Suche
Beitrag User
 
 
Thema: VA 37 Gedankengift
| |

Antworten zu diesem Thema: 14

 
Zurück
1 2


erstellt am 31.07.12 16:34
Weiter geht es, hier nun das Cover zu Band Nr. 37:

http://www.luebbe.de/daten_pool/ir_ausgabe/215996239_b1d49e5...

Es stammt von Roger Szilagyi

Dagegen das alte Motiv von Richard Newton:

http://www.gruselromane.de/vampira/romane/vampira37.jpg

Da freut es mich echt, das die Vampira-Redaktion dieses Motiv nicht mehr genommen hat. Obwohl es vom Bild her gut in den Roman eingebaut war, stellte es für mich schon immer einen Anachronismus da. Liegt wohl daran, das ich solche Puppen einfach nicht mag

Wie wohltuend ist da das neue Motiv von Roger! Ob es zum Inhalt des Romans passt, sei mal dahingestellt - nun gut, es könnte sich hierbei um Lilith handeln, die sich von einer Fledermaus in einen Menschen zurück verwandelt.

So, oder so - hier geht mein Daumen eindeutig bei der Neuauflage rauf! Topp, Roger!

erstellt am 31.07.12 19:35
Okay, hier gefällt mir auch das neue Bild um einiges besser als das alte.
Dennoch: Es wirkt auf mich, als würde Lilith das Lied "Noch ein Toast noch ein Ei...." nachmachen. Ich meine die Gymastikübung.

http://www.youtube.com/watch?v=gYY5dN7rsDE

erstellt am 31.07.12 20:05
Bahh...Puppencover.....gut, dass ein neues genommen wurde. Passt viel besser.

erstellt am 31.07.12 21:10
Da find ich das alte doch besser ...

erstellt am 31.07.12 23:56
Zwar ist das neue Cover auch nicht gerade der burner, dennoch gefällt es mir besser wie das Alte. Dem Puppen-Cover konnte ich jedenfalls nichts positives abgewinnen.

erstellt am 01.08.12 15:21
Sohn der Finsternis schrieb:
Zwar ist das neue Cover auch nicht gerade der burner, dennoch gefällt es mir besser wie das Alte. Dem Puppen-Cover konnte ich jedenfalls nichts positives abgewinnen.


Bin ich zu einfach gestrickt? Ich finde diese Puppen jedenfalls total gruselig...

erstellt am 01.08.12 17:26
Und die Atmosphäre kommt auch besser rüber.

kA welches Cover mehr zum Inhalt passt, das sehen wir wenn der Band erscheint.

erstellt am 14.09.12 22:55
Ein toller Roman.

Dachte man bei Band 35 noch "Oh, der Roman ist zwar nett, aber unwichtig!", ändert sich dies. Es zeichnet sich immer mehr ab dass eben auch die Einzelromane zum großen ganzen dazugehören. Scheinbar ist außer dem Band von Burgdorf und dem von Ellmer jeder wichtig.

Und den Schlangenstab finde ich richtig herzig!

erstellt am 15.09.12 15:27
Im Roman sind es japanische Puppen, deswegen wollte ich die klassisch europäischen nicht mehr als Cover bringen.

erstellt am 23.09.12 20:04
Uiuiui, was für Lesefest der Roman mal wieder war.
Der Fluch des Schlangenstabes geht weiter. Zumindest kommt es mir vor wie ein Fluch. Das Cover ist mal wieder Klasse.
Die Sicherheit von Lillith und Beth in Tokio bröckelt.
Irgendwann kommt der Zeitpunkt wo Sie wieder fliehen müssen.
Hihi, ich kann mich nicht erinnern obs so war, deswegen ists Spannend.

Damals habe ich Seattle als Handlungsort vermisst.
Danke dafür, das mit dem Benplot, das hinwegtröstet.
Ich habe mich beim lesen halt immer gefragt wie lange man das, von der alten Handlung entfernt lassen kann.
Jetzt pfeif ich drauf.....possitiv gemeint.
Zum Schluss war ich echt baff. Niemandes Freund? Ein Traumzeitwesen?!
Wie cooool ist das den! Ich bin nur noch gespannt darauf wie DAS weitergeht.

Zurück
1 2

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed