Suche
Beitrag User
 
 
Thema: An Adrian Doyle
| |

Antworten zu diesem Thema: 78

 
Zurück
1 2 3 4 ... 6 7 8


erstellt am 18.04.11 09:41
Hier könnt ihr euch direkt an den Autor wenden (well known as Manfred Weinland). Er wird, so hat er mir versprochen, seine nächtlichen Jagden nach Blut extra unterbrechen, um euch zu antworten. Jungfern sucht er auch gern persönlich auf; einfach das Fenster offen lassen!

erstellt am 18.04.11 16:26
Eine Frage dann mal vorab: Wird es eventuell Überarbeitungen/Ausbesserungen geben, oder ist die Neuauflage "nur" eine Neuauflage? (Nicht negativ gemeint!)
Als Autor, bzw. Hauptautor findet man im Nachhinein doch bestimmt immer Kleinigkeiten, die man lieber anders geschrieben hätte, oder?

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 16:30 Uhr bearbeitet)

erstellt am 19.04.11 06:53
Wer sich noch an Fehler in der Erstauflage erinnern kann, ist aufgerufen, sie mir kund und zu wissen zu tun.
Ansonsten beschränkt sich meine Überarbeitung auf kleine Handlungserweiterungen bei Romanen, die meinen Redax heute in Erstaunen versetzen, weil er sie damals "hinnahm", obwohl sie teilweise doch etwas kurz geraten waren.
Mit anderen Worten: Ich sitze schon seit Monaten im Bastei-Verlies, um unzählige Vampiras zu "längen" - wobei das eine durchaus befriedigende Aufgabe sein kann, fühle ich mich doch in Zeiten mit deutlich weniger grauen Haaren zurück versetzt. (Wobei die Frage zu klären wäre, ob meine grauen Haare nicht auch ein kleines bisschen mit den stressig(schön)en Zeiten damals zusammenhängen ).

erstellt am 19.04.11 08:21
Heißt das, daß die 50 alten Hefte nicht mehr zwangsläufig nur 50 neue werden? Oder wird das Schriftbild gestaucht? Länger = mehr Platz, oder?

erstellt am 19.04.11 09:36
Dondolo schrieb:
Heißt das, daß die 50 alten Hefte nicht mehr zwangsläufig nur 50 neue werden? Oder wird das Schriftbild gestaucht? Länger = mehr Platz, oder?


? *aufderVenesteh*

erstellt am 19.04.11 09:59
Ich meinte nur, wenn Du einige verlängerst, dann haben die Romane ja auch teilweise mehr Text, oder?

erstellt am 19.04.11 10:23
Dondolo schrieb:
Ich meinte nur, wenn Du einige verlängerst, dann haben die Romane ja auch teilweise mehr Text, oder?


Genau das ist ja Sinn und Zweck.
Alternativ könnten die Romane in Großschrift gedruckt werden... Hey, das wäre doch eine Marktlücke, in die man den Pfahl stoßen könnte! Chef...?

erstellt am 19.04.11 11:31
Manfred Weinland schrieb:
Alternativ könnten die Romane in Großschrift gedruckt werden... Hey, das wäre doch eine Marktlücke, in die man den Pfahl stoßen könnte! Chef...?

Nix da. Diese Klientel soll weiter Heimat- und Fürstenromane lesen. Für VAMPIRA braucht man neben einem scharfen Verstand auch ein scharfes Auge.

erstellt am 19.04.11 13:59
hm
die Romane sind heute doch oft eher etwas kürzer als damals?
und schließlich wurden die Hefte doch damals auch voll.
und an Rentnerschrift kann ich mich da jetzt nicht erinnern

erstellt am 19.04.11 15:42
Vielleicht gabs damals mehr Werbung in den Heften? Für Zahnpasta oder Sunblocker, z.B.?

Zurück
1 2 3 4 ... 6 7 8

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed