Suche
Beitrag User
 
 
Thema: MX-Momente
| |

Antworten zu diesem Thema: 50

 
Zurück
1 2 3 4 5 6


erstellt am 16.08.11 14:07
Da dieser Bereich brachliegt und Threads zu einzelnen Heften möglicherweise etwas unergiebig sind, lade ich mit und in diesem Thread dazu ein, persönliche High- wie Lowlights zu teilen.

Ob gut oder schlecht, das große Drama oder die kleine Anekdote, eine Zeile, ein Absatz, ein Heft, ein Handlungsstrang...

Was sind eure MX-Momente? :))

erstellt am 16.08.11 14:11
Um mal einen Anfang zu setzen:

Ich mochte die ersten Hefte gleich sehr, weil ich zu der Zeit auf der Suche nach Abenteuer-Geschichten war und MX mir gerade recht kam. Ein erster sehr wichtiger Band war aber MX 10, "Götter und Barbaren", weil mir da klar wurde, dass MX mehr sein und erzählen konnte als eine Monstrosität alle vierzehn Tage. :))

erstellt am 16.08.11 15:20
Okay, ich kann hier erstmal nur eine Auswahl treffen

Highlights:
* Schlacht um L.A: einfach nur episch, super geschrieben!
*Heft 199 (super Abschluss des Daa'muren-Zyklus, ganz großes Kino und unvergeßlich)
* Heft 201: die Geschichte um Aidan war absolut top geschrieben - düster, dicht und mit jeder Menge Charakterzeichnung - so mag ich es
* Route 66: mehr Spaß als bei diesem Heft habe ich bei keinem - superwitzig
* Heft 64: mein Einstieg bei MX - und sehr gut geschrieben mit einer Story mit doppeltem Boden

Lowlights:
* Der Turm des Warlords: selten dämliche Geschichte
* Ein Heft, des Titel und Nummer ich vergessen habe, wo Quar'tol und sein Kollege Mer'ol in eine religiöse Auseinandersetzung zwischen Islamisten und Kristianer oder Rev'rends (?) geraten - so albern und höhnisch ist das Thema Religion nie vorher und nie nachher in MX behandelt worden - gräßlich schlecht
* Im Dorf der Telepathen: Matt als Sheriff, der über seine Aufgabe glatt seine wichtigste Waffe (Kombacter) erst verliert und dann vergisst - boh, soviel Dummheit war selten zu überbieten und das Thema "Waffe verlieren" hat mich kaum jemals so geärgert

erstellt am 16.08.11 18:09
Du musst auch nicht alles auf einmal "verbraten". Man kann ja sonst kaum drüber reden. :))

erstellt am 16.08.11 19:07
nilusys schrieb:
Du musst auch nicht alles auf einmal "verbraten". Man kann ja sonst kaum drüber reden. :))

Ich wollte 'ne kleine Auswahl anbieten... damit die Leute mehr Chancen haben, drauf anzuspringen...

erstellt am 16.08.11 20:11
ja Götter und Barbaren, da taten sich neue Möglichkeiten auf :)

ein Highlicht, das wohl auf ewig die Leser spalten wird, ist die Trekki-Ausgabe

erstellt am 16.08.11 20:50
Ein Highlight war für mich die Mond und Marsabenteuer, die ja die MX-Leserschaft auch stark gespalten hat.

erstellt am 16.08.11 20:55
Meine Neugier weckte der kostenlose Comic Nr. 3. Das "Schlüsselerlebnis" war dann etwas umfangreicher, nämlich HC 01 - APOKALYPSE - Der Tod kommt aus dem All.
Dann Heft 1.
Die Hefte 2 - 5.
Dann das, was aus Washington geworden war, insbesondere "Die zweite Realität".
Weitergelesen auf mal höherem, mal niedrigerem Spannungslevel.
Ach ja - vor allem die Romane mit Aruula als Einzelkämpferin ohne "männlichen Schutz" (PFFFFFFFFFTTT) erschienen mir meistens nteressanter als die mit dem Haupthelden.

erstellt am 16.08.11 21:17
Hui - da kommt ja schon eine Menge Stoff zusammen. Freut mich. :))

erstellt am 16.08.11 21:39
nilusys schrieb:
Hui - da kommt ja schon eine Menge Stoff zusammen. Freut mich. :))

Hast halt den Thread aus dem "Dornröschenschlaf" geweckt!

Zurück
1 2 3 4 5 6

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed