Suche
Beitrag User
 
 
Thema: Kreaturen der Finsternis
| |

Antworten zu diesem Thema: 37

 
Zurück
1 2 3 4


erstellt am 20.06.13 20:01
Korrigiert mich bitte wenn ich falschliege.

Der letzte Auftritt der Kreaturen war in Band 1794 "Die Zombie-Braut".

Davor traten sie in Band 1746 "Der teuflische Jäger" auf.

Dass heißt John hatte persönlich mit ihnen zuletzt in Band 1739 "Justines grausamer Urahn" zu tun.

Alles soweit korrekt?

Wie siehts denn aus bei Euch? Was erwartet ihr noch von diesen Dämonen. Sind sie endgültig zu Kanonenfutter für Einzelabenteuer verkommen? Von Justines Urahn hat man jedenfalls nichts mehr gehört.

erstellt am 20.06.13 20:58
Ich fand die KdF eigentlich immer sehr interessnat. Doch Jason hatte sie zum Schluss einfach "missbraucht". Der Höhepunkt war ein KdF-Ghoul auf dem Motorradroller . Jetzt erwarte ich von ihnen eigentlich gar nichts mehr .....so weit bin mittlerweile schon .

erstellt am 20.06.13 22:30
In Band 1759 "Engelslicht" tauchte auch noch eine Kreatur der Finsternis auf, mit der John direkt konfrontiert wurde.

Allgemein habe ich bei KdF eigentlich immer die Hoffnung, dass ein guter Roman dabei herauskommt. Leider schafft es Jason Dark aber - wie bei so vielen Themen - einfach nicht, ihr Potenzial richtig auszunutzen. Beispielsweise werden die meisten Kreaturen viel zu leicht und zu schnell vernichtet (in Band 1794 sogar unverständlicherweise mit Silberkugeln!).

Auch der Faktor, dass sie sich organisieren könnten, wird überhaupt nicht mehr eingebracht. Wenn ich da an die Bände 737-739 und 742-744 denke ... damals hatte JD noch etwas mit diesen Dämonen vor. Doch das letzte Mal, als sie wirklich organisiert aufgetreten sind, war in den Bänden 985/986! Seitdem fristen sie ihr Dasein als Monster-der-Woche, das sich oftmals noch weniger zu wehren weiß wie ein Zombie oder Vampir.

Mein Vorschlag: Die KdF sollten als Leibgarde von Matthias dienen. Das würde zum einen einen Roten Faden in ihre Existenz in der Serie bringen und zum anderen die Auftritte von Luzifers oberstem Diener etwas aufpeppen.

erstellt am 20.06.13 22:43
Was waren das nochmal für Wesen?

erstellt am 21.06.13 12:08
Loxagon schrieb:
Was waren das nochmal für Wesen?


Diener von Luzifer, die eigentlich durch ihre Tarnfähigkeit bestechen sollten. Die Kerlchen haben 2 Gesichter, ein menschliches und ein dämonisches.

Momentan laufen KdF-Romane eigentlich immer gleich ab und sie sind zu Kanonenfutter von Einzelromanen verkommen. Sie haben eine interessante Hintergrundgeschichte, die Jason aber vergessen hat.

Ich erinnere mich da auch gerade an Luzis Skelettarmee (ja Armee), die zwar bereit steht aber die er nicht gegen John einsetzt. Genau so könnte er seiner "Kinderchen" versammeln und auf John hetzen.

erstellt am 21.06.13 15:50
El Sargossa schrieb:
In Band 1759 "Engelslicht" tauchte auch noch eine Kreatur der Finsternis auf, mit der John direkt konfrontiert wurde.

Allgemein habe ich bei KdF eigentlich immer die Hoffnung, dass ein guter Roman dabei herauskommt. Leider schafft es Jason Dark aber - wie bei so vielen Themen - einfach nicht, ihr Potenzial richtig auszunutzen. Beispielsweise werden die meisten Kreaturen viel zu leicht und zu schnell vernichtet (in Band 1794 sogar unverständlicherweise mit Silberkugeln!).

Auch der Faktor, dass sie sich organisieren könnten, wird überhaupt nicht mehr eingebracht. Wenn ich da an die Bände 737-739 und 742-744 denke ... damals hatte JD noch etwas mit diesen Dämonen vor. Doch das letzte Mal, als sie wirklich organisiert aufgetreten sind, war in den Bänden 985/986! Seitdem fristen sie ihr Dasein als Monster-der-Woche, das sich oftmals noch weniger zu wehren weiß wie ein Zombie oder Vampir.

Mein Vorschlag: Die KdF sollten als Leibgarde von Matthias dienen. Das würde zum einen einen Roten Faden in ihre Existenz in der Serie bringen und zum anderen die Auftritte von Luzifers oberstem Diener etwas aufpeppen.


Gute Idee , das würde gut zusammen passen.

erstellt am 23.06.13 22:11
Das Gleichgewicht schrieb:
Loxagon schrieb:
Was waren das nochmal für Wesen?


Diener von Luzifer, die eigentlich durch ihre Tarnfähigkeit bestechen sollten. Die Kerlchen haben 2 Gesichter, ein menschliches und ein dämonisches.

Jaja, sozusagen die Ü-Eier der Hölle, man weiß nie was bei raus kommt...

erstellt am 24.06.13 17:45
Klingt aber ehr normal als besonders. Ich meine, wenn zB Asmodina wollte konnte sie auch als normale Frau umherlaufen und keiner sah es. Und Stygia (Zamorra) kanns auch.

Ich hatte irgendwie in Erinnerung dass diese KdF was besonderes wären und jetzt nicht Allerweltsdämonen die eben auch als Menschen umherlatschen können. DAS können auch genug andere. Asmodina, Lupina, Morgana ... um nur 3 ganz bekannte zu nennen. Und Justine sieht mans auch nicht wirklich an.

erstellt am 25.06.13 00:03
Das sind aber besondere "Einzelgegner", die KdF sind eine Monstergruppe.

erstellt am 25.06.13 16:21
Und immer mit Zwei Gesichtern.

Zurück
1 2 3 4

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed