Suche
Beitrag User
 
 
Thema: CL 13 - Amoklauf der Mumie
| |

Antworten zu diesem Thema: 4

 
Zurück
Weiter
1


erstellt am 09.12.12 22:16
Ich habe nicht viel von diesem Hörspiel erwartet, da man aus der eher mauen Romanvorlage nicht viel heraus holen konnte. Diese Erwartungen wurden immerhin erfüllt, dieses Hörspiel ist eine klassische und klischeehafte Mumiengruselgeschichte, nichts besonderes. In ihrer Verarbeitung aber gut, da gibt es nichts zu meckern. Logikfehler und ärgerliche Szenen wurden vernünftig abgeändert. Und der rote Faden um das Kreuz wird weiter gesponnen. Bald schon wird John es in den Händen halten und es wohl auch nutzen müssen. Wenn die frühen GKs abgearbeitet werden und es dann in der richtigen Reihenfolge weiter geht, wird bald Johns erster Dauergegner auftauchen.

Mein Fazit: So muss das sein. Gute Umsetzung eines eher unterdurchschnittlichen Romans, ohne eine andere Geschichte daraus zu machen. Nette Atmosphäre und gute Sprecher.

erstellt am 13.12.12 16:45
Handlung : Als der skrupellose Professor Cornelius in Ägypten endlich das gesuchte Grab der Mumie des An Chor Amun findet , schafft er diese um jeden Preis nach London , obwohl es bereits erste Opfer gibt.Und auch dort findet die Mumie bereits ein Opfer , bevor die Austellung eröffnet wird. Bill Conolly informiert John über den Vorfall , der zunächst zögert , da er in eigener Sache nach dem Verbleib des Kreuzes forschen will , das ein mysteriöser Santer , bei seiner Mutter abholte. Doch als die Mumie eine wahre Mordserie startet , gesteuert durch Corneius , greift John doch ein , um zusammen mit Bill das Grauen zu stoppen.

Meinung : Gelungenes Classichörspiel das auch wieder originalgetreu genug ist. Ergänzt wurde die Romanhandlung wieder ,mit der Fortsetzung , der gelungenen Nebenhandlung um Johns Kreuz. Der seltsame unbefugte Abholer , soll Santer heißen. Ein Name der meine Ohren als Karl May Fan klingeln läßt. War das doch der Name des Mörders von Winnetous Vater und Schwester. Jedenfalls entwickelt sich mit der Kreuzsache ein interessanter roter Faden , wo ich sehr gespannt auf die Auflösung warte. Überhaupt hat die Hörspielreihe nach kleineren und größeren Neuanfangsschwierigkeiten langsam wieder die alte Qualität erreicht. Note 2 = Gut ( 4 von 5 Kreuzen ) dazu wieder eine stattliche Länge von 64 min.

erstellt am 31.12.12 13:39
Der Vollsätndigkeit halber noch mal der Link zu meiner Rezi:

http://www.literra.info/rezensionen/rezension.php?id=6135

Aber so richtig viel Resonanz gab es auf diese Folge nicht, oder?
Gerade mal vier Rezis bei Amazon. Scheint, die Leute schreiben lieber, wenn es was zu meckern gibt
Also werten wir das mal als gutes Zeichen. Ich freue mich jedenfalls auf Folge 14, auch wenn sich das Hörspiel deutlich vom Original unterscheiden dürfte.

erstellt am 31.12.12 17:06
Schau mal auf facebook, da ist immer viel Resonanz. Bei amazon posten gern die Hater mit ihren 1-Stern-Bewertungen. ^^

erstellt am 31.12.12 20:22
Normaler weise werden bei Amazon alle positiven bewertungen torpediert, hat mich beim letzten HSP auch etwas gewundert, das da kein Kommentar torpediert wurde. Ich glaube mittlerweile haben sich die Leute an die HSP Fassungen gewöhnt, egal wie schlecht oder gut.
ich kann das ja nicht mehr beurteilen, als Nichthörer.
In diesem Sinne allen einen guten Rutsch ins neue jahr.

Zurück
Weiter
1

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed