Suche
Beitrag User
 
 
Thema: MX 161
| |

Antworten zu diesem Thema: 7

 
Zurück
Weiter
1


erstellt am 29.03.06 19:57
Hier kommt alles rein, was sich auf den MX Band 161 "Der Kristallschlüssel" bezieht! Also eure Meinung und Kritik zur Handlung, zum Cover, zur LKS oder zu Extras im Heft. Bitte eröffnet keine weiteren Threads zu diesem Roman, sonst findet sich später niemand mehr zurecht. Im "Allgemeines"-Forum kann natürlich über alle Romane gesprochen werden; dort aber keine Spoiler posten! Danke!

erstellt am 30.03.06 00:59
Maddrax Band 161 - Der Kristallschlüssel

Aloah!
Der Auftakt zur zweiten Mars-Trilogie innerhalb der Mission-Mars-Stamm-Serie MADDRAX hinterlässt bei mir zwiespältige Gefühle. Zum einen liegt es daran, dass inhaltlich nicht viel passiert, und dann daran, dass mir der Inhalt in Teilen nicht unbedingt so zusagt. Aber hübsch der Reihe nach. Susan Schwartz beginnt ihren Roman mit einer fast 20seitigen Rückblende, in der wir nochmals erfahren, was wir im Grunde schon wissen. Schön eingebettet in einige gut geschriebene Szenen erleben wir, wie Matt sich Vorwürfe über die wiederholte Abschaltung Aikos macht, wie sich Windtänzer langsam von den Strapazen des beinahe wieder eskalierten Stadt-Wald-Konfliktes erholt, ein kleiner Rundflug über das Personal der vorangegangenen Trilogie. Alles ganz schön, aber mit 20 Seiten eindeutig zu lang. Dankbar bin ich zwar für die Auffrischung meines Gedächtnisses über Figuren und Ereignisse auf dem MX-Mars, aber in Relation zum restlichen Inhalt des Heftes einfach zu ausschweifend gestaltet. Nun denn, rund um den Strahl werden die Ausgrabungen wieder aufgenommen, ein Zugang zu weiteren Räumlichkeiten der Alten wird gesprengt, und man erhält Zugang zu einem Raum mit einem defekten Kristall in einem instabilen Kraftfeld, der für die Energieverteilung der Anlage verantwortlich ist. Ein übereifriger Gonzales schrottet die Einrichtung und aufgrund des zerstörten Kristalls droht die ganze Anlage energetisch zu überladen. Abhilfe verspricht ein abgelegener Ort, an dem es möglicherweise Ersatzkristalle gibt. Eine Expedition wird zusammengestellt, die Uhr tickt...
Mal ehrlich, für einen MX-Roman braucht es eigentlich ein bisschen mehr des Inhalts. Für das Häufchen Geschichte, dass hier erzählt wird, selbst wenn es der Auftakt einer Trilogie ist, hätte es die Hälfte des Heftes auch getan. Statt dessen bekommen wir eine, ich kann nur immer wieder betonen: äußert ansprechend geschriebene, Rückblende und ein paar knisternde Erotikszenen zwischen Matt und Chandra. Ja, richtig gelesen. Der Matt, der am Anfang des Heftes seltsamerweise übermäßig seinem Freund Aiko nachtrauert, der Matt, der in den letzten Romanen kaum Interesse an der kleinen Marsianerin zeigte (wie übrigens auch umgekehrt), der Matt, der dieses Mal nicht mal im Entferntesten einen Gedanken an seine geliebte Gefährtin Aruula verschwendet (wie er es zuvor getan hat), genau dieser Matt hüpft mit seiner Aufpasserin in die weichen Marsfedern. Ok, dass es soweit kommen würde, war abzusehen, ich hatte es nur später in der Serie (vielleicht in der kommenden Trilogie) erwartet, und ein bisschen besser vorbereitet. Das alles kommt zu unvermittelt und plötzlich, dazu kommen in ihrer Art unschlüssig beschriebene Matt- und Chandra-Charaktere... Das lässt mich da nur denken: Pflichtprogramm abgehakt, das wäre also jetzt auch erledigt, wann gehts denn bitteschön mit der eigentlichen Story weiter? Versteht mich nicht falsch... Die geringe inhaltliche Konsistenz des Heftes mag für einen Trilogie-Auftakt ausreichend sein, für einen einzelnen MX-Roman reicht es aber nicht aus. Ebenso bin ich kein Gegner einer Matt-Chandra-Beziehung, aber sie soll bitte plausibel beschrieben und entwickelt werden, das ist sie in meinen Augen hier nicht.
Stilistisch mag ich Susan Schwartz Schreibe dieses Mal sehr! Besonders die Szene der wandernden Seele Sternensangs im Strahl, allgemein der Rückblendenteil und die knisternde Stimmung in bed with Maddrax kommen hervorragend rüber. Das rettet allerdings nicht einen MX-Roman, der in etwa so nichtssagend ist wie sein Titel. Vielleicht ändert sich meine Meinung mit dem Kennen der gesamten Trilogie. So aber rettet alleine Susan Schwartz schriftstellerisches Talent den Kristallschlüssel auf 7 Punkte meinerseits.

Gruss, Andro

erstellt am 02.04.06 18:41
Ich verstehe immer noch nicht, warum Matt keinen Gedanken mehr an Aruula verschwendet und jetzt und jetzt marsianische Reize entdeckt... Haben ihn die Pheromone das Hirn zu gekleistert?
Und unser Geschlecht muss sich wieder rechtfertigen!

MadMike antwortet:

He, stimmt doch gar nicht! Nach einem Drittel des Romans kommt dieses Zitat: "Aruula wäre stolz auf mich, dachte er einmal."

Außerdem weiß doch jeder, dass Männer triebgesteuert sind, da muss man sich nicht mehr rechtfertigen!

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 07:53 Uhr bearbeitet)

erstellt am 04.04.06 20:19
Ein spitzenmäßiger Auftakt für die neue Mars Trilogie. Das Heft lies sich flüssig lesen und hat einfach eine Menge Spaß gemacht. Die Story ist gut geschrieben, man bekommt weitere Hintergrund-Infos und neue Geheimnisse bzw Aufgaben tun ich auf. Daß Matt und Chandra so schnell zusammenkommen fand ich überraschend aber ich hab kein Problem damit, ganz im Gegenteil schließlich bildet diese Konstellation weiteres Konfliktpotential wenn es herauskommt und das wird es sicher...wenn nicht in der Trilogie dann in der nächsten ....
Schade nur, dass ich jetzt 4 Wochen warten muß bis ich die nächsten MX-Hefte bekomme...

erstellt am 05.04.06 07:15
Ich stimme Andro zu. Das Heft war nicht wirklich spannend und Trilogien reißen die Story immer in die Länge, für einen 14tägigen Erscheinungstermin ist zu wenig passiert. Wenn das so weitergeht ist Matt noch 2007 auf dem Mars.

MadMike antwortet:

Hättest du zur Abwechslung nicht mal Looserprince zustimmen können?

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 07:49 Uhr bearbeitet)

erstellt am 06.04.06 15:34
Mike hat schon im Trilogien-Thread geschrieben, dass Matt mit Band 175 zur Erde zurück kehrt.
Und: mal sehen, wem sich Lameth bei der 162 anschließt...

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 15:35 Uhr bearbeitet)

erstellt am 06.04.06 17:55
User nilusys schrieb:
Mike hat schon im Trilogien-Thread geschrieben, dass Matt mit Band 175 zur Erde zurück kehrt.
Und: mal sehen, wem sich Lameth bei der 162 anschließt...


Hrhr, bin ich hier schon der Negativman?
Ich muß erstmal dan Band bekommen. Ich lege mein Abo gleich auf Bastei um, damit ich endlich mal alle 2 Wochen den Maddrax Roman erhalte und nicht 2 Romane einmal im Monat.

erstellt am 06.04.06 18:20
@Lameth:
Keine Sorge: Der Negativman bin ich...
(aber ich habe nichts gegen Gesellschaft )

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 18:32 Uhr bearbeitet)

Zurück
Weiter
1

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed