Suche
Beitrag User
 
 
Thema: Kritik an PZ - ja oder nein?
| |

Antworten zu diesem Thema: 99

 
Zurück
1 2 3 4 ... 8 9 10


erstellt am 10.01.11 10:43
Anlässlich der Diskussion im Rezi-Thread zu 955 verlege ich mal das letzte Posting von Elric von dort hierhin.

Es scheint in der Tat das Bedürfnis zu bestehen, dass darüber mal kräftig diskutiert wird, ob man in diesem Forum oder überhaupt Kritik an PZ üben darf. Und wenn ja zu welchen Bedingungen.
Ich finde aber, dass ein Rezi-Thread wirklich nicht der Platz dafür ist.

Engelchen/Teufelchen schrieb:
Ihr bringt es einfach nicht....

Nur als kurzer Kommentar von einem Wenigschreiber: Wenn zu mir jemand sagt, dass ich es nicht bringe, ist das doch wohl eindeutig ein persönlicher Angriff und hat wenig mit konstruktiver Kritik zu tun. Und da wundert es Dich, wenn ein Autor etwas agressiv reagiert ?


Auf ein fröhliches Köpfe-Heiß-Reden!

PS: Bitte diesen Thread möglichst Spam-frei lassen. Danke!

erstellt am 10.01.11 11:13
Thema verfehlt - es geht nicht um Kritik an PZ, wer hat schon was gegen Kritik ??
Es ging mir nur um die Form der Kritik(offensichtliche persönliche Angriffe) und das wars auch schon von mir zu diesem Thema !

erstellt am 10.01.11 11:22
Was für eine Frage!
Selbstverständlich kann und soll Kritik geäußert werden.
In den vergangenen Wochen und Monaten nahm die jedoch so eine Art morbiden Charakter an. Weltuntergangsstimmung ... düstere Prophezeiungen über das Ende der Serie oder über den mehrfach angekündigten Ausstieg des einen oder anderen Lesers.
Aber bitte - das hier ist ja ein Leserforum, also sollen die Leser es auch so gestalten wie sie mögen.

Nur mir macht das keine Freude mehr. Ich habe von meinem ersten Roman an jede Frage beantwortet - positiver oder negativer Art. Das machen längst nicht alle Autoren in den Rubriken des Bastei-Forums.

Ich habe gestern am späten Abend so für mich überlegt, was mir das eigentlich heute noch bringt. Im Grunde nur schlechte Laune ... und das muß ich nicht haben.
Ich werde mich also ab und an im "Laberforum" melden oder im "IV" - für den Rest verabschiede ich mich hiermit.

Ach ja - ich bin weder beleidigt, noch irgendjemandem böse. Ich gedenke nur meine Zeit sinnvoller zu verbringen als mit Kritikern, die mich stark an Totengräber einer sehr lebendigen Serie erinnern.

Lest mit Spaß und Freude!
Bis dann - Volker

erstellt am 10.01.11 11:43
@Elric: Für Dich und andere ist es vielleicht verfehlt, offenbar ist es aber für Engelchen das Thema überhaupt. Er kommt ja immer wieder darauf zurück und das ist ja auch sein gutes Recht. Und dann soll er es hier natürlich auch diskutieren dürfen.

:-)

erstellt am 10.01.11 13:03
Elric schrieb:
Thema verfehlt - es geht nicht um Kritik an PZ, wer hat schon was gegen Kritik ??
Es ging mir nur um die Form der Kritik(offensichtliche persönliche Angriffe) und das wars auch schon von mir zu diesem Thema !


Hallo Elric, meine Kritik bezog sich auf eine länger währende DIskussion, wie mit dem Untergang Londons in den Heften umgegangen werden wird, zu der ich eine Vorraussage machte, die leider eingetroffen ist. Ich stellte die These auf, dass dieses Ereignis in den folgenden Heften nur am Rande erwähnt werden wird und das ist so auch geschehen.

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 13:04 Uhr bearbeitet)

erstellt am 10.01.11 14:26
Das finde ich aber schade, Volker

erstellt am 10.01.11 15:46
Loxagon schrieb:
Das finde ich aber schade, Volker


Das seh ich auch so. Ich hoffe noch, dass du uns hier erhalten bleibst.

erstellt am 10.01.11 15:56
Ich sage eine konstruktive Kritik ist immer gut.
Aber wenn man immer sagt, wen was neues kommt! Ui die Serie geht den bach runter, wie dumm muss man sein. Um so ein Plödsinn zu verzapfen.
Selbst unter Werner hat man schon Harische diskusionen geführt. Des wegen Diskudiere ich eigendlich. Wen es geht, nicht Oberflächlich. Jeder hat seine meinung und will sie kunt tun, aber bitte mit sachlichen Arkumenten und nicht so, wie ich das mit bekommen habe persöhnliche Angriffe den Autoren.
Jeder Autor versucht das Beste zu schreiben. Manchmal klappt
besser manchmal schlechter, man kann nicht immer 150% schreiben und das klauben manche Leser halt.
Und wen der Roman nicht so ist wie man will, heisst es gleich bei manchen Leser so ein Sch..
Leute was erwartet ihr eigendlich, ich spreche jetzt nur die Nörkler und Kritiker die nicht sachlich Diskutieren können an.
Alle die so vernichtigen Kritiken in Foren schreiben. Sage ich nur.
Schusster bleib bei denen Leisten. Ein Altes Sprichwort.
Es gibt halt Leser die können es halt nicht, nur Nörkeln. Sollen die Nörkler es doch besser machen, wen sie das könnten.
An allen Autoren lasst euch nicht hinaus drängen aus den Forum, gerade euer Komentare sind wichtig, für uns Leser die nicht kleich los jammern und den Weltuntergang sehen. Mir passen auch manchmal einige Temen nicht. Ich freue mich aber trotztem jede 2 Woche auf PZ und alle 3-4 Monate auf den HC.

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 15:58 Uhr bearbeitet)

erstellt am 10.01.11 16:03
Myxin der Magier schrieb:
Loxagon schrieb:
Das finde ich aber schade, Volker


Das seh ich auch so. Ich hoffe noch, dass du uns hier erhalten bleibst.



Das du uns erhalten bleibst , hoffe ich aber auch Volker.

erstellt am 10.01.11 16:42
Ich kann Volker verstehen. Es nervt und ist auf Dauer anstregend zu lesen. Kritik an sich ist gut und wichtig, nur so kann man sich selbst weiterentwickeln, aber in letzter Zeit artete das ganze einfach aus.

Gruß Holger

Zurück
1 2 3 4 ... 8 9 10

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed