Suche
Beitrag User
 
 
Thema: Bis zu bitteren Ende....
| |

Antworten zu diesem Thema: 66

 
Zurück
1 2 3 4 5 6 7


erstellt am 20.10.13 10:17
Ich schließe mich der Meinung vieler Leser dieses Forums an - ja, Sinclair ist nicht mehr wie damals, aber ich habe jetzt beschlossen bis zum bitteren Ende durchzuhalten. Ich habe in den letzten Jahren nur noch sporadisch Sinclair gelesen, aber mir jetzt doch noch mal ein Abo. bestellt

Ich vermute das Jason mit seinen 68 Jahren nur noch bis Band 2000 weiter schreiben wird und das Ende will ich auf keinen Fall verpassen.
Ohne grosse Erwartungen werde ich die letzen Abenteuer vom Helden meiner Jugendzeit zu Ende lesen...

...und vielleicht geht es ja doch mit JOHN SINCLAIR weiter, wenn JASON DARK in Rente geht?

erstellt am 20.10.13 11:40
Wenn dann aber als Relaunch. Es wäre glaube ich nicht sinnvoll nach Darks Ausstieg das Ruder komplett herumreißen zu wollen. Immerhin hat der Autor die Figuren durch seine Schreibe und seine Persönlichkeit geprägt und zum anderen würde es glaube ich viele Stammleser vergraulen. Zumal ich glaube, dass es so zyklisch und verstrickt endet wie bei Zamorra und ständig irgendwelche neuen (Gast-) Autoren ins Boot geholt werden.

Mit anderen Worten: Die Serie sollte mit Band 2000 definitiv und endgültig enden!

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 11:40 Uhr bearbeitet)

erstellt am 20.10.13 12:18
Da die Hörspielreihe schon auf Sinclair Reloades umgeschwenkt ist (was sich mittlerweile akzeptiert habe und größtenteils gut finde), wäre ein "Relaunch" nur zu wünschen. Am besten jetzt. Autorenkollektiv und 14tägige Erscheinungsweise. Meinetwegen auch gern als Hardcover bei Zaubermond, jeden Monat.

In Sinclair stecken so viele gute Ideen, mit blutet das Herz, dass sie verkommen. Jason erfindet ja immer noch tolle Dinge. Er bringt sie nur total bescheiden rüber und vergisst sie nach wenigen Romanen.

erstellt am 20.10.13 12:33
Das Gleichgewicht schrieb:
Da die Hörspielreihe schon auf Sinclair Reloades umgeschwenkt ist (was sich mittlerweile akzeptiert habe und größtenteils gut finde), wäre ein "Relaunch" nur zu wünschen. Am besten jetzt. Autorenkollektiv und 14tägige Erscheinungsweise. Meinetwegen auch gern als Hardcover bei Zaubermond, jeden Monat.

In Sinclair stecken so viele gute Ideen, mit blutet das Herz, dass sie verkommen. Jason erfindet ja immer noch tolle Dinge. Er bringt sie nur total bescheiden rüber und vergisst sie nach wenigen Romanen.


So ist es. Aber Zaubermond wäre mir ehrlich gesagt zu teuer.

erstellt am 20.10.13 13:24
Das Gleichgewicht schrieb:
Da die Hörspielreihe schon auf Sinclair Reloades umgeschwenkt ist (was sich mittlerweile akzeptiert habe und größtenteils gut finde), wäre ein "Relaunch" nur zu wünschen. Am besten jetzt. Autorenkollektiv und 14tägige Erscheinungsweise. Meinetwegen auch gern als Hardcover bei Zaubermond, jeden Monat.

In Sinclair stecken so viele gute Ideen, mit blutet das Herz, dass sie verkommen. Jason erfindet ja immer noch tolle Dinge. Er bringt sie nur total bescheiden rüber und vergisst sie nach wenigen Romanen.


Ist schade , aber vielleicht überrascht uns Jason auch mal wieder positiv.

erstellt am 20.10.13 16:49
Da lachen ja die

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 16:49 Uhr bearbeitet)

erstellt am 20.10.13 17:47
Florian schrieb:
Wenn dann aber als Relaunch. Es wäre glaube ich nicht sinnvoll nach Darks Ausstieg das Ruder komplett herumreißen zu wollen. Immerhin hat der Autor die Figuren durch seine Schreibe und seine Persönlichkeit geprägt und zum anderen würde es glaube ich viele Stammleser vergraulen. Zumal ich glaube, dass es so zyklisch und verstrickt endet wie bei Zamorra und ständig irgendwelche neuen (Gast-) Autoren ins Boot geholt werden.
Mit anderen Worten: Die Serie sollte mit Band 2000 definitiv und endgültig enden!

Würde ein Relaunch nicht eher noch mehr Stammleser vergraulen?

erstellt am 20.10.13 18:58
Natürlich, aber man hätte vielleicht mehr Chancen Neuleser zu gewinnen. Wäre vielversprechender als wieder mal zu behaupten mit Nummer So-und-so wird das Rad neu erfunden, perfekt zum Einsteigen bla, bla, bla.

Mir persönlich wäre es auch recht, wenn die Serie endet und fertig. 2000 Romane, 312 Taschenbücher, 2 Paperbacks und 1 Hardcover.
Ach ja, und die 7 neuen Romane der 4. Auflage. In meinen Augen reicht das und es gibt ja noch die Hörspiele.

Aber ich denke der Verlag wird sein Zugpferd nicht so schnell aufgeben

erstellt am 20.10.13 19:44
Florian schrieb:
Wenn dann aber als Relaunch. Es wäre glaube ich nicht sinnvoll nach Darks Ausstieg das Ruder komplett herumreißen zu wollen. Immerhin hat der Autor die Figuren durch seine Schreibe und seine Persönlichkeit geprägt und zum anderen würde es glaube ich viele Stammleser vergraulen. Zumal ich glaube, dass es so zyklisch und verstrickt endet wie bei Zamorra und ständig irgendwelche neuen (Gast-) Autoren ins Boot geholt werden.

Mit anderen Worten: Die Serie sollte mit Band 2000 definitiv und endgültig enden!

Wie genau stellst Du dir denn ein Relaunch vor? Sollen alle HAuptfiguren weiter existieren? Neue dazu? Oder ganz was anderes. Mir persönlich wäre es lieb, wenn es für immer so weiter geht wie bisher. Vielleicht in der Qualität von vor ca. 15-20 JAhren. Das ist aber unrealistisch. Ich schau mir an, was kommt. Wenn John "sterben" würde, sowohl in der Serie als auch als Serie, würde mir das Herz bluten. Aber wir müssen es nehmen wie es kommt. Überlegt mal, wieviel ZEit wir ohne JS hätten. Wir könnte jede Woche bestimmt 2-5 Kuchen mehr backen!

erstellt am 20.10.13 19:46
Das Gleichgewicht schrieb:
In Sinclair stecken so viele gute Ideen, mit blutet das Herz, dass sie verkommen. Jason erfindet ja immer noch tolle Dinge. Er bringt sie nur total bescheiden rüber und vergisst sie nach wenigen Romanen.

Genau so ist es.

Zurück
1 2 3 4 5 6 7

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed