Suche
Beitrag User
 
 
Thema: VA Nr. 16 die Pest von Sydney
| |

Antworten zu diesem Thema: 23

 
Zurück
1 2 3


erstellt am 12.11.11 20:00
Auf WWW.luebbe.de ist schon das Cover für Vampira-Nr. 16 zu sehen, auch diesmal wird das Motiv der ersten Auflage verwendet - also in beiden Fällen ist der Künstler Salvador Faba.

1. Auflage:

http://www.gruselromane.de/vampira/romane/vampira16.jpg

2. Auflage:

http://www.luebbe.de/daten_pool/ir_ausgabe/187859862_4d45cf8...

Das Cover wurde 1996 auch für eine Ausgabe des Comic-Magazins SKORPIO Nr. 47 verwendet (Info von http://www.gruselromane.de/vampira/index.htm - Michael Schick):

http://www.gruselromane.de/vampira/titelbildvergleiche/skorp...

erstellt am 15.11.11 09:53

Der Lübbelink funktioniert nicht (mehr). Scheinbar mögen die auch keine Deeplinks.

Hier auf der Seite kann man sich das Pic anschauen:

http://www.luebbe.de/Buecher/Belletristik/Details/Id/978-3-8...

Also ich finde die neue Version farblich stimmiger. Was allerdings auch daran liegen könnte, dass das Logo heute eben dieses hellblau hat und damals alles eher dunkelrot gehalten war.

erstellt am 29.11.11 08:39
Noch mal zum Tibi, warum kaufen sich die Mädels eigentlich nicht mal Klamotten in ihrer richtigen Größe?

erstellt am 29.11.11 18:32
Hochinteressant fand ich die neuen Kapitel rund um Codd. Bereitet Manfred da schon Storylines vpr, für die Handlung nach 110??? Coole Sache, das....

erstellt am 29.11.11 18:52
Was neu geschrieben ist und was nicht weiß ich ja nicht, weil ich das alte Vampira nicht kenne. Was war denn jetzt neu?
Text wurde vom Nutzer versteckt, sichtbar machen?
Mich hat das ziemlich gewundert wie Codd Lilith so leicht gerettet hat weil er so stark war und Lilith sich selber gar nicht helfen konnte.


erstellt am 30.11.11 17:08
Naja, gegenüber dem Vorgängerband war es diesmal eher Hausmannskost.

Ich hoffe mal Beth kommt wieder zur Besinnung, ist mein Liebster Charakter der Serie bis hier hin.

erstellt am 30.11.11 17:17
Neu waren die Kapitel, in welchen Codd wieder seine Flamme Alice besuchte und dann das allerletzte Kapitel mit der Schwangerschaft. Ist mir auch nur zufällig aufgefallen, weil ich mich partou daran nicht erinnern konnte (kunststück, ist ja nun schon 15 Jahre her, das ich die Hefte lass) - da ich aber die alten Hefte griffbereit habe, schaute ich mal kurz nach

erstellt am 30.11.11 19:12
Lumpazie schrieb:
Neu waren die Kapitel, in welchen Codd wieder seine Flamme Alice besuchte und dann das allerletzte Kapitel mit der Schwangerschaft. Ist mir auch nur zufällig aufgefallen, weil ich mich partou daran nicht erinnern konnte (kunststück, ist ja nun schon 15 Jahre her, das ich die Hefte lass) - da ich aber die alten Hefte griffbereit habe, schaute ich mal kurz nach


Also hat Codd überlebt? Daran kann ich mich nämlich auch nicht erinnern. Okay. Hoffen wir, dass das irgendeine Aussagekraft für die Zukunft hat.

erstellt am 01.12.11 18:04
Der Ausklang der Traumzeit-Thematik, die nicht so mein Fall war. Daher hat es mich überrascht, dass diese Geschichte meinen Geschmack getroffen hat. Zwar warte ich weiterhin ungeduldig auf den Fortgang der Vampirgeschichten, aber die Pest-Story war was nettes zur Überbrückung.

Im Gegensatz zu anderen Grusel-Serien bleibt der Allgemeinheit hier nichts verborgen, was ich sehr gut finde. Die bedrohliche Masse an Ratten als beliebtes Gruselthema ist gut gewählt und umgesetzt, da gibt es wirklich schaurige Passagen. Die Vernetzung mit dem Wodjanoi hat mir nicht gefallen, aber ohne hätte ich auf die tollen Szenen mit dem widerlichen tasmanischen Teufelchen oder dem krotesten Flötenspieler verzichten müssen.

Als Beth gerettet wurde, dachte ich noch "War ja klar!". Aber dann die Trennung zwischen den beiden direkt im Anschluss ist sehr gut als unerwarteter Schockmoment gelungen.

Ein wieder mal sehr guter Roman. Schade nur, dass ich wohl wieder auf meine Vampire warten muss, wie es in der Heftvorschau aussieht.

Cover: Der nackte Busen gefällt mir nicht, der Rest ist aber eine schön schaurige Szene, die zum Roman passt.

erstellt am 03.12.11 13:25
Tut nix zur Sache schrieb:
Noch mal zum Tibi, warum kaufen sich die Mädels eigentlich nicht mal Klamotten in ihrer richtigen Größe?


Das hatte ich mir damals bei der 1. Auflage schon gedacht. Okay, das Cover wirkt in der neuen Aufmachung tatsächlich etwas besser. Aber noch besser würde es mir tatsächlich gefallen, wenn das Kleidchen ein paar Zentimeter höher reichen würde. Ich finde nämlich auch, dass weniger freie Haut eigentlich erotischer wirkt, als zu viel Offenheit.

Ich kann mich erinnern, dass dieser Roman für mich nach dem Knaller bei "Ich, Creanna!" auch abflachte. Hängt wohl auch damit zusammen, dass mir die australische Traumzeit immer fremd bleiben wird und ich mich mit dem Thema nicht wirklich anfreunden kann.

Zurück
1 2 3

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed