Suche
Beitrag User
 
 
Thema: VA 25 der ewige Krieg
| |

Antworten zu diesem Thema: 24

 
Zurück
1 2 3


erstellt am 06.03.12 09:47
Die Heftvorschau ist aktuallisiert und das Tibi zu Heft Nr. 25 ist auch schon zu sehen - sogar mal schneller, als Amazon Wie es kaum anders zu erwarten war, ist das alte Bild auch gleichzeitig das neue Cover. Warum auch wechseln - genauso wie bei Nr.23 ist es ja extra zum Romaninhalt ausgesucht worden. Der Künstler ist und bleibt Luis Royo - hier in Neu:

http://www.bastei.de/imgs/204667769_682f6dc1e5.jpg

Und hier die alte Variante:

http://www.gruselromane.de/vampira/romane/vampira25.jpg

Freude, Freude, damit hat Vampira die Halbzeit des ersten Zyklus erreicht - MonsterMike und Manfred hat hat einiges versprochen - so wird die Nebenhandlung um Codds Sohn Ben in Heft 24 und 25 ihren ersten Höhrpunkt finden. Wir sind sehr gespannt.......!

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 09:50 Uhr bearbeitet)

erstellt am 06.03.12 10:38
Mir gefällt das Cover, schön mystisch. Da darf man wohl arg auf den Roman gespannt sein.

erstellt am 06.03.12 10:47
Für mich ist der Roman auch ein kleines Jubiläum - ich bin mit ihm seinerzeit in die Vampira-Serie eingestiegen und dann auch bis heute treu geblieben. Praktisch das damals in der ersten Auflage auch ein Handlungsrückblick dabei war und das Autorenportrait von Manfred Weinland. Habe mir dann die Sammelbände zugelegt - immer drei Romane auf einmal und nach und nach dann die Hefte bis ich zu Nr. 24 aufgeschlossen habe Von daher freue ich mich schon sehr auf den Roman......

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 10:48 Uhr bearbeitet)

erstellt am 07.03.12 07:27
Lumpazie schrieb:
so wird die Nebenhandlung um Codds Sohn Ben in Heft 24 und 25 ihren ersten Höhrpunkt finden. Wir sind sehr gespannt.......!



Das kann ich so nicht bestätigen. Wahr ist: Speziell Band 24 wurde "aufgefüttert".

erstellt am 07.03.12 09:17
Ok, dann habe ich das auf der Blutdepesche von Heft 23 wohl etwas falsch verstanden - sorry

Die Freude darauf bleibt .... :-)

erstellt am 03.04.12 14:50
Hurra - Halbzeit bei Vampira - und für mich ein besonderes Jubiläum. Mit dieser Nummer bin ich seinerzeit in die Serie eingestiegen und habe mir pararell dazu die Sammelbände gekauft. Von daher werde ich den Roman mit besonderem Genuss lesen.

erstellt am 03.04.12 21:57
N'Abend!

Ein wirklich toller Roman, der vor allem wieder durch viele Vergangenheitspassagen überzeugt, die an die Anfänge der Serie führen und auch einige Fragen aus frühreren Heften klären.
Durch den "neuen" Text im letzten Band wurde dessen Ende an den Anfang dieses Heftes gesetzt; und damit ist die Ewige Chronik ein kleines bißchen verräterisch.

Und in der heutigen Zeit hat man den Roman, obwohl einen eine Erkältung ans Haus fesselt, pünktlich beim Aufwachen auf dem Kindle. Herrlich.

erstellt am 04.04.12 21:36
Also....wow....wo soll ich anfangen?

Ein ganz toller Roman, wirklich ein Highlight der Serie. Die Vergangenheitspassagen sind perfekt geschrieben und erwecken Eindrücke von Spannung bis hin zu Melancholie. Selbst richtige Bücher haben es schwer, solche traurigen Gefühle bei mir zu wecken, dieses Heft hat es geschafft. Vielleicht ist es auch nur das traute Gefühl, wenn sich alles ineinander fügt. Endlich werden bekannte Szenen aus Felidaes Sicht noch einmal erzählt. Ich könnte weiter schwärmen, aber ich lasse es.

Die Gegenwarts-Passagen sind nämlich auch nicht zu verachten. Der lang erwartete Kampf der Giganten erfüllt meine Erwartungen fasst. Er kommt etwas zu kurz, aber im Heftroman ist der Platz leider begrenzt. Dass Landru von seiner Erzfeindin ablässt, hat mir nicht ganz gepasst, aber da es logisch erklärt wurde, will ich da mal nicht meckern.

Je mehr man über die beiden ,mächtigen Figuren erfährt, desto interessanter werden sie. Bei beiden kein Schwarz, eher ein Tiefgrau.

Dann ist da noch die letzte Szene mit der Wächterin. Es werden also sofort neue Fragen aufgeworfen. Ich bin gespannt, was mit Luther noch so alles passiert.

Zusammen mit den netten Extras wie der Komplettübersicht ergibt das einen Top-Roman, den ich mir am liebsten eingerahmt übers Bett hängen möchte. Ich drücke der Neuauflage ganz stark die Daumen, dass sie über Band 50 hinaus erscheint.

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 21:39 Uhr bearbeitet)

erstellt am 04.04.12 22:32
Das Gleichgewicht schrieb:
Der lang erwartete Kampf der Giganten erfüllt meine Erwartungen fasst.

Super roman aber ich ver steh nicht warum die Verletzungen von Felidae nach über 200 Jahren nicht geheilt sind

erstellt am 04.04.12 23:09
Vielleicht wird das auch noch erklärt. Ich denke ja, sie waren einfach zu schwerwiegend. Da muss ein ziemlich großes Loch im Bauch sein, sowas verheilt nicht einfach. Wurde nur gut vom Symbionten gestopft.

Denn wie heißt es so schön: http://www.youtube.com/watch?v=KcxQcIoU0jk

Zurück
1 2 3

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed