Suche
Beitrag User
 
 
Thema: VA 12 Freaks
| |

Antworten zu diesem Thema: 17

 
Zurück
1 2


erstellt am 07.09.11 16:43
Das Titelbild von Heft Nr. 12 ist schon online:

http://www.luebbe.de/Buecher/Belletristik/Details/Id/978-3-8...

Seltsamerweise sieht man wieder Fee, ok, ist zum Romaninhalt sehr passend. Warum Bastei dann aber auch zu Heft Nr. 10 ein ähnliches Motiv wählte, ist mir ein bisserl schleierhaft. Hätte da das alte Motiv von Pasamon passender gefunden. Naja.....

Auf jeden Fall hier das alte Motiv der 1. Auflage:

http://www.gruselromane.de/vampira/romane/vampira12.jpg

Das Bild für die zweite Auflage fand auch schon Verwendung für das erste Buch der Fortsetzung im Zaubermond-Verlag:

http://www.booklooker.de/images/cover/user/0320/9041/em12biA...

erstellt am 07.09.11 19:16
Die Dopplung des Motivs so dicht hintereinander finde ich ja auch nicht ideal, aber davon mal abgesehen sind das zumindest beides absolut phantastische Bilder...

erstellt am 07.09.11 19:30
Ich persönlich finde die Coverwahl sehr passend. Gerade WEIL Band 10 dieses Bild trägt, ist Band 12 passend.

erstellt am 05.10.11 07:44
Ein sehr schöner Roman. Die Handlung kommt jetzt richtig in Gang. Toms Schicksal ist traurig - hätte den "alten" Knaben noch ein bisserl mehr Zeit gegönnt......

erstellt am 11.10.11 09:54
hmm,

ein gut zu lesender Roman mit einem überraschenden Ende. Allerdings bleibt mein Kritikpunkt bezüglich Tom stehen, er wurde so "zufällig" in die vorangegangene Handlung reingekegelt und dann jetzt auch noch mir so dir nix abserviert. Das war mir zu zufällig.

Interessant ist, dass die Schwefeläugie anscheinend mit Chimären experimentiert hat, warum auch immer. Was dabei verwirrt, dass der Einsatz des Kelchs nicht von anderen Vampiren "erspürt" wurde. Aber gut, da liegt noch zuviel im Dunkeln als dass man konkret spekulieren könnte. Zumal sich die Frage stellt wo Lilith Mom sich zu dieser Zeit rumgetrieben hat als Fee entstand. Wollte die Schwefeläugige vielleicht "Kämpfer" gegen die Vampire erschaffen? Denn offenbar überträgt Fee ja nicht den Keim der Vampire, hat aber ansonsten fast alle anderen Eingenschaften eines Blutsaugers.

Bin gespannt wie es weiter geht.

erstellt am 11.10.11 17:49
Tut nix zur Sache schrieb:
hmm,

Interessant ist, dass die Schwefeläugie anscheinend mit Chimären experimentiert hat, warum auch immer. Was dabei verwirrt, dass der Einsatz des Kelchs nicht von anderen Vampiren "erspürt" wurde. Aber gut, da liegt noch zuviel im Dunkeln als dass man konkret spekulieren könnte. Zumal sich die Frage stellt wo Lilith Mom sich zu dieser Zeit rumgetrieben hat als Fee entstand. Wollte die Schwefeläugige vielleicht "Kämpfer" gegen die Vampire erschaffen? Denn offenbar überträgt Fee ja nicht den Keim der Vampire, hat aber ansonsten fast alle anderen Eingenschaften eines Blutsaugers.

Bin gespannt wie es weiter geht.


Das mit Tom erging mir ähnlich, rückblickend ist es aber konsequent, das Manfred das so durchgezogen hat! Vampira ist und bleibt für Überraschungen gut!
Störend fand ich dabei aber nur eins - FEE war ja nun schon sehr lange mit der Show unterwegs und wusste von ihrer Fähigkeit. Da sie sehr an Toms Vater hing, wundert es mich, das sie ihn nicht schon eher gebissen hat, um Toms Krankheit zu lindern....oder machte Sie das nicht, damit keiner hinter ihr Geheimnis kam.

Wo Creanna zu der Zeit war und was es mit den Chimären auf sich hat, wird in den kommenden Bänden noch geklärt. Das Einsatz des Kelchs wird sicherlich magisch gedämmt, das da keiner dahinter kommt. Können Vampire eigentlich den Einsatz des Kelchs spüren? Ich glaube nicht.....

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 17:50 Uhr bearbeitet)

erstellt am 24.10.11 18:33
Aus meiner Sicht wieder mal ein Lückenfüller. Aber selbst bei den Lückenfüllern erfährt man mehr über die Geschichte von "Vampira". Mit Tom gibt es sogar einen Stück Roter Faden in der Geschichte.

An sich aber nur eine solide Horrorgeschichte mit einem etwas unpassendem Ende. Man wollte wohl das Niveau der vorherigen Romane halten udn brauchte etwas für ein bombastisches Finale. Das hatte der Roman, aber ein ruhigeres Ende wäre mir einfach lieber gewesen. Von Fee verabschieden und fertig, leider haben da noch paar Seiten gefehlt. ^^

Ein mittelmäßiger Roman, auch das Cover finde ich eher durchschnittlich.

erstellt am 24.10.11 18:46
Hi hi - passt gar nicht zu Deinen Ausführungen zu Band 10...

erstellt am 24.10.11 19:30
Dr.Tod schrieb:
Hi hi - passt gar nicht zu Deinen Ausführungen zu Band 10...

Du sagst es. Vielleicht war das Gleichgewicht beim Lesen nicht gerade mit sich im reinen (Ying Yang).Dann kommt es halt zu gewissen "Abweichungen/Schwankungen" .

erstellt am 24.10.11 19:37


Zurück
1 2

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed