Suche
Beitrag User
 
 
Thema: Krimis & Thriller
| |

Antworten zu diesem Thema: 3347

 
Zurück
1 2 3 4 ... 333 334 335


erstellt am 29.03.06 23:28
Jerry Cotton, Chicago, aber auch Krimiserien aus anderen Verlagen, aktuelle und verflossene - hier könnt ihr euch im rauchigen Gamblerzimmer zu einer konspirativen Runde treffen. Waffen bitte bei Mary-Lou an der Bar abgeben!

erstellt am 30.03.06 12:07
Dieses Posting ist von Koldir, ich hab's nur verschoben:

Und damit wir hier in Rund 4 1/2 Jahren genau so weit sind, wie im alten Thread, wollen wir mal flugs beginnen. Und zwar mit dem:

NETZFUNDSTÜCK DER WOCHE

http://www.arte-tv.com/de/search__results/955238.html

Obwohl ich wegen der Krimiwelt-Bestenliste immer mal wieder auf der Site von ARTE bin, ist mir dieses Tagebuch, obwohl es schon seit etwas mehr als einem Jahr existiert, völlig entgangen.

"Der Vorsitzende der KrimiWelt- Jury Tobias Gohlis veröffentlicht an dieser Stelle sein Krimitagebuch: Skizzen von Begegnungen mit Autoren, Berichte aus der Szene, Kommentare, Leseerfahrungen und Aufgeschnapptes. Manchmal auch Notierenswertes aus dem Innenleben der Jury."

Der erste Blick auf das Blog/Tagebuch war schon mal nicht schlecht.

:)

erstellt am 30.03.06 12:24
Okay, machen wir also inoffiziel aus dem "Kriminalroman" - Thema den Thread "Spannungsromane - The next Generation".

Mike, wäre es vielleicht möglich, den Titel schlicht in "Krimis/Thriller" umzubenennen? Wenn ich nur "Kriminalroman" lese, denke ich da eher an behäbige Storys a lá Agatha Christie, als an einen Verschwörungsthriller aus der Feder eines Dan Browns.

:)

MadMike antwortet:

Schon passiert.

erstellt am 30.03.06 12:28

MadMike antwortet:

Schon passiert.


Wow! Das nenne ich Service!!! Thanks!

erstellt am 30.03.06 15:26
Dann schreiben wir hier wie gehabt alles rein und machen weiter, als wäre gar nix passiert...

An den neuen Reilly habe ich mich nach den vernichtenden Kritiken noch gar nicht herangewagt. Man verliert nur ungerne den Glauben an seine Helden.

erstellt am 30.03.06 17:12
So, da ich mein Passwort vergessen hatte, bin ich jetzt AmerNEU.
Die Hilfestellenden Befehle in der Schreibansicht sind toll, gegen den Look des neuen Forums hab ich nix einzuwenden, und ob die Threads nicht wüst verschachteln werden wir bald sehen. Bis dahin halte ich es mit a-core: Einfach weitermachen!

erstellt am 30.03.06 18:05
User AmerNEU schrieb:
So, da ich mein Passwort vergessen hatte, bin ich jetzt AmerNEU.
Die Hilfestellenden Befehle in der Schreibansicht sind toll, gegen den Look des neuen Forums hab ich nix einzuwenden, und ob die Threads nicht wüst verschachteln werden wir bald sehen. Bis dahin halte ich es mit a-core: Einfach weitermachen!


Vielleicht kann dir dein Paßwort einer der Technik-Freaks von Bastei zukommen lassen?! Oder du bittest darum, komplett gelöscht zu werden, um dich normal unter "Amer" wieder anzumelden.

MadMike antwortet:

Ich hab sowohl "Amer" als auch "AmerNEU" gelöscht; du solltest dich also neu registrieren können!

erstellt am 30.03.06 23:50
Mike, thanks das du meine doppelten Einträge gelöscht hast (momentan wünsche ich mir im Forum nichts sehnlicher als die Edit-Funktion... ).

:)

erstellt am 31.03.06 00:04
Damit Max auch glaich was tun kann, wenn er uns denn hier gefunden hat , im alten Forum kam die Frage auf, welche Kriminalromane Hans Joachim Alpers verfasst haben möge. Gefunden wurden nur seine zahlreichen SF/F - Romane, die er geschrieben hat.

erstellt am 31.03.06 00:21

(allein schon für die Funktion, das man jetzt Bilder einsetzen kann, liebe ich das neue Forum!)

David Rosenfelts Debüt habe ich mir über Buckticket.de ertauscht. Nette Inhaltsangabe, positive Kritiken - Leserherz, was willst du mehr?

"Andy Carpenter ist alles andere als ein Staranwalt. Sein Büro ist eher schäbig, das Honorar muss er sich schon einmal in Naturalien auszahlen lassen und die heiße Affäre mit der attraktiven Detektivin Laurie macht es ihm nicht leichter, seine gescheiterte Ehe zu retten. Als ihn sein Vater bittet, den Berufungsfall Johnny Miller zu übernehmen, ist Andy alles andere als begeistert: Miller wurde sieben Jahre zuvor aufgrund einer erdrückenden Indizienlast des Mordes für schuldig befunden - ein klarer Fall. David beginnt trotzdem nachzuforschen und erhält plötzlich Morddrohungen. Obwohl er das Gefühl hat, völlig im Dunkeln zu tappen, scheint er irgendjemandem dabei kräftig auf die Füße getreten zu sein..."

Fröhlich habe ich das Buch aus dem Umschlag gezerrt, mich in den Sessel gefletzt und angefangen zu lesen. Keine fünf Seiten später, war die Lust am Lesen vorbei und ich schlug das Buch wieder zu. Der Grund dafür ist die von mir "über alles geliebte" Gegenwartsform, in der Rosenfelt seine Geschichte verfasst hat. Da ich mich in diesem Leben nicht mehr mit dieser Form anfreunden werde, ist das sehr ärgerlich. Schade, dass Ullstein nicht auch Leseproben seiner Romane auf der Site anbietet. Dann wäre mir diese Enttäuschung erspart geblieben.

Zurück
1 2 3 4 ... 333 334 335

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed