Suche
Beitrag User
 
 
Thema: Chance vertan! Des Professors 1000er-Zyklus von Horst von Allwörden
| |

Antworten zu diesem Thema: 29

 
Zurück
1 2 3


erstellt am 01.03.13 12:31
Eine Interessante Diskussion. Jeder ist recht Herzlich eingeladen auf Zauberspiegel seine Meinung kund zu Tun.
http://www.zauberspiegel-online.de/index.php/zauberwort-leit...

erstellt am 01.03.13 13:04
Und natürlich die FB-PZ-Fangruppe.

Aber eigentlich reicht ja das Forum hier, um zu sehen, wie das Ende ankahm. Ich kann es kaum erwarten, wenn auf der Leserseite mal Stellung dazu bezogen wird. Ansonsten muss ich wohl einen kritischen Leserbrief schreiben und hoffen, dass man den nicht auch ignoriert.

erstellt am 01.03.13 16:16
Nun, zumindest einen Abschnitt aus der Kolumne von Harantor kann ich weitgehend unterschreiben, und ich denke das ist das Hauptproblem der Serie seit dem Siegel-Zyklus (soweit zurück wie Harantor würde ich es nicht datieren).

Zitat : 
"Es hätte so großartig sein können. 
Stattdessen hat man aber eine Tradition der Serie fortgesetzt, die schon seit dem 300er-Zyklus gepflegt wird. Ein Zyklus fängt großartig an und zum Abschluss versaut man ihn, weil die Erwartunghaltungen der Leser nicht erfüllt werden konnten, bzw. die Autoren merken, dass sie den aufgebauten Geheimnissen eben doch keinen entsprechenden Abschluss geben können. Es ist eben einfacher, ein Geheimnis aufzubauen, denn es wirklich überzeugend aufzulösen."



Aufschlußreich auch die bisherigen Kommentare beim Zauberspiegel. 
@Pisanelli : stimme Dir voll zu

Salve,
Hellboy

erstellt am 01.03.13 16:20
insgesamt war der ganze Zyklus weit unter den Erwartungen geblieben. Auch wenn man relativ gelassen an die Sache ranging.Aber die Autoren haben hier so geschrieben , als ob sie sich für nichts wirklich entscheiden können. Tote die erst tot und dann doch nicht tot sind und am Schluß war dann auch noch vieles überhaupt nicht gewesen. Insgesamt weniger Werbung für die Serie , als viele Einzelromane darstellen.

erstellt am 01.03.13 17:18
Ich lese mir das im Zauberspiegel jetzt nicht durch. Hat man einmsl von Allwörden gelesen reicht copy and paste

erstellt am 06.03.13 05:58
Vielleicht sollte man es wie bei PR machen, ein PZ NEO nebenherlaufen lassen.

erstellt am 06.03.13 09:08
Das Gleichgewicht schrieb:
Und natürlich die FB-PZ-Fangruppe.

Aber eigentlich reicht ja das Forum hier, um zu sehen, wie das Ende ankahm. Ich kann es kaum erwarten, wenn auf der Leserseite mal Stellung dazu bezogen wird. Ansonsten muss ich wohl einen kritischen Leserbrief schreiben und hoffen, dass man den nicht auch ignoriert.


Moin!

Nicht immer nur androhen!
Auch mal machen!
Am besten handgeschrieben!


Schönen Tach!
DWB

erstellt am 06.03.13 11:38
Weltenbummler schrieb:
Das Gleichgewicht schrieb:
Und natürlich die FB-PZ-Fangruppe.

Aber eigentlich reicht ja das Forum hier, um zu sehen, wie das Ende ankahm. Ich kann es kaum erwarten, wenn auf der Leserseite mal Stellung dazu bezogen wird. Ansonsten muss ich wohl einen kritischen Leserbrief schreiben und hoffen, dass man den nicht auch ignoriert.


Moin!

Nicht immer nur androhen!
Auch mal machen!
Am besten handgeschrieben!


Schönen Tach!
DWB


Handgeschrieben? Damit ihn niemand lesen kann? xD

Ich bin eh nicht so der Leserbrief-Schreiber.

erstellt am 06.03.13 14:09
Das Gleichgewicht schrieb:
Ich bin eh nicht so der Leserbrief-Schreiber.


Sprach der, der gut formulieren kann, wenn es um Forumsbeiträge geht.
.
Vorschlag:
Nimm doch Deine Beiträge, mach "Kopie" und füge sie in ein WORD-Dokument ein.
Dann ausdrucken, ab in einen Brief, Adresse drauf und zum Briefkasten gebracht.
Ach ja: Und vorher bitte handschriftlich unterschreiben.

Das freut den Verlag, die Lektorin, die Autoren und die anderen Leser (und steigert das eigene Selbstwertgefühl ). Außerdem kannst Du dann sagen, dass Du bekannt aus der Presse bist.

Diese Beiträge sammelst Du, dann werden aus Beiträgen kleine Geschichten, die schickst Du auch an den Verlag ... Und wieder freuen sich alle und eines Tages ... schreibst Du Deinen eigenen Sinclair.

Und das alles durch ein einfaches "Kopie".

Du siehst, die Welt kann manchmal soooo einfach sein.
.

DWB

PS: Wenn Du dann mal berühmt bist, kannst Du ja mal erwähnen, dass ich Dir damals den Tipp gegeben hatte .

erstellt am 16.03.13 11:37
Ich bin parallel bei Maddrax und Zamorra seiteneingestiegen (bei Zamorra mit Band 1000 nach ausgiebigem Vorstudium). Während ich bei Maddrax noch mit Begeisterung dabei bin und parallel zur laufenden Handlung auch die Hefte ab Nr.1 lese, habe ich Zamorra mit Band 1004 wieder verlassen. Ich empfand die Handlung als konfus, überladen und spannungslos. Schafft es Zamorra wirklich, neue Leser zu gewinnen? Ich kann mir das bald nicht vorstellen.

Zurück
1 2 3

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed