Suche
Beitrag User
 
 
Thema: 333: Im Zentrum der Gewalten
| |

Antworten zu diesem Thema: 53

 
Zurück
1 2 3 4 5 6


erstellt am 23.10.12 18:08
Geschrieben von Christian Schwarz
Cover von Néstor Taylor

Matt und Xij sind vom Regen in die Traufe geraten; sprich: aus dem Dorf der Verzerrten in die Gewalt der Metallos. Nun warten sie in einem Verlies auf die Rückkehr des mysteriösen "Großen Herrn". Doch es kommt anders: Die vom Sog des Tores Entstellten finden an der Absturzstelle der Raumfähre einen weiteren "Metallo" in einem Schlammloch. Noch wissen sie nicht, dass er Miki Takeo heißt und ein Android ist. Und dass er bald zu ihrem Anführer aufsteigen wird...

1-

erstellt am 25.10.12 19:57
Gute Popcorn-Kopfkino-Unterhaltung.
Spaßig war zu lesen wie Takeo mit Hilfe der Verzerrten und Teddy, seine Gefährten rettet.

Zum Schluß aber verstehe ich nicht so ganz warum alle jetzt Hals über Kopf fliehen. Sie ziehen sich nicht zurück sondern verschwinden alle ohne Plan.
Aber gut. Ist halt so. Bin mal sehr gespannt darauf was Archie´s Begleiterin dazu brachte, da mitzumachen.

erstellt am 25.10.12 20:41
Ich hätte mir zum Jubiläum mit einer Schnapszahl einen etwas lustigeren Roman gewünscht. So in der Form von einem alles sehenden Auges wie auf den Dollar Scheinen. Vielleicht sogar mit Gastrollen von Sinclair und Zamorra

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 21:29 Uhr bearbeitet)

erstellt am 25.10.12 22:12
An die Schnapszahl hatte ich gar nicht gedacht. Na, mal sehen, ob's zum 444er was wird...

erstellt am 25.10.12 22:19
MadMike schrieb:
An die Schnapszahl hatte ich gar nicht gedacht. Na, mal sehen, ob's zum 444er was wird...


4 lange Jahre warten

erstellt am 25.10.12 22:22
Dabei hätte die Weltungergansstimmung von Zammy -im neuesten Roman- auch hier gut gepaßt

erstellt am 26.10.12 07:29
Hatte G.F. Unger eine Gans?

erstellt am 26.10.12 22:06
Vikki schrieb:Bin mal sehr gespannt darauf was Archie´s Begleiterin dazu brachte, da mitzumachen.


Vielleicht hat er ihr versprochen, ihren Sohn wiederzubeleben?

http://www.luebbe.de/Buecher/Belletristik/Details/Id/978-3-8...

Das scheint zu gelingen.

erstellt am 27.10.12 02:16
Das is aber Takeos Sohn

Das Ende versteh ich auch nicht. Statt das Shuttle zurückzuerobern wollen Matt und Xij jetzt "zu Fuß" nach Schottland?
Und Takeo läßt alles stehen und liegen und macht sich nach Amarillo statt ihnen hinterherzurennen?
Macht alles nicht wirklich Sinn.
Ansonsten aber ein sehr unterhaltsamer Roman.

Schnapszahl: also, die 444 schonmal für Sepp Nüssli reservieren!!

erstellt am 27.10.12 09:05
Anubiz schrieb:
Das is aber Takeos Sohn


Japaner sehen aber anders aus. Die Augenform passt nicht, oder der Zeichner hat es nicht optimal getroffen.
Und warum hat er den Vater auseinandergenommen?
Vielleicht sollen wir ja nur glauben, es wäre Takeos Sohn.
Und wenn - außerdem ist da auch noch Crow im Kristall. Das wird dann vielleicht eine gespaltene Persönlichkeit.
Auf jeden Fall hat er denselben schlechten Friseur wie ...

Zurück
1 2 3 4 5 6

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed