Suche
Beitrag User
 
 
Thema: Prof. Zamorra Band 1000 - Logo Änderung dauerhaft ?
| |

Antworten zu diesem Thema: 133

 
Zurück
1 2 3 4 ... 12 13 14


erstellt am 14.09.12 14:27
Ich habe damals die ersten 10 Bände von Prof. Zamorra gelesen, bin dann aber recht schnell ausgestiegen, weil mich Comics wie Dr. Strange, Frankenstein, Dracula, usw. doch mehr interessierten.

Erst durch eine Sendung über Heftromane, die der Deutschlandfunk vor einigen Wochen ausstrahlte, bin ich auf Prof. Zamorra u.a. Romane wieder aufmerksam geworden. Ich war sehr erstaunt, daß die Serie noch läuft, denn keiner "meiner" Kioske hatte sie im Angebot, in der Bahnhofsbuchhandlung übersah ich sie wohl immer.

Ich bin jetzt mit Band 995 wieder eingestiegen, nicht einfach als Neueinsteiger, aber bestimmt nicht so schwierig wie bei Perry Rhodan einzusteigen.

Da sich der historische Band 1000 nähert, gab es in den Medien einige Berichte oder zumindest kurze Erwähnungen der Serie.
Oft waren die Journalisten genauso erstaunt, daß die Serie noch und so lange läuft, immer noch so aussieht wie früher.

In letzter Zeit fiel mir auch auf, daß durch die Berichterstattung vermehrt nach Prof. Zamorra gefragt wird. " Die sehen ja noch aus wie früher ", höre ich oft.
Die Änderung des Logos, sollte sie dauerhaft sein, erscheint mir gerade jetzt kontraproduktiv. Zumal es auch nicht so gut ins Auge fällt wie das alte Logo.

Bin gespannt wie es die alten Fans sehen.

erstellt am 14.09.12 15:38
Professor Zamorra - ihre Nostalgie-Serie im Retro-Look - hier ändert sich garantiert nix, auch wenn sie die Serie mal 37 Jahre NICHT lesen, weil sie anderes besser finden. Schauen sie also bei uns rein, wenn sie mal nostalgische Anwandlungen haben und sich nach Zinnsoldaten, Emaileschildern und Romanheften im Look der 70iger Jahre sehnen!


erstellt am 14.09.12 15:57
Hellboy schrieb:
Professor Zamorra - ihre Nostalgie-Serie im Retro-Look - hier ändert sich garantiert nix, auch wenn sie die Serie mal 37 Jahre NICHT lesen, weil sie anderes besser finden. Schauen sie also bei uns rein, wenn sie mal nostalgische Anwandlungen haben und sich nach Zinnsoldaten, Emaileschildern und Romanheften im Look der 70iger Jahre sehnen!


GENIAL!

Das Jubicover liegt dem Heft auch als Emailleschild bei!
Das wärs! Ich steh voll auf so was!
Und dann noch Zinnfiguren?
Teri, Sara, Nici, Moni, Uschi ..., jedem Heft liegt eine Figur bei.
Und das Chateau (ca. 45 kg) gibts dann aus Blei bei 50 gesammelten Figuren gratis dazu (inkl. Sonnenterasse für Teri, Sara, Nici, Moni und Uschi).

Und mit diesen Gedanken gehe ich ins Wochenende und wünsche allen ein selbiges schönes!

DWB

erstellt am 14.09.12 16:31
So, ich nehme das jetzt zum Anlaß, um schweres Geschütz in die Runde zu werfen, man beachte den Abschnitt über die Zukunft des Heftromans :

http://www.zauberspiegel-online.de/index.php/frage-antwort/i...

erstellt am 14.09.12 22:55
Habe jetzt mal das Interview gelesen und bin immer mehr nur drüber weg geflogen.
Liegt daran das ich nicht in Schubladen denke und solchen Untersuchungen wenig bis gar keine Beachtung schenke.

Zum Thema:
Ich denke schon, das neue Cover-Logo wird so bleiben.
Und habe auch nix dagegen.
Bin da etwas vor ein genommen weil ich seit Maddrax,
ein Pro-Vollbild-Liebhaberin bin.
Von Nostalgie kann man eh nicht mehr Sprechen weil -das schrieb Susi auf der Leserseite mal- es durch Todesfälle und neuer Autoren, nicht mehr dasselbe ist. Für mich, ist die Serie nicht schlechter aber anderst geworden.
Das ist ok. Manch Einer vermisst den Stil; alter Geschichten.

Sinclair hat eher die Nostalgie gehalten.
Nach 500 Bänden mal rein gelesen, merkte ich.......naja...wie sage ich es lieb.........man findet leicht wieder rein..........
weil sich nach Jahren nix tut..... immer noch die alte Laier.....Ups, jetzt hab ich es doch gesagt.

....Überraschend das Viele trotzdem am Zami-Ball bleiben, wie man so schön sagt.
Also haben die Geschichten ja noch irgendwas, das Wir alle - ob Neu-, Mittel- oder Alt-leser dabei bleiben.

Ich freu mich einfach für das Zami-Team und bleibe der Serie, auch mit neuem Logo, erhalten.

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 22:56 Uhr bearbeitet)

erstellt am 15.09.12 09:01
Täusche ich mich, oder ist das Cover bzw. der Schriftzug nicht schonmal modifiziert worden? Ich fände es klasse, wenn das neue stylishe und ansprechendere Design Zamorra auch äußerlich mal in die Gegenwart katapultiert. Die Geschichten sind ja auch fern des 70er/80er-Stils, warum also das Äußere so lassen?
Außerdem sah das alte Design immer etwas billig und retro aus, jedenfalls für mich. Und ob das eher nutzt, Leute auf die alte Art und Weise anzusprechen (Guck mal, wie früher!) oder eine frisches und fesches Outfit nicht eher neue Leser anspricht, wird sich endlos diekutieren lassen.

erstellt am 15.09.12 10:52
Also mir gefällt das neue Cover um einiges besser, als das Alte. Ich finde einfach, es passt besser in die heutige Zeit. Wirkt nicht so altbacken. Der Wiedererkennungswert für ehemalige Ex-Leser empfinde ich nicht als so wichtig. Denn im Ernst. Wer aufgehört hatte PZ zu lesen, der hat das nicht wegen dem Cover gemacht, sondern weil ihn der Inhalt nicht mehr so angesprochen hat. Und derjenige wird auch nicht nur wegen des Covers wieder anfangen zu lesen. Sicher sagen sie: "Die Serie gibts noch?". Doch das bedeutet ja nicht, dass sie wieder zu lesen anfangen. Genauso denke ich ja bei JS, die gibt es noch. Aber darum würde ich trotzdem nicht mehr wieder einsteigen wollen.
Aber vielleicht fällt das neue Cover einigen Leuten ins Auge, die noch nie was mit PZ am Hut hatten. Und zumindest muss ich sagen, dass in meiner Umgebung die Romanabdeckung etwas besser geworden ist. Bei meinem Romandealer standen die Woche sogar die PZ Romane vorne im Ständer. Vor Vampira und John Sinclair. War zwar bestimmt eine Ausnahme, aber was solls?

erstellt am 15.09.12 12:14
jo wurd Zeit für was modernes, deswegen wird keiner aussteigen, aber vielleicht mal reingucken.

erstellt am 15.09.12 14:16
Ich fände es am besten wenn das Cover so bleiben würde , wie die Zaubermondbücher gestaltet sind. Aber wenn es nicht so ist , kann ich es auch nicht ändern , man muß es eh so nehmen wie es kommt oder ganz sein lassen.

erstellt am 15.09.12 16:57
Hellboy schrieb:
So, ich nehme das jetzt zum Anlaß, um schweres Geschütz in die Runde zu werfen, man beachte den Abschnitt über die Zukunft des Heftromans :

http://www.zauberspiegel-online.de/index.php/frage-antwort/i...



Worauf ich mit dem Link eigentlich hinauswollte :
Der Heftroman hat - in gedruckter Form - gar keine Zukunft.
Die Zahlen sprechen doch eine eindeutige Sprache, seit Jahren gehen die Auflagen aller Printserien zurück.
Die einzige Serie, die wieder expandiert ist Perry Rhodan. Dies aber AUSSCHLIEßLICH durch die Vermarktung als ebook. Zwei Drittel der Auflage von Perry werden inzwischen als ebook verkauft, es ist absehbar das der Verlag irgendwann die Druckauflage ganz einstellt.
Das man dieses Konzept auf kleine Serien mangels Masse nicht einfach übertragen kann haben wir hier im Forum jetzt schon X mal durchgekaut.
Folglich wird in den nächsten Jahren das Seriensterben weitergehen.
Times are changing...

Zurück
1 2 3 4 ... 12 13 14

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed