Suche
Beitrag User
 
 
Thema: 78 : Die Todesgöttin
| |

Antworten zu diesem Thema: 8

 
Zurück
Weiter
1


erstellt am 10.11.12 13:51
Das neue HSP ist da. Über die gemischte Reihenfolge ( Erschien als TB 12 ) wundert man sich ja schon nicht mehr. Aber auch die Produktionsreihenfolge wurde wohl munter gemischt , da hier der verstorbene Karlheinz Tafel als Sir Powell wieder mitwirkt. Ansonsten dürfte es eine Fortsetzung der Classic Folge 12 " Das Höllenheer " sein.

erstellt am 10.11.12 16:30
Eigentlich dürfte es keine Fortsetzung von "Das Höllenheer" sein, da eben Classic HSP #12 eine Geschichte aus den Anfängen des geisterjägers ist. Die Frage die sich stellt ist doch ,was soll das ganze, man wird nur noch für dumm verkauft .
Würde mich wundern wenn die Serie noch die 100 schafft.

erstellt am 10.11.12 19:10
Mr.Silver schrieb:.
Würde mich wundern wenn die Serie noch die 100 schafft.


Nicht nur dich!

erstellt am 11.11.12 13:19
Handlung : Aufgrund eines Tipps von Mandra Korab , gelingt es John , am Flughafen Heathrow , einen magischen Kopf abzufangen , der unter dem Einfluß Kalis steht.Ihrem Diener Sabra gelingt aber die Flucht. Zusammen mit Suko macht er sich sodann auf nach Kalkutta um die Spur Kalis und ihrer Diener der Tongs dort weiter zu verfolgen. An einer Verbrennungsstätte wo Opfer zu Ehren Kalis hingerichtet werden , geraten sie in einen Hinterhalt. Suko kann verletzt entkommen , während Mandra und John als Gefangene in Kalis Tempel gebracht werden. Suko findet Hilfe im Haus Mandras und läßt sich vom Piloten Jim Marlowe in die Nähe von Kalis Tempel bringen.Während Mandra und John verzweifelt gegen eine lebendig gewordene Kalistatue kämpfen , taucht Suko als Joker auf , der Kalis Diener Sabra zum Kampf stellt.

Meinung: Ein verhältnismäßig genaues Hörspiel. Auch wenn ein paar Änderungen vorgenommen wurden , läßt sich das Original , welches ein Spitzenroman war , noch erkennen. Die CL Folge 12 wird nur insofern erwähnt , als das sich laut HSP - Reihe Mandra und John nach ihrem Kennenlernen das zweite Mal treffen. Hier wird weiter der eigenen Chronologie gefolgt. Ansonsten auf jeden Fall ein spannendes und kurzweiliges Hörspiel. Die Indienmythologie gehörte samt Mandra immer mit zu meinen Lieblingsthemen in der Serie. Note 2 = Gut ( 4 von 5 Kreuze )

erstellt am 11.11.12 20:30
Mr.Silver schrieb:
Eigentlich dürfte es keine Fortsetzung von "Das Höllenheer" sein, da eben Classic HSP #12 eine Geschichte aus den Anfängen des geisterjägers ist. Die Frage die sich stellt ist doch ,was soll das ganze, man wird nur noch für dumm verkauft .
Würde mich wundern wenn die Serie noch die 100 schafft.


Ist aber eine indirekte Fortsetzung, die auch in dem Classics-Hörspiel angekündigt wurde. Nach dem ersten Zusammentreffen mit Mandra ist sich John fast sicher, dass er den Inder wieder sehen wird.

Ich muss noch ein Gruselkabinett-HS abarbeiten, dann kann ich mich auch dieser Folge widmen.

erstellt am 16.11.12 18:36
erstellt am 19.11.12 13:34
Es ergibt ja auch Sinn, die Figur des Mandra Korab in der Edition 2000 gleich wieder aufzugreifen, wenn sie kurz zuvor in den Classics eingeführt wurde. So kann der Sprecher gleich zwei Hörspiele aufnehmen und bleibt den Hörern im Gedächtnis. Außerdem scheint Ehrhardt den Charakter öfters einsetzen zu wollen, damit er für den 300er-Zyklus um die Dolche etabliert ist.

erstellt am 20.11.12 16:01
Man kann sagen, dass die Hörspiele sich endlich gesteigert haben. Dieses hier hält sich wieder relativ genau an die Romanvorlage und ist überzeugend umgesetzt. Zwar ist der Fall aktuell gesehen ein ziemlicher Einzelroman, aber für die 300er-Romanvertonungen muss Mandra eingeführt werden. Das wurde er schon gut in den Classics, hier geht es weiter. Des weiteren wurde wieder ein Baustein für die Kreuz-Trilogie gesetzt.

Ich bin voll auf meine Kosten gekommen, Action und spannende Kämpfe, düstere Passagen und ein sinniger Finalkampf. Das ist zwar dem Roman zu verdanken, aber das waren noch Zeiten, als man übermächtige Gegner nicht einfach mit Silberkugeln erschießen konnte, sondern sie nur indirekt schwächen konnte.

Die Erzählerin hat mich nie sonderlich gestört, so bin ich insgesamt mit den Sprechern und der Stimmung zufrieden. Vor allem bei Mandra hat man alles richtig gemacht, bis jetzt.

Ein sehr gutes Hörspiel, so muss das sein. Auch für Kenner und Fans der Romanvorlage eine Empfehlung.

erstellt am 20.11.12 17:07
Ich fande auch das dieses Hörspiel zu den besten der letzten Zeit gehört.

Zurück
Weiter
1

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed