Suche
Beitrag User
 
 
Thema: 357: Herrscher des Mars
| |

Antworten zu diesem Thema: 31

 
Zurück
1 2 3 4


erstellt am 13.09.13 15:19
erstellt am 27.09.13 15:16
Habe das Heft erst heute geholt und mich gefreut, dass das nächste Tibi schon mal im Innenteil (auf der Rückseite des Covers) in Farbe ohne störendes Beiwerk abgedruckt ist.
Sehr schön, bitte bei der 358 umgekehrt!

Geärgert habe ich mich, dass MM trotz aller Aufrufe, nun mal Ruhe zu geben, nun weiter mit einem Leserbrief nervt, der ihm natürlich aus der Seele spricht. Ist langsam langweilig mit den Lesern, die übers Ziel hinausschießen, deshalb die Bitte an Mike: Lass es nun auch mal gut sein, bitte!! Oder bringe auch den, in dem Du als das Problem beschrieben bist. Danke!!

Zum Inhalt kann ich noch nichts sagen; s. o. Bis auf den "Exzellenten Artikel": Hier ist der Name Programm. Man meint, als Leser der ersten Stunde das gar nicht soo zu brauchen, frischt aber doch das eine oder andere Detail auf - prima!

erstellt am 28.09.13 00:02
Wolf schrieb:
Zum Inhalt kann ich noch nichts sagen; s. o. Bis auf den "Exzellenten Artikel": Hier ist der Name Programm. Man meint, als Leser der ersten Stunde das gar nicht soo zu brauchen, frischt aber doch das eine oder andere Detail auf - prima!


Im Namen aller Maddraxikaner vielen Dank!

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 00:05 Uhr bearbeitet)

erstellt am 30.09.13 03:39
Ich fand den Roman zu langatmig, aber trotzdem ein guter Uschi

Text wurde vom Nutzer versteckt, sichtbar machen?
leider verschwendet Uschi ihre Zeit auf PR. Diesen Seitenhieb konnte ich mir nicht verkneifen. Selbiges gilt übrigens auch für MMT!


erstellt am 30.09.13 03:42
McNamara schrieb:
Wolf schrieb:
Zum Inhalt kann ich noch nichts sagen; s. o. Bis auf den "Exzellenten Artikel": Hier ist der Name Programm. Man meint, als Leser der ersten Stunde das gar nicht soo zu brauchen, frischt aber doch das eine oder andere Detail auf - prima!


Im Namen aller Maddraxikaner vielen Dank!



Von mir natürlich auch ein Dankeschön!

Text wurde vom Nutzer versteckt, sichtbar machen?
und wenn es mir noch so schwer fällt: auch ein Dankeschön an meine "Feind", die an MX Lexikon wertvolle Arbeit leisten. Denn ohne sie wäre die Serie weitaus ärmer!


erstellt am 30.09.13 14:34
meeh, ich kann hier ja keine eigenen Beiträge löschen.


Wollte nur kurz kundtun, dass ich mich freue, mal auf der Leserseite abgedruckt zu sein. Auch wenn es was positives war, aber ich war sicher nicht gemeint mit "über das Ziel hinaus schießen" nehme ich an. Egal, war unwichtig und hätte ich auch lassen können.



(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 14:38 Uhr bearbeitet)

erstellt am 30.09.13 17:55
Rebellen in El'ay, Rebellen in Waashton und jetzt zum dritten mal das Thema, Rebellen auf dem Mars. Genau so gut geschrieben wie bei den Städten auf der Erde, aber mittlerweile ist der Spaß bei mir raus. Wieder stellt sich eine bunte Truppe entschlossen den bösen Fremdbesatzern in den Weg. Dieses mal mit deutlichen Star Wars – Anleihen. Der böse Kommandeur, der seinem Rebellen-Sohn telepathisch mitteilt, dass er dessen Vater ist und gern auf seiner Seite hätte. Lieber wäre mir da ein Zaubermond-Hardcover gewesen, der diesen Rebellenkampf genauer beschreibt. Ich hätte kein Problem damit gehabt, wenn Matt und Aruula bei ihrem Eintreffen (ich finde weiterhin, der Plot wäre auch ohne die beiden gut ausgekommen, nur als Hardcover) vor vollendete Tatsachen gestellt worden wären und wie der Leser erstmal nicht durchgeblickt hätten.


Auf beiden Seiten überraschende Unterstützung, der ich das aber so nicht abkaufe. Londo hatte etwas vor und klang entschlossen, als er zu seinem Vater aufbrach. Da steckt sicher mehr dahinter, als dass er sich ihm einfach so gutgläubig anschließen will. Und Windtänzer ist ein schlauer Plan eingefallen, um den Rebellenstützpunkt in der Stadt zu übernehmen. Damit war sicher nicht der dumpfe Frontalangriff gemeint gewesen. Urplötzlich tauchen dann angebliche Waldleute-Verräter auf, die sich gegen ihren ehemaligen Meister gewandt haben. Ja, aber sicher doch. Ich würde fast sagen, die Finten auf beiden Seiten sind zu eindeutig und sofort als Fallen zu durchschauen, aber vielleicht will man den mitdenkenden Leser so trollen.

Bei diesem neuen Zyklus schreibe ich es nicht zum ersten mal: Gut geschriebener MX, Susan Schwartz kann man nichts vorwerfen. Aber mit der Story bin ich nicht warm geworden, obwohl sie grundsätzlich auch gut ist. Aber eben das dritte mal innerhalb kurzer Zeit das gleiche Rebellen-Thema.

erstellt am 30.09.13 18:40
Matt und Aruula sind doch noch nicht mal angekommen. Was ist das, eine vorausschauende Kritik? Warte doch erst mal ab, ist ein Zweiteiler!

erstellt am 30.09.13 19:42
Die Geschichten über den Mars find ich von Anfang an stark weil sie das unbekannte versuchen zu zeigen wie es sein könnte,diesem ungewissen einen Farbtupfer geben.Einfach toll.
Jedesmal aber wenn Matt auftaucht versinkt alles im Chaos. Man hat der Kerl Scheiße an den Händen.


Etwas langwierig die Geschichte aber sehr gut.

Und das beste ,sie ist noch nicht vorbei.

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 20:02 Uhr bearbeitet)

erstellt am 30.09.13 20:18
MadMike schrieb:
Matt und Aruula sind doch noch nicht mal angekommen. Was ist das, eine vorausschauende Kritik? Warte doch erst mal ab, ist ein Zweiteiler!


Die Vorschau klingt da ziemlich eindeutig.

Zurück
1 2 3 4

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed