindungsmann in Indien. Er übergab Sinclair den silbernen Nagel und war immer wieder eine sehr präsente und beliebte Figur. Nach seinem letzten Einsatz in Band 855 "Kalis Würgertruppe" wurde er schwer verwundet. Seit dem hat man nichts mehr von ihm gehört.
Im aktuellen Roman 1684 auf der Leserseite erkundigt sich ein Leser nach Mandra und Jason Dark antwortet, dass er selbst noch nicht weiß, ob er noch mal einen Auftritt haben wird.
Eigentlich sehr schade und den Fans gegenüber nicht fair. Mittlerweile hat er seit über 800 Romanen nicht mehr mitgespielt, aber wenigstens einen Abschlussband wäre seiner würdig.

Was meinen die anderen Leser?

erstellt am 16.10.10 20:13
Natürlich nur leider ist er sowas von verschollen

erstellt am 16.10.10 20:45
Das ist es ja. Er ist sooo lange nicht mehr dabei, dass sich Dark vermutlich denkt neue Leser können mit der Figur eh nichts mehr anfangen. Nur dass John noch nicht mal nachfragt oder einfach mal anruft, wie es dem Freund ergangen ist. Immerhin war Kali früher auch eine feste Größe und öfter mal Thema.

Eines Tages steht ein Inder bei John und Suko im Büro und übergibt jedem von ihnen einen Dolch. Es sind die letzten beiden der sieben Dolche des Mandra Korab. Der Inder ist in den letzten Jahren Diener und engster Vertrauter von Mandra Korab gewesen und erfüllt nun das Testament seines Herrn. So erfahren John und Suko von seinem letzten Kampf. Kali hat sich in Indien angeschickt zu Herrscherin über das Dämonenreich zu werden. Sie hat so viel Macht erlangt, um selbst Asmodis Konkurrenz zu machen. Neben den Tongs befehligt sie mittlerweile auch ein Heer von Rakshasas , indische Dämonen und fordert den Herrscher der Hölle persönlich heraus. Dieser beobachtet schon länger das Treiben der Todesgöttin. Ein Grund weshalb er sich in der westlichen Welt so zurückgehalten hat. Nun will gegen Kali mobil machen und versammelt einige mächtige Dämonen um sich herum. Er erscheint auch bei Mandra Korab und schlägt dem Inder einen Pakt vor, so dass er Kali endlich besiegen kann. Mandras Haus wird zum Kampfplatz der Dämonen. Als die Rakshasas angreifen und alle Bediensteten töten erscheinen die Horror-Reiter und vernichten die Rakshasas, werde dabei aber schwer angeschlagen und teilweise vernichtet. Kali erscheint und tötet den Rest der Horror-Reiter (vorrübergehend, wie wir wissen). Während Kali abgelenkt ist, erscheint Asmodis und bannt sie kurzzeitig. Dadurch gelingt es Mandra fünf der Dolche in ihren Leib zu schleudern. Doch Kali ist zu stark geworden, sie spiegelt den Bann auf Amsodis zurück. Die fünf Dolche schmelzen und dringen in den Körper der Todesgöttin. Sie schwächen sie, aber getöet werden kann sie erst, wenn alle Dolche sie getroffen haben. Bevor Mandra die letzten beiden Waffen einsetzen kann, wird er von Kali getöet. Asmodis hat den Bann brechen können und flieht in die Hölle.
Der Diener berichtet John und Suko, dass sie die Pflicht haben das Werk von Mandra zu vollenden. mit den beiden Dolchen im Gepäck machen sie sich auf den Weg nach Indien. Als der Diener das Yard-Gebäude verlässt, verwandelt sich sein Gesicht in das von Asmodis. Der Teufel ist in Gestalt des Dieners, der zuvor von den Rakshasas ermordet wurde, zu John und Suko gekommen um sie vor seinen Karren zu spannen. Die Dolche hat er bei seiner Flucht in die Hölle mitgenommen.

Das ganze als Zwei- oder Dreiteiler und als Beginn eines Handlungsstranges über 20-30 Hefte. Dann könnten wir auch das Kapitel Mandra Korab und Kali zufrieden schließen.

erstellt am 16.10.10 22:28
Das ist auch so ein Problem bei den Romanen, abgesehen vom schon lange nicht mehr existierenden "Roten Faden" fehlt der Serie auch die liebe zum Detail.
(Macht Dark wahrscheinlich mit voller absicht nicht, da ja der Teufel im Detail steckt... )
Kann auch sein das die Serie von Dark einfach nicht mehr so gut durch dacht ist, er wird ja auch älter und logikfehler sind ja auch keine seltenheit mehr....

erstellt am 17.10.10 00:44
Florian schrieb:
Das ganze als Zwei- oder Dreiteiler und als Beginn eines Handlungsstranges über 20-30 Hefte. Dann könnten wir auch das Kapitel Mandra Korab und Kali zufrieden schließen.

Man kann es auch übertreiben.
Ich habe selbst eigentlich nie so intensiven Kontakt zu der Figur Mandra Korab gehabt. Nur die Bände 322-324, Tb 060 und die Bände 674/675 + 678 (wo er nur ganz kurz am Ende auftaucht) hab ich bis heute an Auftritten von ihm gelesen.
Aber eigentlich sehe ich auch keinen Grund, ihn nicht wieder auftreten zu lassen, besonders weil Indien als Handlungsort noch so viel Potential bietet. Band 855 'Kalis Würgertruppe' war ja auch schon eine Art Comeback-Roman, schließlich hatte er davor auch schon über drei Jahre lang keinen Auftritt gehabt.

erstellt am 17.10.10 10:43
Vielleicht hat er ja einen Baumarkt für heilige Waffen eröffnet und einfach keine Zeit mehr John zu helfen . Die geweihte Ketten säge oder die geweihte Schraube mit Widerhaken (Oder geweihtem Dübel ), damit ein Dämon sie nicht mehr raus ziehen kann . Silberner Nagel klingt aber lustig . Der silberne Nagen zum besseren Nageln .

erstellt am 17.10.10 11:56
Oh ja , Mandra Korab . Das Mandra mal wieder mitspielt , gehörte zu meinen Lieblingsfiguren, darauf warte ich schon eine Ewigkeit. Genauso wie die bekannten vergessenen Gegner. Waren das noch Zeiten als Mandra Korab die Serie bereicherte und nicht irgend so ein Vogelmädchen.

erstellt am 28.10.10 21:33
Florian schrieb:
Der indische Dämonenjäger gehörte einst zum festen Bestandteil des Sinclair-Teams und war Johns Verbindungsmann in Indien. Er übergab Sinclair den silbernen Nagel und war immer wieder eine sehr präsente und beliebte Figur. Nach seinem letzten Einsatz in Band 855 "Kalis Würgertruppe" wurde er schwer verwundet. Seit dem hat man nichts mehr von ihm gehört.
Im aktuellen Roman 1684 auf der Leserseite erkundigt sich ein Leser nach Mandra und Jason Dark antwortet, dass er selbst noch nicht weiß, ob er noch mal einen Auftritt haben wird.
Eigentlich sehr schade und den Fans gegenüber nicht fair. Mittlerweile hat er seit über 800 Romanen nicht mehr mitgespielt, aber wenigstens einen Abschlussband wäre seiner würdig.

Was meinen die anderen Leser?

Dem kann ich nur zustimmen. Gerade Indien ist ja durch die Kolonialmacht England eng mit einander verbunden. Und es gibt eine mannigfaltige Götzen und Götterwelt. Da könnte man sicher noch so maches Abenteuer spielen lassen.

erstellt am 29.10.10 11:18
Ich denke ehr dass Jason seit diesem Brief, sich am Kopf kratzend, im Zimmer sitzt und fragt: "Wer zum Geier ist eigentlich dieser Mandra? Nie von dem gehört ...!"

erstellt am 29.10.10 12:12
Loxagon schrieb:
Ich denke ehr dass Jason seit diesem Brief, sich am Kopf kratzend, im Zimmer sitzt und fragt: "Wer zum Geier ist eigentlich dieser Mandra? Nie von dem gehört ...!"

Ich denke eher das er sich fragt wie er "Mandra Korab" wieder in die Serie einbringen kann. Er hat Ihn einfach vergessen.

Zurück
1 2 3 4 ... 6 7 8

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed