Suche
Beitrag User
 
 
Thema: Beste Fehler in John Sinclair Romanen
| |

Antworten zu diesem Thema: 114

 
Zurück
1 2 3 4 ... 10 11 12


erstellt am 30.03.06 20:48
Mein bisheriges Highlight war in Roman 1445 auf Seite 14:

"....., ein großer Bericht über King Kong und dessen Regisseur Michael Jackson"

Peter Jackson ist zwar keine Schönheit aber ihn so zu verunglimpfen wird ihm wahrscheinlich auch schmerzen

erstellt am 31.03.06 07:04
Mein All-Time-Favorite ist schon sehr, sehr alt und stammt aus "Stellas Rattenkeller" (Nummer hab ich gerade nicht parat):

John und Suko öffnen die Tür zu einem Kellergewölbe. Sie sehen die Treppen die nach unten führen, ansonsten ist es sackfinster. Suko findet neben der Tür den Schalter und macht Licht. Und was enthüllt sich den beiden grandiosen Geisterjägern im Schein der elektrischen Birnen: Im Keller stehen Kerzenleuchter mit brennenden (!!!) Kerzen.

Warum man erst das Licht anmachen muss, um das zu sehen, hat sich mir auch nach ca. 20 Jahren noch nicht erschlossen.

erstellt am 31.03.06 10:01
Jason schrieb auch gern über "Indianer Jones"

erstellt am 31.03.06 10:11
User Harantor schrieb:
Jason schrieb auch gern über "Indianer Jones"


Oh ja, daran kann ich mich auch noch gut erinnern. Und noch schöner war es, wenn er das Ganze dann mit dem bestimmten Artikel versehen hat: "der Indianer Jones".

erstellt am 31.03.06 10:12
OH, das Zitieren hat ja fein geklappt.

erstellt am 31.03.06 10:28
Zwei meiner Lieblingsszenen waren in JS 464.

Einmal, als der Vampir mit der Axt die Couch und den Rest eines Wohnzimmers zerlegte und die Horror-Omas meinte: "Der will nur auf sich aufmerksam machen"

und zum anderen als der Werwolf das Auto Sinclairs mit einem Baum bedrohte. Man bekam durch die Beschreibung JD den Eindruck, es handele sich um etwas richtig großes. Die Auflösung anch fast einer Seite Beschreibung war: "Es war eine junge Birke!"

Das fällt mehr unter absurde Szenen, aber gelacht habe ich alle Mal...

erstellt am 31.03.06 10:30
In dem Roman mit der Riesenkröte (457) kaufte sich einer auf einem Rummel: "Fish & Ships" (wohl Eisenmangel)

erstellt am 31.03.06 10:54
Und nochmal ich. Auf der Seite www.geisterspiegel.de sammeln wir Stilblüten. Demnächst kommen weche aus dem alten Zauberspiegel. Da haben wir in den 80igern schon mal gesammelt. Mein All-Time-Favourite ist der:

"Er sagte nur drei Worte. 'Das gibt es nicht.'"

erstellt am 31.03.06 22:27
Ich weiß, ohne Quellenangabe kann man viel behaupten, aber ich bin mir SICHER, dass das stimmt (DER lieblingsfehler meiner kindheit/jungend). Es war ein JS-Taschenbuch, mnidestens 15 Jahre alt. John kommt in eine brenzlige Situation, und was passiert?

"Mir brach der Scheiß aus."

erstellt am 01.04.06 00:05
Aye. Den Spruch kenne ich auch , aber der ist gar nicht so alt. Höchstens ein Jahr. Da schrieb Jason Dark.
"Mir rann der Scheiß in Strömen runter"

Zurück
1 2 3 4 ... 10 11 12

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed