Suche
Beitrag User
 
 
Thema: 317: Die letzten Stunden von Sodom
| |

Antworten zu diesem Thema: 83

 
Zurück
1 2 3 4 ... 7 8 9


erstellt am 28.02.12 21:45
317: Die letzten Stunden von Sodom
Autor: Ronald M. Hahn
Cover: Nestor Taylor
http://www.maddrax.de/?id=serie.heftnav.nr.317

Vorschautext:
Text wurde vom Nutzer versteckt, sichtbar machen?
Düstere Stadtmauern erheben sich vor den Gefährten - Mauern, hinter denen das Leben in all seinen Spielarten und Exzessen tobt. Die Stadt Sodom, so weiß man aus der Bibel, ist in all ihrer Verderbtheit dem Untergang geweiht. Aber wird tatsächlich der "Zorn Gottes" niederfahren, um Sodom zu zerschmettern? Matt sieht eine andere Katastrophe auf die Stadt zukommen. Als er die seesternförmigen Wesen entdeckt, die aus dem Flächenräumer entkamen - und hier gelandet sind! Er und seine Gefährten könnten Sodom vor einem furchtbaren Schicksal bewahren. Aber ist ihr Ende nicht vorherbestimmt?

Maddraxikon-Link:
http://de.maddraxikon.com/index.php?title=Die_letzten_Stunde...

erstellt am 07.03.12 05:31
Es muss sich um ein Paralleluniversum handeln. Es gab nie ionische Tempel in unserem Sodom, die kamen erst viel später.

erstellt am 07.03.12 07:31
Es gab auch nie einen Herrscher Heinzelman in Sodom. Oder wie darf ich "unser Sodom" verstehen?

erstellt am 07.03.12 10:58
Heinzelman schrieb:
Es muss sich um ein Paralleluniversum handeln. Es gab nie ionische Tempel in unserem Sodom, die kamen erst viel später.


Wer weiß?
Es ist ja NIE nachgewiesen worden ob es Sodom nun gab oder nicht.
Also könnte es diesen Tempel da gegeben haben. Du kannst uns gerne das Gegenteil beweisen

erstellt am 07.03.12 11:45
Loxagon schrieb:
Heinzelman schrieb:
Es muss sich um ein Paralleluniversum handeln. Es gab nie ionische Tempel in unserem Sodom, die kamen erst viel später.


Wer weiß?
Es ist ja NIE nachgewiesen worden ob es Sodom nun gab oder nicht.
Also könnte es diesen Tempel da gegeben haben. Du kannst uns gerne das Gegenteil beweisen

Das ist Quatsch, Lox. Wenn es Sodom gab, existierte es viel früher als die ionische Phase und von daher ist der Einwand von Heinzelmann schon berechtigt. Richtiger wäre zu sagen: es handelt sich um eine Parallelwelt und da ist alles möglich.

erstellt am 07.03.12 11:55
Und vor allem handelt es sich um ein Bild... "Mei, gell, wia's früha hoid überall ausgschaugt hod..."

Ansonsten ist MX da sogar auf der Höhe der Forschung - es bebt mal wieder...

Vgl.: http://de.wikipedia.org/wiki/Sodom_und_Gomorra#Reale_Existen...

:))

erstellt am 07.03.12 13:01
Ja, interessante Informationen. Allerdings verstehe ich nicht, warum sich die etablierte Forschung dagegen sträubt, dass es Sodom und Gomorrah wirklich gegeben haben soll (die Theorie wird ja sehr angefochten). Wenn man sich die Theorie mit der Bodenverflüssigung ansieht, finde ich die schon ganz plausibel. Auch das mit der Salzsäule würde irgendwie in die Gegend passen, nicht war? Dass es da dann auch wenig oder gar keine Spuren mehr von der Stadt gibt, genauso. Ich finds immer wieder cool, wenn solche "unmöglichen" Geschichten sich dann doch als irgendwie wahr erweisen (wie bei Troja zum Beispiel).
Ich wünsche diesem Geologen, der da alleine an der Front kämpft, jedenfalls Glück mit seiner Forschung.
Man muss schon sagen, die Archäologen sind heute häufig weiter als die Historiker, die die Bibel ja immer noch vielfach für ein reines Märchenbuch halten und Ausgrabungsergebnisse schlicht ignorieren. Ist aber auch schon besser geworden - früher war die Arroganz noch viel heftiger. Inzwischen musste man schon mehrmals in mancherlei Hinsicht klein beigeben.

erstellt am 08.03.12 01:21
Die Bibel ist eine Personifikation der Naturabläufe, zum Großteil eine Nachahmung der Sonnenanbetung, in welcher eine Figur Namens Christus an Stelle der Sonne gesetzt wurde. Genauso wie andere Gottheiten in etlichen Religionen davor.

Hier ein interessantes Video (alle Links sind der gleiche Film, nur verschiedene Streams):

http://video.google.com/videoplay?docid=-5690178627913306249

http://www.dailymotion.com/video/x9aa6a_zeitgeist-der-film-d...

http://vimeo.com/19295433

http://www.putlocker.com/file/BE6841C27FEC86BE

Dieser Dokumentarfilm wurde im Juni 2007 über Google Video veröffentlicht und beinhaltet 3 Teile, wobei der Erste das Thema Religion behandelt. Mit 70.000 Downloads pro Tag ist er innerhalb kürzester Zeit zu einem der erfolgreichsten Internet-Filme geworden.

Der Link ist legal da die Macher des Films ausdrücklich dessen Verbreitung wünschen (die ersten Jahre gab es diesen Film nur als Download oder Stream).

erstellt am 08.03.12 12:15
Na ja, "Die Bibel ist..." - das ist jetzt schon mehr als überspitzt. Gehört aber auch alles nicht hierher, auch wenn man sich solche Thesen wohl mit solchen Themen einhandelt. :))

erstellt am 08.03.12 13:11
@Pisanelli

Das, was Schliemann damals entdeckte, war nicht Troja, auch wenn heute die Troja-Forschung immer noch davon ausgeht, daß Schliemann Troja tatsächlich gefunden hätte. Die Stadt, die er entdeckte, und für die er einen gefälschten Goldschatz erschaffen ließ, ist eine bedeutend ältere Metropole gewesen! Deshalb hat die Stadt ja auch 2 Schichten mehr als das antike Troja aufweisen dürfte!

Also so ganz auf der Höhe mit der aktuellen Forschung scheinst du nicht zu sein ^^

Zurück
1 2 3 4 ... 7 8 9

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed