Suche
Beitrag User
 
 
Thema: 360: Statthalter des Bösen
| |

Antworten zu diesem Thema: 18

 
Zurück
1 2


erstellt am 20.10.13 15:32
erstellt am 05.11.13 19:53
So, Roman ist runtergeladen und los gehts.....

erstellt am 05.11.13 21:29
Ich bin fast durch, und ja, er ist einfach gut.
Es wird, vorallem für die die meinen es unlogisch, daß sich Matt nach Osten wendet, sehr logisch beschrieben, warum er das macht.

erstellt am 06.11.13 08:30
Der Thread im Forum des Maddraxikons - Vorsicht, Spoiler!

http://de.maddraxikon.com/index.php?title=Spezial:WikiForum&...

Auch die anfangs von McN verlinkte Seite zum Heft enthält jetzt die Handlungszusammenfassung und spoilert somit!

MadMike erklärt (zur Rezi im M'kon-Forums):

Das Artefakt in Moskau ist das in Gdansk angezeigte. Logisch und durchaus geplant: Zwischen beiden Orten liegen 1215,82 km Luftlinie und der Scanner reicht bis 1500 km. Ein Artefakt direkt am Ufer des Kraters hätte also gar nicht mehr in den Scanbereich gepasst.

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 12:56 Uhr bearbeitet)

erstellt am 06.11.13 12:16
Der Blocksatz scheint die Worte auseinanderzureißen, wie es ihm passt, ohne Trennzeichen oder -regeln.

erstellt am 06.11.13 12:31
Du meinst das Forum, des Maddraxikons, nicht das Heft, gell? Ja, das wurde schon moniert. K.A., ob unser McN da was machen kann.

erstellt am 06.11.13 20:43
Sehr spannender Roman, der kaum aus der Hand zu legen war !

Auch wenn es wieder ein "Artefakt-Suche-Finde-Zerstöre-Roman" war (die Nr. 5), hab ich mich bestens unterhalten.

So wie es aussieht gerät die Suche nach den Artefakten jetzt erstmal in den Hintergrund. Die Reise zum Kratersee dient ja dem Ziel Ira und PROTO dort evtl. zu finden und nicht ein weiteres Artefakt, welches im Scanner angezeigt wird.

Die ersten Hinweise zu den Geschehnissen der letzten 16 Jahre lassen den ersten vagen Schluß zu, dass sich auf der Erde nichts Entscheidendes verändert hat.......aber mal abwarten !

erstellt am 07.11.13 15:08
Naja, immerhin hat der "Demon of the Day" seine Herren angekündigt und dass diese obendrein Helfer brauchen um andere zu besiegen.

Vermutlich ist eine der beiden Parteien dann der neue Obermotz.

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 15:53 Uhr bearbeitet)

erstellt am 08.11.13 20:47
Also, das mit der Telekinese gefällt mir ja gar nicht!
Telephatie läßt sich ja vielleicht noch irgendwie wissenschaftlich erklären, aber wo soll die Energie herkommen, um Panzer durch die Luft zu schmeißen?(Mike wird sicher antworten: aus dem Artefakt )
Und dann soll das Potential auch noch im Blut stecken?
Die Beschreibung bzw der Kampf gegen die Schnecke hat mir auch nicht so gefallen, das klingt für mich mehr nach H.G. Blobb aus Futurama(bis auf die Zähne). Warum soll man die nicht mit Schwert oder Laser töten können? Muß ja auch irgendwo ein Hirn ham!

Davon abgesehen hat mir das Heft gefallen. Gut geschrieben, auch wenn es keine große Überraschung war, wer hinter den ganzen Angriffen stand - dafür aber, WAS in ihm steckte :)
Mal gespannt auf die Schwarzen.

erstellt am 08.11.13 21:13
Nun, ich würde sagen, dass wir mit MX schon eine ganze Weile immer stärker in der (Science) Fantasy stecken. Oder? Das wurde ja gewissermaßen schleichend, aber doch immer bemerkbar ausgebaut. So erschien Telepathie erst als Phänomen, das vom Wandler und den daa'murischen Experimenten hervorgebracht wurde, wurde dann aber im Ausala-Zyklus als "immer schon gegeben" (oder vom Finder verursacht?) geschildert. Dito wurde bei den Hydriten die Geschichte der Geistwanderer ausgebaut. Im Antarktis-Zyklus gab es dann Menschen vor CF, die ihren Geist aussenden konnten. Telekinese trat übrigens schon sehr früh in MX auf (Band 4), dann auch bei den Kraterseevölkern (Band 83). - Das habe ich neulich wieder gesehen, als ich Temüdschin ins Maddraxikon einbaute. :)) - Dazu die Marsianer - mit Sith Lord Windtänzer als krönendem Abschluss. Und natürlich neulich das per "Transkommunikator" zugängliche Totenreich. Da geht alles...

Was sollen die Macher auch machen, da der "technische" Weg nicht wirklich weiter führt? (Veränderung des Settings). Die Psi-Fähigkeiten bleiben immerhin recht unkontrollierbar. Ziemlich praktisch. :))

(Dieser Beitrag wurde vom Benutzer zuletzt um 21:14 Uhr bearbeitet)

Zurück
1 2

Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Registrierung und der Struktur des Bastei Forums.
mehr...
Content Management by InterRed