Suche
Beitrag User
 
 
Thema: Vampira Heftromane Nr.41-45 - wie es weiter gegannen wäre....
| |

Antworten zu diesem Thema: 6

 
Zurück
Weiter
1


erstellt am 05.11.12 12:48
Für viele Neuleser ist die aktuelle Handlung um die Halbvampirin Lilith Eden bald zu Ende. Da leider einige Romane ausgelassen wurden, scheint für viele Handlung vielleicht etwas holprig. All jenen will ich einen kleinen Überblick gewähren, was sie verpasst haben - gerade um die Gastromane von Robert de Fries, Timothy Stahl und Robert Lamont ist es sehr schade.
Ohne das Wissen der Gastromane von Robert de Fries wird der Neuleser mit der Handlung um den Nexius wohl wenig anfangen können. Aber auch die restlichen Romane von Manfred Weinland boten reichlich Spannung auf dem Weg zum Finale von Lilith Eden in Band 50. Verschafft Euch selbst einen Überblick. Ich habe die Inhaltsangaben bewusst kurz gehalten und aufs nötigeste beschränkt, falls ihr die Romane doch noch im Original lesen wollt.

Die Handlung bis Heft Nr. 45 dürfte bekannt sein, da ich aber die alten Romane gelesen haben und nicht die zusammengelegten Romane der 2. Auflage, setzte ich Inhaltsangaben sicherhaltshalber mal als Spoiler - so kann jeder Neuleser selbst entscheiden, ob er sie liest, oder nicht.

Ich fange an mit den Heften 41-45 - nächste Woche nach Erscheinen von Heft Nr. 41 der 2. Auflage folgen dann die Bände 46-49.

Viel Spaß beim Lesen:

Wie es weiter gegannen wäre:

Text wurde vom Nutzer versteckt, sichtbar machen?
Felidae ist auf dem Weg nach Uruk. Landru folgt ihr. In Uruk betritt Felidae den Tunnel und erkennt, daß das Wächterwesen nicht mehr existiert. Auch Lilith ist unterwegs nach Uruk, sie folgt den Hinweisen der “Dreiheit”. Felidae erhält vom LICHT neue Anweisungen. Sie wartet im Korridor.
Als Lilith ihn betritt, eröffnet ihr Felidae, daß Landru eventuell noch vor Lilith den Zeit-Korridor betreten könnte. Um das zu verhindern, soll Lilith den Nexius befreien. Allerdings wird Lilith von Vampiren aufgespürt. Notgedrungen verbündet sie sich mit ihnen, um den Nexius zu befreien. Dieses Notbündnis dauert jedoch nicht lange. Als Lilith erfährt, daß die Rolle, die für die Befreiung des Nexius notwendig ist, von El-Ammein, einem Antiquitätenhändler gestohlen worden ist, entledigt sie sich der Vampire. Felidae wird vom LICHT zum neuen Wächterwesen des Korridors bestimmt.(Vampira Nr. 41)

Im Auftrag des Antiquitätenhändlers gräbt der Söldner Clusky nach der umgekehrten Pyramide, in der damals der Nexius eingesperrt wurde. Mit Magie hat er allerdings nicht gerechnet. Die Öffnung der Pyramide mit Dynamit mißlingt, also wird Maude, eine fähige Entzifferin alter Schriften, entführt. Um die Rolle mit den Zeichen, die El-Ammein gestohlen hat. Die Entzifferung gelingt ihr auch und die Pyramide öffnet sich. Gleichzeitig erleben alle Teilnehmer in einer Vision mit, wie der Nexius im Alten Ägypten eingekerkert wird. Zusammen mit Nofretete… (Vampira Nr. 42)

Lilith, die erfahren hat, daß Beth noch lebt, aber verwundet ist, bringt diese zu einer christlichen Mission in Kairo. Sie begibt sich auf die Suche nach El-Ammein. Das Portal der Pyramide ist offen. El-Ammein und seine Leute wagen sich zusammen mit Maude in die dunklen Gänge. Nachdem Lilith erfahren hat, daß El-Ammein Grabungen durchführen läßt, eilt sie zur Pyramde, dasselbe tut auch Landru. Dennoch kommt Lilith ihm zuvor. Die Grabräuber öffnen die Kammer des Nexius, der sich als eine Art schwarze formbare Masse entpuppt. Mit ihm erwacht auch Nofretete. Landru hat sich mit den Sippen-Vampiren des Ortes ebenfalls in die Pyramide begeben. Es gelingt Lilith, das Portal zu schließen. Landru und die Grabräuber scheinen endgültig gefangen zu sein. Die Grabräuber entdecken jedoch einen zweiten Ausgang, durch den sie und die Vampire aus der Pyramide entkommen können. Gerade noch rechtzeitig schließt sich die Tür hinter dem Nexius. Nofretete allerdings ist frei. Und mit ihr ein Teil des Nexius... (Vampira Nr.43)

Nur noch drei Monate sind es, bis Lilith ihre Bestimmung erfüllen wird. In der Türkei: Lilith betritt im Berg Ararat den Dunklen Dom, die Heimstätte aller Hüter. Sie soll die Agrippa finden, hat jedoch keine Ahnung, was das sein könnte. Im Dom findet sie die schlafenden Hüter. Es gelingt ihr, eine vergreiste Hüterin zu wecken,jedoch erfährt sie nicht viel. Erst, als sie die Maske aufsetzt, die das Gesicht des jeweiligen Hüters verbirgt, erhält sie neue Informationen. In Uruk wird der Bau der dunklen Arche vorangetrieben. Als Ischtar den Schlangenstab an Duncan ausprobieren will, verschwindet dieser und Ischtars Haut wird mit einer Art Flechte bedeckt. Die Sindflut setzt ein. Mit Hilfe des Lilienkelches, genauer mit dem Symbionten, wird die dunkle Arche abgedichtet. Der Schlangenstab soll die Vampire während dieser Zeit ernähren, die Agrippa jedoch, ein eiförmiger Gegenstand, kann von den Vampiren nicht genutzt werden. In der Arche werden die ersten Schreiber der CHRONIK geboren. Nach der Flut nimmt der Berg Ararat die Arche auf und die Hohen versinken in Schlaf, um als Hüter wiederzukehren. Lilith empfängt die Agrippa und will sich gegen das LICHT auflehnen. Jedoch unterschätzt sie seine Macht. (Vampira Nr. 44)

Als Lilith die Agrippa als Druckmittel gegen das LICHT einsetzen will, überfällt sie rasender Schmerz. Das LICHT nämlich hat Beth in seine Dienste gestellt. Sie formt eine Voodopuppe, die Liliths Züge trägt und stößt einen Nagel in den deren Kopf. Noch einmal versucht sich Lilith gegen das LICHT aufzulehnen, doch vergeblich. Widerstandslos läßt sie sich von Beth nach Uruk bringen. (Vampira Nr. 45)


(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 12:49 Uhr bearbeitet)

erstellt am 06.11.12 00:02
@Lumpazie
Wieder einmal ein klasse Service von dir !!!. Da es mit Vampira demnächst leider zu Ende geht, möchte ich hier mal die Gelegenheit dazu nutzen, meinen Dank dir gegenüber aus zu sprechen. Die Arbeit bzw. deine Energie die du hier von Anfang an investiert hast ist nicht hoch genug zu loben. Einfach super wie du die ganzen Monate den gesamten Vampira-Thread gepusht hast. Ich selber hatte mich zuletzt bei der Neuauflage einwenig rar gemacht. Das hatte aber auch seinen triftigen Grund gehabt. Ich hatte zwar die Neuauflage immer brav gekauft, kannte aber nur die Altauflage. Egal was in der Zukunft noch kommen mag, ich danke dir lieber Lumpazie für die tolle Betreuung hier !!!. Ich hoffe man liest sich irgendwann mal wieder, wenn nicht hier .....dann vielleicht woanders . Gruß S.d.F.

erstellt am 06.11.12 13:08
Nun ist es ja leider bald so weit,mit der 41 schließt sich der Kreis.
Der zusammengefaßte Roman Nr.40 war sehr gut .Nichtsdestotrotz habe ich mir die restlichen alten rausgekramt und lese nun beides.
Einfach nur schön was Ihr damals geschaffen habt .Danke.
Wenn Manfred die nächsten 60 Romane auch umschreiben und als e.book veroffentlichen würde,...Na ja wär halt schön.
Waren das Deine Zeichnungen Lumpazie in den lezten 2 Hefte .Schön.

erstellt am 06.11.12 16:51
Buckelrind schrieb:
Waren das Deine Zeichnungen Lumpazie in den lezten 2 Hefte .Schön.


Äh, nicht das ich wüßte. Zwar hat Mike noch ein, zwei Zeichnungen von mir in Pedo, die kann er allerdings aus Platzgründen nicht mehr bringen. Ich glaube die wären ursprünglich so im Bereich 49/50 gekommen.

Wenn Du die Innenillustrationen auf den Seiten 53 meinst, die stammen natürlich von Roger Szilagyi (der auch das geniale letzte Tibi für Band 41 beisteuert). Aber nachdem die kombrimiert werden müssen, können wir froh sein, das überhaupt noch Innenillus dabei sind.

Meine Zeichnungen haben nicht so eine Qualität, das sind reine Fanzeichnungen - mit Roger kann ich nicht mithalten

erstellt am 06.11.12 16:57
Sohn der Finsternis schrieb:
@Lumpazie
Ich hoffe man liest sich irgendwann mal wieder, wenn nicht hier .....dann vielleicht woanders . Gruß S.d.F.


Danke für das nette Feedback - habe ich gerne gemacht. An Vampira hängt einfach mein Herz. Ich hoffe und glaube, es irgendwie, irgendwo wieder weiter geht.

Bisher war Lilith immer präsent, ob als Heft, als Taschenheft, in Buchform, als Comic, als Hörbuch......seit 1994. Und auf jeden Fall möchte ich das Vampira-Kompendium im TCE noch durchboxen, das soll auf jeden Fall erscheinen.

Ich bin nicht weg, sondern bleibe weiterhin im Bastei-Forum präsent, wenn auch nicht so aktiv. Ich lese ja immer bei Maddrax mit, poste da aber fast nix, weil ich ja erst bei Band 150 angelangt bin. Vielleicht steige ich ja doch noch in die aktuelle Handlung ein... mal sehen. Einige von Euch, wie Loxagon, sind ja auch im Perry Rhodan Forum dabei, da sehen wir uns auf jeden Fall dann :)

War auf jeden Fall eine kurze, aber sehr schöne Zeit mit der Vampira 2. Auflage. Schön, das Bastei es gewagt hat!

erstellt am 07.11.12 11:13
Ja Lumpazie ( gibt´s zu dem Namen auch ne Geschichte?) . Vielen Dank für Deine Zusammenfassung. Habe zwar auch alle 110 Bände hier im Regal, man vergisst aber doch so einiges. Und NATÜRLICH habe ich auch die Neuauflage gekauft. Schade das es so ein kurzes Intermezzo war....

Und nun die Frage an Manfred, wann geht´s los mit Bad Ea..äh Blood?
Schreiben Du und Timmy jeweils immer einen Band, oder ist das ne gemeinsame Kiste pro Roman? Auf meine Mail hat Mr. Las Vegas noch nicht geantwortet, ist wohl noch auf der Wahlparty?

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 11:14 Uhr bearbeitet)

erstellt am 08.11.12 12:09
Michl schrieb:
Ja Lumpazie ( gibt´s zu dem Namen auch ne Geschichte?) .


Klaro gibt es die:

http://de.wikipedia.org/wiki/Der_böse_Geist_Lum...

Deine Frage an Manfred verschiebe mal lieber in den Thread LESERPOST: an Adrian Doyle (hier guckt er selten rein....)

bzw gehe auf:

http://www.facebook.com/pages/Bad-Blood/174947622642746

Denke da kommen bald Infos....

Zurück
Weiter
1

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed