Suche
Beitrag User
 
 
Thema: Einstieg von Beginn ?
| |

Antworten zu diesem Thema: 114

 


erstellt am 24.04.15 22:17
Orlgans schrieb:
und immer das Taschenbuch was neu rauskommt. Ich hoffe, die werden die Lücke dann auch irgendwann bis 400 schließen.


Oh, mir voll entfallen, daß es scheinbar immer noch Taschenbücher gibt, jetzt allerdings von der Romantruhe.
Mit wie angegeben 6 Heften im Jahr könnte es bis zur 400 aber auch ein Weilchen dauern hihi
(immerhin bis Lazarus, einen der besten Romane, geht es schonmal!)

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 22:18 Uhr bearbeitet)

erstellt am 25.04.15 18:09
Orlgans schrieb:
Kleiner dreckiger Bruder würde ich jetzt nicht sagen, ich habe ehrlich gesagt noch nichts schlechtes über MADDRAX gehört.


"Klein und dreckig" war in diesem Fall eher als Kompliment gemeint. MX ist von Setting her nun mal nicht so blitzeblank wie PR.

Orlgans schrieb:...entstanden in einer Zeit, wo das Romanheft noch weg ging wie warme Semmeln. Wenn die Stammkundschaft mal nicht mehr da ist, weil der Zahn der Zeit nagt an jedem dann werden die alteingesessenen Serien es verdammt schwer haben zu überleben.
Freuen wir uns also darüber, dass es noch Romanserien gibt


Das Problem keinen rechtzeitigen Nachwuchs für das Romanheft gefördert zu haben, liegt bei den Verlagen selbst. Man hat zwar eine Menge versucht dem entgegenzuwirken, aber die Konzepte waren entweder zu unausgegoren, zu simpel gestrickt oder schlecht von großen Hypes aus Kino, TV oder Belletristik abgekupfert. Ich benutze den Begriff ungern, aber "billig" trifft schon zu. Qualitätsansprüche steigen, besonders in der Unterhaltungsbranche. Die Stammkundschaft kauft oder sammelt (einige sammeln ja wirklich nur, ohne je ein Heft gelesen zu haben) die Heftserien ja hauptsächlich nur noch aus einem Brauchtum heraus. Die Serien waren immer da, haben ihn oder sie durch die Jugend oder verschiedene Stadien des Lebens begleitet, sind einfach nicht aus dem Wochenalltag wegzudenken. Erinnerungen und Gefühle hängen daran. Wären die Serien von heute auf morgen futsch, es würde etwas fehlen. Das macht ihren nachhaltigen Erfolg aus. Aber es ist wie du schreibst, die Welt bewegt sich unaufhörlich weiter. Das Ebook wird künftig noch einiges rausreißen können, da man es bequem und anonym erwerben kann, aber ob es die Rettung bringt...?! Schwer vorauszusagen, die Gefahr besteht ja darin nicht in der Masse unterzugehen, schließlich werden die E-Commerce-Portale überschwemmt an Lesestoff. Die Zeit wird zeigen, welche Serie das Zeug hat zu überdauern und welche nicht. :-)

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 18:10 Uhr bearbeitet)

erstellt am 25.04.15 19:41
Tja, Nachwuchs ... früher gab es Serien wie den GK und co, wo neue Konzepte und Autoren ausprobiert wurden. Aber heute? Da verlangt man gleich von Neulingen Höchstleistung, was einfach Mist ist, denn so kommen natürlich kaum neue Autoren nach.

Und dann die Sache dass es keine Serie mehr wie den GK gibt ... tja ...wen wunderts da, dass der Ruf der Heftchen immer weiter sinkt? Neues kommt ja kaum nach.

Eventuell wäre es schon ein guter Ansatz vom zweispaltigen zum einspaltigen zu wechseln. Denn derzeit wirkt das ganze eben irgendwie sehr ... "Rentnerlike". Auch wenn es das nicht ist. Aber zweispaltig? Das schreckt genug neue Leser direkt ab.

erstellt am 25.04.15 20:23
Du kannst ein Heft in dieser Schriftgröße nicht einspaltig machen, liest sich Mist. Die Spalten sind ja nicht nur aus Spaß da, genau wie in Zeitungen und Zeitschriften.

erstellt am 26.04.15 11:57
Ja, Bastei zeigt einfach keinen richtigen Willen, Autorennachwuchs heranzuzüchten und Lesernachwuchs die werben.

Nehmen wir nur mal die Horror Factory. Die modernen GKs, wie ich sie gern nenne. Da laufen sie mal ein halbes Jahr nicht so gut wie erwartet und schon werden sie eingestellt. Begründung: Die bösen Raubkopierer aus dem Internet klauen uns die ebooks, deshalb machen wir dicht. Sicher.

Bastei-Lübbe als börsennotiertes Unternehmen denkt nur an den Gewinn. Aber nicht langfristig und vorausschauend genug. Die HF von alle 2 Wochen auf einen Monat Erscheinungsrythmus zu kürzen fand ich noch in Ordnung. Aber warum hat man es nicht ein wenig länger versucht?


Ich gehöre nicht mehr zu den richtig jungen Leuten. Aber trotzdem sehe ich mir Facebook an, das Forum an, usw. Das ist mir zu lieblos, zu altbacken. Die Zeit als man noch per Schreibmaschiene gestippt hat und der Leserkontakt nur langsam über handgeschriebene Briefe geschah ist vorbei.

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 17:25 Uhr bearbeitet)

erstellt am 26.04.15 12:35
Das Gleichgewicht schrieb:
Ich gehöre nicht mehr zu den richtig jungen Leuten. Aber trotzdem sehe ich mir Facebook an, das Forum an, usw. Das ist mir zu lieblos, zu altbacken. Die Zeit als man noch per Schreibmaschiene gestippt hat und der Leserkontakt nur langsam über handgeschriebene Briefe geschah ist vorbei.


Und deshalb ist hier in diesem Forum auch so viel los, oder was? Und erzähl jetzt nicht, es liege an der Aufmachung des Forums, dann verweise ich Dich mal in den MX- oder PZ-Bereich eines anderen, moderneren Forums, wo Du den Alleinunterhalter gibst.

erstellt am 26.04.15 12:54
Hier ist nicht "viel los". Wir kommen hier max. auf 12-25 User, die mehr oder weniger regelmäßig etwas posten. Die anonymen Besucherzahlen des Forums sind aufgrund gesperrter Übersichtsfunktion nur zu erraten. Vielleicht ein paar hundert, die mitlesen, sich aber nicht äußern.
Ich bin derzeit noch in drei weiteren (unabhängigen, nicht kommerzialisierten) Foren aktiv, in denen herrscht eine Betriebsamkeit und ein gewissenhafter, geistiger Austausch, davon kann BASTEI nur träumen. Die Postingrate liegt selbst an schwächeren Tagen schon bei 90-120 Beiträgen, dass ist kein Vergleich. ^^

erstellt am 26.04.15 13:31
Nicht anders meinte ich es ja, Lonestar. Nur glaub ich eben nicht, dass es hauptsächlich an der Aufmachung des Forums hier liegt, wie das GG behauptet, da besagtes anderes Forum noch weniger Aktivitäten bei diesen Serien zu verzeichnen hat.

erstellt am 26.04.15 13:53
@GG:

diese überteuerten Kurse muss man erst einmal bezahlen können. aber mal ehrlich? 500€?! Wenn man an den GK zurückdenkt, da hat man die Leute schreiben lassen, solang sie in der Lage waren fehlerfrei zu schreiben. Und da man immer wieder deren Romane brachte, wurden sie natürlich immer besser. Aber heute? Der Nachwuchs hat NULL Chance. Ich kann ja nachvollziehen, dass nicht jeder Depp mal eben bei MX, PZ, PR & Co mitschreiben darf, aber es gibt ja auch eben nichts anderes.

Und dass der Verlag Gewinn machen will ist ja schön und gut, aber wenn (worin Bastei wohl Weltmeister ist) eine Serie mitten in der Story eingestellt wird... das merkt sich der Leser. Wenn dadurch nur 50 Leser weniger dann eine neue Serie beginnen "Die wird eh mittendrin eingestellt!" ... und dann bei der nächsten mittendrin Einstellung wandern weitere 50 Leser ab ... Denn genau DAS passiert.

Und das Forum? Das Ding ist seit der ersten Sekunde potthäßlich. Da war das alte Forum sehr viel schöner - und bot den Mods sogar mehr Optionen. Der selige WKG hat ja nicht grundlos über die "Möglichkeiten", die er als Mod in diesem häßlichen Teil hatte ständig geflucht. Und da gehe ich mit ihm völlig konform.

Ein Forum eines Verlags MUSS optisch ansprechend sein. Zudem ist dieses Minitextfeld, wo man seine Postings tippt ... ürgs! Mal ehrlich, noch einen Ticken kleiner, und man hätte es in Briefmarkengröße!

erstellt am 26.04.15 17:14
Loxagon schrieb: @GG:

diese überteuerten Kurse muss man erst einmal bezahlen können. aber mal ehrlich? 500€?!
Das Gleichgewicht schrieb: Ja, Bastei zeigt einfach keinen richtigen Willen, Autorennachwuchs heranzuzüchten und Lesernachwuchs die werben.

(Siehe auch hier. Ist zwar einzigartig in der Verlagslandschaft, aber offenbar kein echter Wille.
http://www.bastei-luebbe-academy.de/
Der Admin)
Die Fettschreibung ist jetzt von mir. Es wäre wirklich schön, wenn so etwas nicht in dieser Form gemacht werden würde. Man übersieht es einerseits leicht und andererseits ist es - siehe Loxens Reaktion - auch leicht misszuverstehen. :))


Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed